Archiv der Kategorie: Bad Driburg

Wellness-Angebote zum Weltfrauentag

Der Internationale Frauentag wird weltweit am 8. März gefeiert. Dieses Jahr bekommen unsere Frauen nicht nur Blumen, sondern einen Gesundheitstag, um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen in den Mittelpunkt zu rücken. Der Gesundheitstag am Internationalen Frauentag ist eine Initiative, die dazu beiträgt, das Bewusstsein für die Frauengesundheit zu schärfen. Die Medizinerin Frau Kerstin Tod, Fachärztin für Frauenheilkunde, referiert an dem Tag über das Thema Brustkrebs, und Frau Lessmann von BEObewegt hält einen Vortrag über Ernährung. Unsere Mitarbeiterin Frau Weber und Frau Idriz verwöhnten unsere Frauen mit Wellness Angeboten.

 

Rosenmontagsüberraschung

Unsere Bewohner*innen im Senioren-Park Bad Driburg wurden am Rosenmontag auf den Wohnbereichen mit Sekt und Berlinern überrascht. In geselliger Runde wurden Karnevalslieder gesungen, Büttenreden gehört und sich über lang vergangene Karnevalsfeiern ausgetauscht. Alle waren sich einig: “Gerne wieder im nächstem Jahr.”

Pflegeschiff in stürmischen Zeiten!

Mit diesem Motto beteiligten wir uns am Karnevalsumzug in Bad Driburg. Die Herausforderungen bewältigt man nur mit einer starken Crew und wenn man das Schiff auf Kurs hält. So setzte sich die rollende Fußtruppe aus Kapitänen und Matrosen zusammen, an der sich neben Mitarbeitenden auch einige BewohnerInnen beteiligten. Den Abschluss bildete ein Rundgang durch die Einrichtung, bei dem auch die Daheimgebliebenen einen Eindruck von der jecken Abordnung des Senioren-Parks bekamen.

Helau aus Bad Driburg

Carpe diem Helau
Bad Driburg Helau
Rot-weiße Garde Helau

Eine bunte Karnevalsfeier feierten wir  im Senioren-Park carpe diem in Bad Driburg. Das bunte Programm wurde von allen mitgestaltet. So haben die Tagespflegegäste einen Knietanz aufgeführt, die Bewohner*innen eine Darbietung “Drumms alive” mit Elefanten-Sitztanz, aus der Mieterschaft sorgte eine Büttenrede für beste Unterhaltung und die Mitarbeiter*innen vom Ambulanten Dienst brachten ein kleines Theaterstück zur Aufführung. Höhepunkt war der Besuch der Rot-Weißen Garde Bad Driburg, die mit ihrem Dreigestirn, dem Kinderprinzenpaar, zwei Tanzgruppen und Gefolge für beste Stimmung sorgten. Beim Angelspiel wurde nach einem Fisch mit einer Prinzessin darauf geangelt, die der Prinz tatsächlich geangelt hat. Wir danken den Driburger Jecken und freuen uns schon auf den Umzug!

Weihnachtsdeko aus einfachen Materialen

Ein paar Tage vor dem ersten Advent haben unsere Bewohnerinnen und Bewohner im Senioren-Park Bad Driburg sehr fleißig Weihnachtsdekorationen gebastelt. Aus einfachen und meistens vorhandenen Materialien wie Butterbrottüten, leeren Klopapierrollen und Küchenrollen, Verpackungspapier, alten Nüssen und Scheiben von vertrockneten Ästen kreierten unsere Bewohner unter anderem Weihnachtssterne, Weihnachtsbäume und Weihnachtsbaumanhänger. Die Fähigkeiten sowie die Geschmäcker unserer Bewohner sind so unterschiedlich, dass am Ende jede Kreation einen Unikat war.

Zirkus “Siola” begeistert mit Akrobatik-Show

Der Zirkus „Siola“ ist in unserem Cafe-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ in Bad Driburg aufgetreten. Während des einstündigen Programms konnten unsere Bewohner*innen eine Akrobatik-Show erleben. Die Schaustellerfamilie bereitete mit ihren Kunststücken allen Beteiligten viel Freude.

Künstlerisches aus Schafwolle

Beim Filzen mit bunter Schafwolle hatten die Bewohner*innen des Senioren-Parks in Bad Driburg viel Spaß. Mit unterschiedlichen Techniken wurden wunderschöne Herzen und bunte Blumen gefilzt. Durch leichtes Reiben und späteres Walken entstanden unter den Händen der Bewohner*innen individuelle Kunststücke.

Filzen fördert die Feinmotorik, die Konzentration und die Ausdauer. Außerdem werden alle Sinne angesprochen, und es macht dazu noch einfach Spaß.

Fröhliches Sporteln in Bad Driburg

Am 10. Oktober fand das carpe diem Bad Driburg Sportfest in der Großturnhalle am Krähenhügel statt. Unsere teilnehmenden Bewohner*innen, Mieter*innen, Angehörige und Gäste von der Rehasport-Gruppe des BSG Bad Driburg hatten die Möglichkeit, an verschiedenen Stationen einen Hindernisparcours, Dosenwerfen, Geschicklichkeitsspiele – teilweise mit Unterstützung der begleitenden Mitarbeiter*innen – auszuprobieren. Anschließend wurde noch in großer Runde mit dem Ball gespielt. Dabei hatten alle viel Spaß und es wurde viel gelacht. Zum Abschluss überreichte unsere Einrichtungsleiterin, Frau Roxlau, jedem Teilnehmer bzw. jeder Teilnehmerin eine Urkunde. Nach der Rückkehr wurde gemeinsam Mittag gegessen. Nach so viel Bewegung schmeckten Grillwurst, Salat sowie ein leckeres Eis als Nachtisch besonders gut. Bei angeregten Gesprächen ließ man diesen ereignisreichen und schönen Vormittag noch einmal Revue passieren.

Das Querbeet-Orchester spielt zum Tanz

Am 19. Oktober haben wir im Café-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ in Bad Driburg Oktoberfest mit dem „Querbeet Orchester“ gefeiert. Siggi, Heiner, Ferdi und Holger hatten ihre Instrumente – Akkordeon, Bass, Banjo und Schlagzeug – mitgebracht und spielten für uns Musik, die zum Singen und zum Tanzen einlud. Unsere Bewohner haben an diesem Nachmittag die fröhliche Atmosphäre richtig genossen.

Älteste Mitarbeiterin des carpe diem ist 88 Jahre

Marlies Grell konnte am 21. August ihren 88. Geburtstag feiern. Damit ist sie die älteste Mitarbeiterin des Senioren-Parks carpe diem. „Ich bin eine Löwin von Sternzeichen“, sagte Marlies Grell. Und wir sagen – ja, das ist sie, stark und mutig wie eine Löwin. Sie ist als Mitarbeiterin der Hauswirtschaft seit 12 Jahren im Wohnbereich I tätig. „Ich wünsche mir, dass ich bis 95 arbeite. Solange ich mein Auto fahren kann, werde ich zur Arbeit kommen“, sagt sie.
Marlies Grell ist seit 66 Jahre verheiratet und hat mit ihrem Mann fünf Kinder – 3 Jungs und 2 Mädchen. 48 Jahre hat sie im Berlin gewohnt, wo sie arbeitete und beim Tanzen ihren Ehemann kennenlernte. Da sie sehr früh ihre Eltern verloren hat, musste sie schon als junges Mädchen viel arbeiten. Frau Grell fährt gerne Auto – viele kennen sie in ihrem Cabrio. Ihre Hobbys sind unter anderem Häkeln, Stricken, Nähen, Rätseln, Spielen mit ihrem Handy – Marlies Grell ist auch in den sozialen Netzwerken aktiv. Sie reist auch sehr gerne: „Ich war schon in der Türkei, in Dubai, Italien, Zypern und auf Mallorca. Ich habe auch die Ausstellung von Leonardo da Vinci besucht.“
Marlies Grell arbeitet gerne im carpe diem, sie sagt: „Bewohner sind für mich wie Freunde. Sie freuen sich, wenn ich komme, und ich freue mich, wenn ich bei ihnen bin. Ich mache meine Arbeit so, dass sie zufrieden sind und ich achte auf Kleinigkeiten, da ich sie besonders wichtig finde.“

Liebe Marlies, wir sind froh, dass Sie bei uns sind.
Ihr Team im Senioren-Park carpe diem Bad Driburg