Archiv der Kategorie: Waldalgesheim

Unsere neue Wundexpertin Frau Szewczyk

Unsere Qualitätsmanagerin Frau Szewczyk hat bei der Pflegeakademie Niederrhein Ihre Prüfung zur Wundexpertin ICW mit Bravur bestanden. Sie für Ihre Hausarbeit zurecht die Note 1,0 ergattern können. Die Weiterbildung ist international anerkannt. Frau Szewczyk plant bereits die nächste Weiterbildung zur Fachtherapeutin Wunde ab August 2021.
Wir gratulieren Frau Szewczyk herzlich und überreichen ihr ein Glückwunschpflänzchen.

Der Mai in Waldalgesheim startete windig bis stürmig. Das hielt uns jedoch nicht davon ab, wie man es so kennt, in den “Mai zu tanzen”.

Am Vormittag des 30.04.2021 wurde die Mai-Bowle vorbereitet. Lecker mit frischen Zitronen, süßem Sirup und rheinischem Wein. Am Nachmittag wurden drei tolle, große Birken geschmückt. Ein riesen Dank geht hier an unseren Haustechniker Herrn Brand und unseren Fahrer der Küche Herr Kuhn, die in den Binger Wald gefahren sind und uns diese Prachtstücke organisiert haben.

Zum Abendessen gab es die erste Bratwurst für dieses Jahr, auf dem schicken neuen Grill, wobei unser neuer Haustechniker Herr Heuser die erste Feuerprobe bestehen musste. Dazu herzlich eingeladen waren auch die Bewohner*innen des seniorengerechten Wohnens, die sich diese Chance nicht entgehen ließen. Ebenfalls bei einem Glas Bowle waren sie, trotz windigem Wetter, vor dem Eingang fröhlich gestimmt.
Der Abend im Senioren-Park klang mit unterhaltsamer Musik aus, bis der letzte Schluck der Bowle leer war.

Der Mai bleibt dem Wetter nach zur Zeit weiter unbeständig. So gerne würden wir diese Tage den Balkon auf Vordermann bringen und unsere neuen Ausstattungs-Highlights nutzen. Abgebildet sind ein tolles Lounge-Sofa zum Entspannen und zwei Hochbeete für allerhand Gemüse und Gewürzpflanzen. Wir bedanken uns hierfür ganz herzlich bei einer Spenderin, die namentlich nicht genannt werden möchte.
Unser erster Vorsitzender des Bewohnerbeirates (Herr Franz Menke) ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich die Hochbeete mit Grund zu füllen. So kann es weitergehen. 🙂

…der Osterhase kam in Hülle und Fülle

Die Vorarbeit für eine schöne Osterwoche haben sich gelohnt.
Zu Gründonnerstag gestaltete Sonja Reisgys aus der Betreuung eine kleine Osterandacht und läutete damit das Wochenende ein.
Sonntags startete der Tag mit einem Osterkörbchen, gefüllt mit selbst gefärbten Eiern, Schokolade und genähten Osterhasen. Dafür geht ein großer Dank an Iris Schmitz und ihre Freunde aus Waldalgesheim, die über 60 zuckersüßen Osterhäschen für unsere Bewohner genäht haben.
Zum Nachmittagskaffee dann saftige Osterlämmer, gebacken von und mit unserer engagierten Hauswirtschaftskraft Martina Scholz. Sie gab es klassisch mit Puderzucker, aber auch mit Schokoüberzug und leckerem Eierlikör – hmmm, da machte das “Köpfen” richtig Spaß!
Osterdienstag kündigten sich die Kinder der Kindertagesstätte “Regenbogen” zum Singen vor dem Haus an. Sie hatten “Stups, der kleine Osterhase”, “Immer wieder kommt ein neuer Frühling” und das Bewegungslied “Immer und über” für unsere Seniorinnen und Senioren vorbereitet. Ein weiteres Treffen soll schon bald wieder stattfinden, denn alle sind sich einig – Kinder beleben den Tag auf ihre ganz besondere Weise.
Zum Mittwoch wird es einen Ostergottesdienst geben, ausgerichtet durch die evangelischen Kirchengemeinde.
Eine besondere Freude war es, dass trotz der noch immer angespannte Lage der Corona-Pandemie es möglich war, dass unsere Bewohner die ganze Osterzeit Besuch durch ihre Familienangehörigen und Freunde erhalten konnten. Alle Auflagen dafür zu erfüllen ist eine große logistische und personelle Herausforderung – wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie dem Malteser Hilfsdienst für diese unbezahlbare Mithilfe.

Pfiat di, Frau Haumer

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet der Senioren-Park carpe diem in Waldalgesheim die Kollegin Frau Haumer, die aus privaten Gründen zurück in ihre Heimat Bayern zieht.
Eine geschätzte Kollegin, die Ihren Dienst sowohl mit Energie und Freude, als auch mit hoher beruflicher Kompetenz zum Wohle der älteren Menschen in unserer Einrichtung geleistet hat.
Für Frau Haumer wurden liebevolle Abschiedsgeschenke sowie persönliche Worte für die Zukunft von den Kollegen vorbereitet und vorgetragen. Unter anderem auch ein kleiner individueller Reim vom Herrn Thelen.
Wir wünschen ihr für ihre Zukunft alles Gute und behalten sie stets in unserer Erinnerung.
Sie ist bei carpe diem jederzeit und immer herzlich willkommen.

Herzlich Willkommen Carmaly Siby

Der Senioren-Park carpe diem freut sich über die neue indische Kollegin, die ab dem 15.03. als Pflegefachkraft in Waldalgesheim arbeiten wird. Auf dem Foto links die Betreuerin, Frau Breiling-Breitz, rechts die Mentorin und Pflegedienstleitung Frau Göretz und im Hintergrund die stellvertretende Einrichungsleitung Frau Kläser sowie die Einrichtungsleitung Herr Thelen.
Zur Begrüßung hat die Küchenleitung Herr Becker ein indisches Reisgericht zubereitet.
Die Kollegin ist verheiratet und möchte gerne, dass ihre Familie im nächsten Jahr nachkommt. Wir unterstützen sie dabei und wünschen alles Gute.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…

…schön war es, nicht ganz so laut war es, nicht ganz so lustig war es, lecker, bunt und abwechslungsreich war es ….

Der einzige Senioren-Park am Mittelrhein hat wohl alles gegeben, was in diesen Zeiten möglich war.

Farbenfroh geschmückt und dekoriert zeigt sich das Haus an Altweiber. Es gab selbstgebackene Quark-Bällchen, zubereitet durch unsere Hauswirtschaftskraft Martina Scholz…man, waren die lecker!!
Am Abend durften „Weck, Worscht un Woi“ nicht fehlen.

Schön war es anzusehen, dass viele Mitarbeiter*innen über die ganze Fastnachtszeit bunt und vielseitig verkleidet waren. Da kamen auch die MNS-Masken endlich mal in voller Pracht zur Geltung.

An Rosenmontag, das höchste Gut am Vater Rhein, gab es den Kreppel-Kaffee mit den besten Berlinern der Region, die von der Ortsbäckerei Dhein gesponsert wurden.

Zu Aschermittwoch war dann alles vorbei. Klassisch in Schwarz kamen viele zur Arbeit. Eine Andacht im kleinen Rahmen auf den verschiedenen Bereichen – natürlich unter Hygienebedingungen – rundete die Saison 21 ab. Für viele Seniorinnen und Senioren schöner, als vorher zu erwarten gewesen wäre.

Ein großer Dank geht an alle aktiven Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Freude diese Woche – unter Beachtung der Hygienerichtlinien – für die Seniorinnen und Senioren mitgestaltet und begleitet haben.

Vielen Dank auch an das Kreativ-Team der Hauswirtschaft um Frau Kläser und Frau Berz und unser Aktiv-Team der Sozialen Betreuung um Frau Lieber und Frau Reisgys.

Nach der Session ist vor der Session. Wir schauen hoffnungsvoll nach vorne und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Ohne Kreppel kein Fasching

In Waldalgesheim durften wir uns über eine süße Spende freuen: Frische Kreppel von der Bäckerei Dhein. Unsere Mitarbeiterin Frau Martina Scholz durfte diese bunt kostümiert entgegennehmen. Dafür gab es einen handgefertigten Karnevalsorden von unserem Senioren-Park als kleines Dankeschon.

Kleine Präsente mit großer Wirkung

Mit überaus großer Freude durften wir vom Senioren Park carpe diem in Waldalgesheim die abgebildeten Präsente von den Eheleuten Capelle entgegennehmen. Für nahezu alle Mitarbeitenden gab es ein kleines Päckchen mit liebevoller Auswahl an Dingen, die einem gut tun, oder einfach schmecken sowie für unsere Bewohner*innen kreative Karten, in mühevoller Handarbeit erstellt. All dies, um uns ihre Anerkennung und Ermunterung in dieser schwierigen Zeit zu zeigen. Alle Präsente waren hierbei mit Absender vermerkt, sodass auch ein persönlicher Kontakt entstehen kann. Wir freuen uns über diese großzügige Geste und bedanken uns bei Frau und Herrn Capelle.

Das etwas andere Neujahrskonzert.

Bitter kalt war es an diesem Morgen und die Sonne strahlte so hell wie schon lange nicht mehr. Dieses Wetterspektakel ließ das kleine Privatkonzert des Landespolizei-Orchester zu etwas besonderem werden. Zudem brachte es stimmungsvolle Abweslung in den zur Zeit noch besucherarmen Alltag.

„Kindern Halt geben – in der Ukraine und Weltweit”

Unter diesem Motte steht in diesem Jahr die Aktion DREIKÖNIGSSINGEN.
Leider konnten die Kinder in diesem Jahr jedoch nicht von Haus zu Haus ziehen und den Segen C +M + B bringen. Daher hatte das Team der Sozialen Betreuung dies kurzerhand selbst übernommen.
Am Morgen des 06. Januar 2021 verkleideten sich Sonja Reisgys, Ilona Münch und Raissa Lieber (Koordinatorin der Sozialen Betreuung) selbst als die Heiligen Drei Könige und zogen für die Seniorinnen und Senioren durch das Haus. Die passenden Umhänge und der Kopfschmuck wurden von der Kirchengemeinde Waldalgesheim ausgeliehen.
Traditionell erklangen die Lieder “Stern über Bethlehem”, sowie “Seht ihr unseren Stern”, mit der Gitarre wunderbar gespielt durch unsere Fachkraft Sonja Reisgys.
Mit den Heiligen Drei Königen wollen auch wir hoffnungsvoll und mit Zuversicht in das neue Jahr gehen.