Archiv der Kategorie: Dinslaken

Kaiserwetter

Anfang März 2022, die Sonne scheint von strahlend blauem Himmel, die Tagespflegen Dinslaken und
Voerde machen sich auf den Weg. Wohin? Na, zum Beispiel zum Kaisergarten in Oberhausen,
schließlich wollen die Tiere nach den langen grauen Wochen wieder gefüttert werden! Natürlich nur
mit dem Pellets, die die Tagespflegen Dinslaken und Oberhausen ordentlich gekauft haben.
Die Freude war bei auf beiden Seiten des Geheges groß, als die Ziegen ganz vorsichtig an den Fingern
knabberten, bis sie endlich das Ersehnte zwischen den Zähnen hatten.
Auch der Industriepark Nord in Duisburg wurde nicht verschont, in Scharen fielen wir dort ein!
Nicht zu vergessen der Weltfrauentag, jede Dame der Tagespflege Dinslaken und Voerde bekam eine
rote Rose überreicht.
Doch kehren wir zum Anfang zurück. Gelb wie die Sonne und Blau wie der Himmel, zwei Farben, die
in diesen Zeiten besonders wichtig sind. Die Mitarbeiter der Tagespflegen Dinslaken und Voerde
teilen die gleichen Ängste und Sorgen wie unsere Gäste, bei denen furchtbare Erinnerungen wieder
wach werden. Wir teilen auch einen gemeinsamen Wunsch, den Wunsch nach Frieden auf der Welt.

Auf ein Neues Jahr….

Das Jahr 2021 neigte sich dem Ende zu und wieder mussten wir in den Tagespflege Dinslaken und Voerde sagen, dass das neue Jahr eigentlich nur besser werden kann.
Rückblickend konnten wir uns im Frühjahr und im Sommer wieder auf einigen besonderen Ausflügen tummeln, aber am Anfang und erst Recht am Ende des Jahres hätten wir uns auch besondere Aktivitäten gewünscht. Zum Glück lassen sich die Tagespflegen Dinslaken und Voerde nicht unterkriegen und haben immer besondere Ideen. Außerdem feiern wir die Feste wie sie fallen! Der Abschied von 2021 ist niemandem schwer gefallen, die Silvesterparty war ein Knaller! Natürlich haben wir nur mit Sektkorken geknallt, aber das so richtig! Lustige Masken brachten alle zum Lachen, zur Musik wurde getanzt und geschunkelt.
Also 2022, die Tagespflegen Dinslaken und Voerde haben alles gegeben, streng Dich an!

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…

In der Tagespflege Dinslaken leuchten Sterne an den Fenstern, auf den Tischen funkeln Kugeln im duftenden Tannengrün, es ist eindeutig Advent. Die Gäste der Tagespflege freuen sich über manche Bastelei, das Backen von Keksen und das ein oder andere Schlückchen Glühwein ist sehr willkommen. Leider hat uns auch dieses Jahr der böse Virus, dessen Name nicht genannt wird, einen Strich durch sämtliche Weihnachtsmarktbesuche und unsere Adventsfeier mit den Angehörigen gemacht. Darüber waren die Gäste und Mitarbeiter der Tagespflege Dinslaken wirklich traurig, aber wir wollten niemanden zusätzlich gefährden! Zumal wir ja dafür bekannt sind, das Beste aus Allem zu machen! Wir haben einfach unseren eigenen kleinen Weihnachtsmarkt mit allerlei Handwerklichem, Leckereien und dem weltbesten selbstgemachten Eierlikör in unserem Cafe´ “Vier Jahreszeiten“ aufgebaut. So konnten die Gäste der Tagespflege Dinslaken und auch ihre Angehörigen in Ruhe kleine, mit viel Liebe hergestellte Weihnachtsgeschenke kaufen und dabei noch ein Tässchen Kaffee genießen. So war die Advents- und Weihnachtszeit in der Tagespflege Dinslaken wieder schön und besinnlich.

Abends, wenn es dunkel wird…

Ja, jetzt ist sie langsam aber sicher wieder da, die dunkle Jahreszeit, auch in der Tagespflege Dinslaken.
Man hört sie wieder die Laubstaubsauger und die Laubbesen, die Lichter müssen immer früher eingeschaltet werden und morgens muss man tatsächlich sein Auto vom Eis befreien!

Wie herrlich, dass mit Sankt Martin das erste Lichterfest gefeiert werden kann!

In der Tagespflege Dinslaken konnte sich jeder Gast einen eigenen Stutenkerl oder Stutenmädel formen und verzieren. Ein himmlischer Duft zog beim Backen durch die ganze Einrichtung!

Am Nachmittag wurden die gebastelten Laternen auf die Tische gestellt und Lichterketten darin angezündet. Beim heimeligen Licht sangen die Tagespflegegäste aus Dinslaken die bekannten Martinslieder und hatten erlebten einen stimmungsvollen Nachmittag.

Grüß Gott, ja mei, wo ist denn die Zeit geblieben?

Ist es wirklich schon wieder Ende September?
Ein sicheres Anzeichen dafür ist das erhöhte Dirndel-Aufkommen in den Tagespflegen Dinslaken und Voerde. Da heißt es um diese Zeit: „O´zapft is!“
Zu den Klängen von „In München steht ein Hofbräuhaus“ und „Trink, trink, Brüderlein trink!“ wird schunkelnd mitgesungen. Manche mussten sich an einer aufblasbaren Riesenbrezel festhalten, so hoch ging es her!

Auf der Suche nach dem „alten Holzmichel“ konnte man die Gäste und Mitarbeiter der Tagespflegen Dinslaken und Voerde auch durchaus mal in einer Polonaise durch die Gegend laufen sehen, nur vom Hörensagen wissen wir: „Ja, er lebt noch!“

Das Küchenteam verwöhnte uns mit passenden Speisen, aber ein Oktoberfest ohne Haxen, Weißwürstel und Brez´n geht doch auch gar nicht.

Ja, es war wieder eine rechte Gaudi für alle Beteiligten! Alle Dirndelmadeln hatten die Schleife auch auf der richtigen Seite gebunden.

Ob uns wohl nächstes Jahr ein Schuhplattler vorgeführt wird? Die Tagespflegen Dinslaken und Voerde sind gespannt …. Bis dahin sagen wir leise: „Servus!“

Wussten Sie eigentlich……

Wussten Sie eigentlich, dass der Spruch „stur wie ein Esel“ völlig falsch ist? Eigentlich müsste es „klug wie ein Esel“ heißen! Das haben die Gäste der Tagespflege Dinslaken auf unserem Ausflug zu den Eselfreunden Niederrhein e.V. erfahren.
Am Montag, den 18.08.2021 fuhr die Tagespflege Dinslaken mit den Gästen in Richtung Hamminkeln.
Auf einem wunderschön gelegenem Bauernhof, mit Blick auf weite Felder und sanfte Hügel, erklärte uns die Halterin von 4 Zwergeseln, dass Esel sehr früh Gefahren sehen oder wahrnehmen und deswegen manchmal einfach nicht dazu zu bewegen sind weiterzulaufen.
Auf ihrer Koppel hatten die Esel manche Gegenstände, mit denen sie sich ihre Zeit vertreiben konnten. Besonders gefiel den Gästen der Tagespflege Dinslaken die automatische Rücken-Kratz-Vorrichtung. Die Esel können unter den verschiedenen Bürsten durchlaufen, schubbeln sich so automatisch den Rücken. Wer hätte so was nicht gerne zu Hause?

Nachdem wir die Esel auf der Koppel besucht hatten, konnten wir uns bei sehr leckerem selbstgebackenen Kuchen und Kaffee an extra für uns gedeckten Tischen in der Remise stärken. Da hatte sich die Halterin der Tiere sehr viel Mühe für die Tagespflege Dinslaken gegeben, mit einem tobenden Applaus bedankten wir uns.

Um so größer war die Freude, als wir im Anschluss noch Besuch von Esel Felix in der Remise bekamen. Jeder durfte ihn streicheln! Streicheln mögen Esel gerne, aber nicht mit der flachen Hand „geklopft“ werden.
Sie sehen, die Tagespflege Dinslaken hat wirklich viel gelernt auf dem Ausflug und freut sich jetzt schon auf ein Wiedersehen.

Es hat geklappt…

Am 29.07. und 30.07.2021 hat der lang ersehnte Ausflug zu den Alpakas am Schloss Ringenberg
der Tagespflegen Dinslaken und Voerde endlich statt gefunden.
Mit knapp 40 Personen sind wir dort eingefallen, haben uns Kaffee und Kuchen sehr gut schmecken lassen.

Das war ein anschaulicher Fuhrpark von Rollatoren, der da vor den Türen des Cafe´s geparkt war, sogar der Betreiber hat nicht schlecht gestaunt!

Natürlich haben die Tagespflegegäste aus Dinslaken und Voerde den Alpakas auf den nahegelegenen Weiden einen Besuch abgestattet und dabei nicht nur die Tiere, sondern auch die in allen Farben blühenden Lilien bewundert.

Zum Glück war uns das Wetter gewogen. Am Donnerstag sangen wir im Cafe nach unserem Spaziergang noch das ein oder andere Lied, am Freitag konnten wir tatsächlich bei herrlichem Sonnenschein noch im Garten verweilen.

Nicht schlecht gestaunt haben andere Gäste, als die Tagespflegegäste und die Mitarbeiter aus Voerde und Dinslaken am Freitag unter freiem Himmel auch noch ein Tänzchen versuchten. Die Musik kam aus der mitgebrachten Box, ein echtes Erlebnis für alle.

Diese beiden Tage werden nicht nur den Tagespflegen Dinslaken und Voerde lange in Erinnerung bleiben…

Olympia, wir kommen!

Am 01. und 02.07.2021 wurde in der Tagespflege Dinslaken endlich wieder ein rauschendes Fest gefeiert! Unser Sommerfest stand an! Na gut, das Rauschen kam eher vom Regen, das Wetter hat nicht perfekt mitgespielt. Davon haben wir uns aber nicht die Stimmung verhageln lassen. Es wurden die verrücktesten Sommerspiele in der Tagespflege Dinslaken veranstaltet, Dosen wurden umgeworfen, „alle Neune“ umgekegelt, ein Parkour mit Hindernissen konnte in Begleitung durchlaufen werden und Wäschekörbe wurden zum Basketball-Korb. Die Stimmung war vielleicht auch wegen der süffigen Bowle herausragend. Der Meister am Grill verwöhnte uns mit einem unglaublichem Buffet, selbstgemachte Salate und einige Grillspezialitäten schmeckten hervorragend.

Nach diesem Mahl kam die Mittagsruhe wirklich allen gelegen! Beim Kaffee erwartete uns noch Besuch in der Tagespflege Dinslaken, eine Dame im kleinen Schwarzen, den hochhackigsten Schuhen überhaupt, farbenfroh geschminkt und mit rosa Haaren tanzte uns etwas vor. Kaum war die Perücke ab, erkannte man unsere Betreuungsassistentin zum Glück wieder! Zum krönendem Abschluss bekam jeder Gast eine Urkunde und eine Goldmedaille überreicht für die erfolgreiche Teilnahme an den verrücktesten Sommerspielen der Tagespflege Dinslaken.

Alle hatten viel Spaß und freuen sich auf das nächste Jahr!

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass…

Diese Jahr hätten die Jecken im Straßenkarneval in Dinslaken ordentlich Regen abbekommen.

Wie gut, dass in der Tagespflege Dinslaken keiner nass geworden ist, wir hatten nur Tränen in den Augen vom Lachen! Die Stimmung zum Karneval war so ausgelassen! Wild und lustig ging es zu! Wir hatten hauseigene Tanzbären und Neandertaler, die von Hippies gebändigt wurden. Hexen, die alle verzauberten oder wohl eher bezauberten.

Leckere Knabbereien und natürlich Berliner-Ballen versüßten uns die Tage noch mehr. Unter Einhaltung aller Hygieneregeln wurde geschunkelt und getanzt, besonders gerne zu den Liedern von Jupp Schmitz. Der wäre Rosenmontag 120 Jahre alt geworden! Wie schön, dass er uns Lieder wie „Wer soll das bezahlen?“ und „Trink, trink, Brüderlein trink….“ geschenkt hat, ohne die wäre Karneval doch nur halb so schön.

Eine Sache hat die Tagespflege Dinslaken dieses Jahr allerdings doch vermisst, eigentlich stürmen wir Altweiberfastnacht immer in der ersten Reihe mit das Rathaus und halten ein Schwätzchen mit dem Stadtoberhaupt.

Die Tagespflege Dinslaken lässt sich aber auch in diesen Zeiten nicht unterkriegen, nächstes Jahr wird hoffentlich Alles wieder anders und umso schöner!

Tschüss, 2020…..

Also ehrlich, wer wird dieses komische Jahr 2020 schon vermissen?
In den Tagespflegen Voerde und Dinslaken jedenfalls keiner!
Da ist es auch nicht verwunderlich, wenn wir den Jahreswechsel zwar nicht mit Böllern, aber mit Pauken und Trompeten feiern.
Alle wippten mit den Füßen mit oder klatschten im Rhythmus, eine wirklich ausgelassene Sause war das!
Es wurde getanzt und geschunkelt, natürlich unter Einhaltung aller Hygienerichtlinien.

Nein, in der Tagespflege Voerde weint niemand diesem Jahr auch nur eine Träne nach!

Herzlich willkommen, 2021!