Archiv der Kategorie: Rommerskirchen

Jecke Hühner im Senioren-Park carpe diem Rommerskirchen

Am 26.07.2021 stellte die Künstlerin Bertamaria Reetz in unserem Senioren-Park ihr neues soziales Projekt vor. In den letzten Wochen haben unsere Bewohner und Bewohnerinnen Hühner bunt bemalt und kreativ gestaltet. Ingesamt haben wir 15 Hühner zur Verfügung gestellt bekommen, zehn davon wurden schon bemalt. Auf die Ergebnisse ihrer Mitbewohner/innen war der Heimbeirat besonders stolz. Bürgermeister Martin Mertens, sowie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke waren bei der Veranstaltung ebenfalls anwesend.

 

Naschen, Quatschen, Genießen -im Zeichen der Erdbeere

Erdbeerfest am 21.06.21 im Carpe diem Rommerskirchen

In diesem Jahr wurde die Erdbeerzeit in unserem Senioren-Park besonders gefeiert. Im Vorfeld wurde durch die Ergotherapie die Dekoration rund um die rote Frucht besorgt. Frau Pauli unsere Friseurin, ließ es sich nicht nehmen und backte für alle Bereiche in unserem Senioren-Park leckere Erdbeerkuchen, zudem gab es noch selbstgemachte Bowle. Unterstützt wurde Frau Pauli hier, durch helfende Hände unsere Bewohnerinnen.
Der Erdbeerkuchen und die Bowle schmeckten so gut, dass viel Nachschlag verlangt wurde.
Wir hoffen, dass dies nur der Anfang eines tollen Festjahres war.

01. Mai 1921 – 01.Mai 2021

Ein tolles Datum, besonders für unsere langjährige Bewohnerin Frau Mille, die an diesem Tag Ihren 100. Geburtstag feiern durfte.

Um 11:00 Uhr versammelten sich der Einrichtungsleiter, Bewohner/innen , Mitarbeiter/innen sowie ihr Sohn und Schwiegertochter in ihrer Wohnküche , um Frau Mille hoch leben zu lassen. Mit einem schönen Blumenstrauß, Ballons, selbstgebackenem Kuchen und einigen kleinen Geschenken und natürlich einem Geburtstagsständchen wurde ihr gratuliert. Die Jubilarin ließ es sich nicht nehmen, mit einem Gläschen Eierlikör, welchen Sie besonders mag, anzustoßen.
Am Nachmittag wurde noch mit den anderen Bewohner/innen des Wohnbereichs 2 kräftig mit Kaffee und Kuchen gefeiert.

Verfasst von Martina Dippold, Elke Kalinna

Die kleine Aufmunterung aus der Nachbarschaft

Zwei Familien aus dem näheren Umkreis, ließen der Einrichtung Seniorenpark
Carpe Diem Rommerskirchen ein paar kleine Aufmerksamkeiten zukommen,

erst war es ein kleines Geheimnis welchen Inhalt, die schön verpackte Boxen hatten, doch einige Bewohner konnten es kaum abwarten diese zu öffnen.

Das kleine Geheimnis wurde also schnell gelüftet, der Inhalt der Boxen erwies sich also als kleine Aufmunterung in dem Coronalockdown, Briefe die Bibelzitate enthielten, schön verpackt mit etwas süßem in einem Dekorativ schön anzusehenden Brief Umschlag.

Die Bewohner freuten sich über ein solch schönes Geschenk, einige waren den Tränen nah, viele wollten sich persönlich bei den Menschen bedanken, die in einer solchen Situation, doch noch an die Senioren denken, daher der kleine Text, angenommen wurden die kleinen Wunderboxen von dem Heimbeirat unseres Hauses, diese bedankten sich im Namen der Bewohner und dem Personal bei den Spendern der Aufmunterungsboxen.

Weihnachtsbescherung

Eine vorweihnachtliche Bescherung brachten uns die Auszubildenden

Charlotte Werth, Niklas Weuffen, Deniz Sabaz und Mischa Koch der Firma Hydro aus unserem Nachbarort Grevenbroich.

Im Rahmen eines Projektes haben die jungen Leute sich Gedanken über ihre älteren Mitmenschen in den Einrichtungen gemacht.

Um Ihnen eine Weihnachtsfreude zu machen, wurden Weihnachtstüten mit Naschzeug gepackt und mit einem sehr schönen Brief an die Bewohner/innen versehen.

Die Tüten werden Heiligabend im Rahmen der Weihnachtsfeier verteilt.

Herr Solander , der Einrichtungsleiter und Frau Kalinna, Ergotherapie nahmen die Weihnachtstüten in Empfang und bedankten sich.

Wunschbaum

Da das Tannenbaum schmücken( Wunschbaum für Kinder und Senioren) im Rathaus durch die Kindergartenkinder dieses Jahr wegen der Coronapandemie ausfallen musste, hat sich die Rommerskirchener Tafel unter Leitung von Frau Henrichs etwas sehr Schönes einfallen lassen. Für die Kinder sowie für die Senioren steht in den Räumlichkeiten der Tafel ein Wunschbaum. Für die Senioren kann ein Briefwunsch gezogen werden. Frau Henrichs wird dann am 23.12.2020 die Briefe in unsere Einrichtung bringen, diese können dann Heiligabend vorgelesen werden. Frau Fühser (PDL) und Frau Kalinna (Ergo) hat mit Frau Henrichs den Wunschbaum eröffnet. Auch wurden 2 Wünsche vom Kinderwunschbaum durch Frau Fühser und Frau Kalinna gezogen. Die Geschenke werden dann der Tafel für die Kinder zur Verfügung gestellt.
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürger ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Bleiben Sie gesund!

Karnevalsauftakt in Rommerskirchen

Am 11.11.2020 war es soweit. War auch der Karnevalsauftakt im großen Rahmen nicht erlaubt, ließen die Mitarbeiter der Ergo es sich nicht nehmen, mit einem Bollerwagen, gefüllt mit alkoholfreiem Bier und Softgetränken, sowie Quarkbällchen und Berlinern, verkleidet, mit Karnevalsmusik und guter Laune durch das ganze Haus zu ziehen.
Die Überraschung war geglückt, wir sahen in viele lachende Gesichter.

Hilfe für Jonathan

Der kleine Jonathan ist 5 Jahre alt und wohnt in Rommerskirchen. Leider muss er in seinem jungen Alter schon mit einer schrecklichen Krankheit kämpfen, denn er ist an Leukämie erkrankt. Was das nun für die kleine Familie bedeutet, kann man sich vielleicht nur annähernd vorstellen. Nicht nur die Sorge um das eigene Kind, sondern auch noch finanzielle Sorgen belasten die Familie nun sehr. Daher haben wir vom Senioren-Park carpe diem überlegt, was wir für den kleinen Jonathan und seine Familie tun können. Wir fanden, eine finanzielle Unterstützung wäre jetzt genau das richtige, was die Familie brauchen könnte.  Gesagt, Getan! Unsere liebe Ergotherapeutin Elke ist einige Tage durch den Senioren-Park gewandert und hat Geld-Spenden von vielen Menschen entgegengenommen.

Wahnsinn! Was sie alle gespendet haben!!

Es haben sie wirklich alle ausnahmslos beteiligt:

  • die Bewohner des Betreuten Wohnen
  • die Bewohner der stationären Pflege
  • die Gäste der Tagespflege
  • die Mitarbeiter des Senioren-Parks
  • und natürlich der Senioren-Park selbst, hat letztendlich die Summe noch einmal aufgerundet.

Zur Übergabe des Spendenchecks von insgesamt 500 Euro haben wir uns dann am 19.10.2020 mit Herrn Alexander Breuer aus Rommerskirchen getroffen. Er ist Mitglied des Kinderhilfsvereins Siri4Roki. Er wird das Geld zu 100 % an die Familie weiterleiten. 

Wir danken Ihnen wirklich sehr für Ihre Hilfsbereitschaft

Erfolgreiche Ausbildung!

Frau Kezban Bayraktar hat ihre dreijährige Ausbildung zur Examinierten Altenpflegerin in unserer Einrichtung mit Bravour bestanden. Dazu gratulieren wir herzlich und sind froh,
Frau Kezban Bayraktar in unserem Team als Pflegefachkraft zu begrüßen !!


Von links nach rechts

Herr Solander (Einrichtungsleiter)
Frau Bayraktar
Frau Fühser (Pflegedienstleitung)

Reibekuchenfest in Rommerskirchen

Trotz großer Hitze startete am 10.08.20 unser Kartoffelschälwettbewerb mit anschließenden Reibekuchefest. Während die Mitarbeiter am frühen Morgen beim Zwiebel schälen so manche Träne vergossen, bereiteten sich die Bewohner des stationären Bereichs, die Mieter des betreuten Wohnen sowie der Tagespflege darauf vor,  beim Kartoffelschälwettbewerb einen guten Platz zu belegen. Immer 2 Personen bildeten eine Mannschaft, 11 Tische waren besetzt. Um 10 Uhr gab die Leiterin der Ergo, Frau Kalinna , den Startschuß. Eifrig wurden die Kartoffeln geschält, insgesamt mussten 75 kg verarbeitet werden. Nach einer halben Stunde standen die Sieger fest.

Platz 3 belegte ein Team der Tagespflege Frau Hintzen und Frau Wirtz-Dürlich

Platz 2 ging an ein Ehepaar des betreuten Wohnen , Frau und Herr Ballmann

Platz 1 dann wieder an die Tagespflege, Frau Rößler und Frau Zibell.

Die Gewinner bekamen jeweils eine Medaille,  für den 1. Platz jeweils 1 Flasche Sekt zusätzlich. Nach kurzer Pause ging es dann im Garten weiter, wo unsere gute Seele Petra Pauli, die für dieses Fest die Zutaten als Spenden sammelte und unser Haustechniker und Allrounder Christian Marx  am Grill leckere Reibekuchen zauberten.

Bei kühlen Getränken und Musik vom Band ließen es sich unsere Bewohner gut schmecken. Während dieses Coronajahres freuen sich unsere Bewohner über jede Abwechslung, die im Rahmen der Abstands- und Hygieneregeln stattfinden kann.