Archiv der Kategorie: Wermelskirchen

Neue Bewohner in Wermelskirchen

Seit wenigen Wochen quiekt und krabbelt es wieder vor dem Haus, in unserem Außengehege.
Vier kleine 8 Wochen alte Meerschweinchen Weibchen sind eingezogen. Sie kamen den weiten Weg von einem Züchter aus dem 81km entfernten Reichshof.
Sie wurden von unseren beiden älteren Meerschweinchen (4 und 6 Jahre) freundlich empfangen.
Die vier Knirpse haben sich gut eingelebt und begrüßen jeden Besucher lautstark. Unsere menschlichen Bewohner sind begeistert und schauen regelmäßig vorbei.

Muttertag, Sonnenschein und ein leckeres Eis!

In gemütlicher Runde wurde bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen im Eingangsbereich des Senioren-Parks in Wermelskirchen entspannt zusammengesessen. Die kleine Nascherei, ein erfrischendes Eis, spendiert von der Einrichtungsleitung Frau Dräxler, wurde von allen Teilnehmern sichtbar genossen. Das Buch “Der verrückte Professor” animierte zum heiteren Mitraten. Jeder brachte sich ein und verhalf der Gruppe somit zu Erfolg. Die lebhaften Gespräche untereinander, ließ die Teilnehmer in alten Erinnerungen schwelgen. Der abschließend vorgelesenen Geschichte hörten alle interessiert zu, bevor es gut gelaunt zurück auf den Wohnbereich ging.

Impressionen vom Festakt “10 Jahre Tagespflege Senioren-Park carpe diem Wermelskirchen”

.. mit einem Grußwort von Marion Lück, Bürgermeisterin der Stadt Wermelskirchen.

10 Jahre Tagespflege Wermelskirchen – Workshop mit Lars Ruppel und seinem Programm „Weckworte“

Zum 10 jährigen Jubiläum konnten wir den Poetry Slamer Lars Ruppel zu einem Workshop einladen. Lars Ruppel hat das Programm „Weckworte“ entwickelt, welches in seiner Ursprungsform aus dem amerikanischen Alzpoetry kommt. Der insgesamt 3 stündige Workshop richtete sich an ca. 20 Teilnehmer, welcher sich dem Umgang von Poesie, in der Beschäftigung demenziell veränderter Menschen, widmete. Dabei wurden verschiedene Techniken vermittelt wie das Vortragen von Gedichten Mit seinem Programm „Weckworte“ möchte Lars Ruppel Zugang zu demenziell veränderten Menschen finden und auf unterhaltsame Weise vermitteln, wie Sprache verbindend, weckend, freudestiftend und motivierend-aktivierend wirken kann.

Die Gedichte, welche dabei zum Tragen kommen , haben alle einen positiven Kontext.

Unter Körpereinsatz , viel Freude und gemeinsamen Lachen gestaltete sich der Workshop für alle Anwesenden sehr positiv und fand bei Bewohnern und Tagesgästen großen Anklang.

Das rosa Tütchen – Inas Farbtag – Tagespflege Wermelskirchen

Jeden Monat findet ein Farbtag statt, diesmal der Farbtag ” rosa “. Der Farbtag “rosa” sollte die Gäste der Tagespflege ein wenig vom Zeitgeschehen ablenken mit dem sie sich sehr beschäftigen. Jeder schnitt ein rundes Stück rosa Pappe aus und schrieb seinen Namen darauf, um es anschließend bunt zu verzieren. Ebenfalls rosa waren auch die Tütchen in die kleine Überraschungen gefüllt worden waren. Das Namensschild wurde mit einem Band befestigt und diente als Verschluss. Die gleichnamige Geschichte vom ” rosa Tütchen ” wurde zum Schluss gelesen und erklärte nun den Gästen den Sinn des Angebots. Sie sollten abends wenn sie alleine zu Hause sitzen und vielleicht wieder traurige Gedanken haben einfach das Tütchen öffnen und schauen was darin für sie versteckt ist und sich so an den schönen gemeinsamen Tag erinnern. Dunkle Gedanken hat jeder Mensch, aber man kann lernen sie zu wandeln und positives zu sehen. Dies sollte eine kleine einführende Geschichte sein in das Wissen um die Wirkung und die Kraft von positiven Gedanken.

Bergische Kaffeetafel – mit allem drum und dran

Die lange hübsch gedeckte Tafel im Wohnbereich des DG lud die Bewohner zur Bergischen Kaffeetafel ein. Stilgerecht mit Dröppelminna, frisch gebackenen Waffeln, Kirschen mit Sahne , Milchreis und Bergischem Zwiebackkonfekt, so begann der gesellige Themennachmittag. Die Bergischen Köstlichkeiten wurden von den Bewohnern sichtbar genossen. Die leckere Tasse Kaffee durfte natürlich auch nicht fehlen. Der vorgelesenen Geschichte, wie die Dröppelminna zu ihrem Namen kam ,wurde von allen aufmerksam gehört und die angebotene Burger Brezel wurde dabei genüsslich geknabbert oder stilecht “gezoppt”. Ein kleiner Abschluss war anschließend die herzhafte Variante der Bergischen Kaffeetafel, Schnittchen mit grober Leberwurst und aufgefächerten Gurken. Jeder hatte viel Freude an diesem besonderen Nachmittag und äußerte dies auch. Die gesellige, lebendige Kommunikation untereinander, zog sich durch den gesamten Nachmittag. Alle waren sich einig, dieses Erlebnis muss wiederholt werden.

Frühling lässt sein blaues Band….

Unter diesem Motto veranstaltete die Tagespflege in Wermelskirchen einen bunten Nachmittag am 24.03. im Café -Restaurant Vier Jahreszeiten. Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag durch Herr Adam. Dieser stimmte bekannte Frühlingsmelodien an. Es herrschte eine fröhliche Stimmung unter den Anwesenden und viel zu schnell ging die Zeit vorbei. Zum nächsten bunten Nachmittag, im April, besuchen uns die „Schirmspitzen“ eine Kabarettgruppe, aus Remscheid, mit ihrem Programm.

„Den Tag gönn ich mir“ – Ein Ausflug nach Köln

Zur Einstimmung auf den Frühling und das bevorstehende Osterfest besuchten wir die Teilnehmer des Angebots “Den Tag gönn ich mir” das Gartencenter Dinger’s in Köln. Bereits während der Fahrt erfreuten sich die Teilnehmer an den ersten Frühlingsboten in der Landschaft und es wurden angeregte Gespräche geführt. Vor Ort zeigten sich die Teilnehmer fasziniert von der vielfältigen und ideenreichen Präsentation von Blumen, Pflanzen und Dekorationen. Keine der Damen konnte der bunten Pracht widerstehen und so wechselte die eine oder andere Pflanze ihren Besitzer. Auch das gemeinsame Mittagessen im zugehörigen Palmencafé war ein Erlebnis in exotischer Wohlfühlatmosphäre mit Urlaubscharakter. Laut eigener Aussage hat ihr der Ausflug sehr gut gefallen und viel Freude bereitet. Das Angebot “Den Tag gönn ich mir ” richtet sich an Mieter aus dem betreuten Wohnen, welche nicht kontinuierlich die Tagespflege besuchen, sondern nur im Rahmen dieses Angebots.

Wir begrüßen Maximilian Wessling als neuen Kollegen im ambulanten Dienst Wermelskirchen

Bei strahlendem Wetter und unter der Anwesehenheit seiner Praxisanleiterin Zeynep Özmen und der Pflegedienstleiterin Elmas Cinar nahm Maximilian Wessling seine Urkunde als Pflegefachkraft entgegen. Hr. Wessling wird seinen Dienst ab 01.04. in Wermelskirchen antreten. Wir wünschen Maximilan Wessling einen entspannten Start in sein Berufsleben und für alle Fälle bekam er schon vorab jede Menge Nervennahrung übereicht.

15 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Firma Vitakt- Hausnotrufsysteme – und der ambulanten Pflege in Wermelskirchen

Eine Urkunde sowie einen Präsentkorb überreichte Herr Vermoehlen im Namen der Firma Vitakt – Hausnotrufsysteme – an Frau Elmas Cinar, Leiterin des ambulanten Pflegedienstes des Senioren – Parks carpe diem, in Wermelskirchen. Herr Vermoehlen wies in seiner Ansprache auf die langjährige , gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit hin. Er hob besonders die ständige Bereitschaft der Mitarbeiter der ambulanten Pflege im Notfall schnelle Hilfe zu leisten, hervor. Mittlerweile sind insgesamt 115 Hausnotrufsysteme im betreuten Wohnen und bei externen Kunden installiert.  Fr. Cinar erinnerte in einem gemeinsamen Gespräch daran wie sinnvoll der Einsatz von Hausnotrufsystemen für ältere Menschen und pflegebedürftige Personen ist und versprach sich weiterhin für den Einsatz des Hausnotrufsystems von Vitakt zu engagieren.