Der neue Senioren-Park carpe diem Oelde

Ab 01. Oktober „Ort der Begegnung“

Die Bauarbeiten in der Hans-Böckler-Str. 21 & 23 laufen auf Hochtouren, denn schon bald öffnet der neue Senioren-Park carpe diem Oelde, ruhig gelegen am grünen Stadtrand, seine Pforten. Dann bereichert er die Senioren-Landschaft vor Ort mit diesen carpe diem Angeboten:

80 stationäre Pflegeplätze inkl. eingestreuter Kurzzeitpflege, 30 Betreute Wohnungen (Erstbezug!) sowie zusätzliche individuell buchbare Betreuungs- und Serviceleistungen, eine Tagespflege mit 15 Plätzen und ein Ambulanter Pflegedienst bereichern dann die Senioren-Landschaft vor Ort.

Als „Ort der Begegnung“ steht der Senioren-Park carpe diem Oelde ab dem 01. Oktober auch externen Gästen im Quartier offen – insbesondere durch sein öffentliches Café-Restaurant „Vier-Jahreszeiten“, das neben einer abwechslungsreichen Speisekarte auch kulturelle Angebote vorhalten wird.

Der Senioren-Park ist Teil eines ganzheitlichen Generationenquartiers

„Hier schaffen wir lebendige und nachhaltige Wohn- und Lebensräume für Jung und Alt. Lebensräume, in denen das „Miteinander“ gefördert wird. In diesem Sinne steht mit dem „Generationenpark Oelde“ ein Raum zur Verfügung, der Gemeinschaft und Lebensqualität bietet und gleichzeitig alternative
Versorgungsformen für Pflegebedürftige schafft. Damit sichern wir die
Verfügbarkeit von Pflegeplätzen in der nahen Zukunft.“ betont Marc Baumann
von der Investorengesellschaft First Retail Consult GmbH.

Bürgermeisterin Karin Rodeheger zeigt sich erfreut: „Mit dem neuen Senioren-Park carpe diem erreichen wir für Oelde einen weiteren wichtigen Lückenschluss zur Deckung des Bedarfs an vollstationären Pflegeplätzen und
vor allem auch im Bereich der Tagespflege. Besonders freut es mich, dass hier durch die Verbindung von Seniorenzentrum, Kindertagesstätte, barrierefreien Wohnungen und öffentlichem Café ein Ort für ein lebendiges Miteinander zwischen unterschiedlichen Altersgruppen, Bewohnern und Besuchern entsteht.“

Auch die carpe diem Geschäftsführung freut sich über den nunmehr 32. Standort, an dem das bewährte carpe diem Konzept („nutze den Tag“) konsequent und zum Wohle der Klient*innen, Bewohner*innen und Tagesgäste gelebt wird. Das Prinzip: Alle Angebote aus einer Hand! Der Einstieg erfolgt häufig über das Betreute Wohnen. Dabei ist sich Geschäftsführer Martin Niggehoff bewusst:

„Es ist nie leicht, seine vertraute Wohnung aufzugeben. Aber an unseren Standorten in ganz Deutschland erleben wir immer wieder, wie entlastend es im wahrsten Sinne des Wortes auch sein kann, wenn man vorausschauend und ganz bewusst ein großes Haus mit Garten gegen eine komfortable Wohnung eintauscht. Die Planbarkeit des Betreuten Wohnens inklusive der damit verbundenen Service-, Pflege-, und Betreuungsangebote vermittelt ein Gefühl von Sicherheit sowie ein Höchstmaß an Selbstbestimmung; gerade bei zunehmender Pflegebedürftigkeit.“

Neben dem Komfort bietet der Senioren-Park carpe diem Oelde eine hochwertige Ausstattung in wunderbarem Wohlfühlambiente – ganz im Sinne von „carpe diem“, nutze den Tag. Das ist der Anspruch, den die Betreibergesellschaft an sich selber stellt: „So viel Selbständigkeit wie möglich bei so viel Betreuung und Pflege wie nötig“, so die carpe diem Geschäftsführung.

Kontakt
Andreas Claus (Einrichtungsleitung)
Fon: 0152 5491 3030
Mail: A.Claus@senioren-park.de

Foto: carpe diem GBS mbH
Endspurt: Noch ist der Komplex eingerüstet, doch ab Oktober geht es los! Darauf freuen sich (v.l.n.r.) Mechthild Gröver (Stadt Oelde), Karin Rodeheger (Bürgermeisterin), Martin Niggehoff (carpe diem Geschäftsführer), Andreas Claus (Einrichtungsleiter) und Marc Baumann (Geschäftsführer First Retail).

Mitarbeiterfeier Freitag, 03.09.2021

Am Freitag, den 03.09.2021 fand ab 18:30 Uhr in unserem Haus in Euskirchen eine Feier für unsere Mitarbeiter statt.
Das Haus wollte sich in diesem Sinne für den sehr guten Zusammenhalt während der Corona-Pandemie und während und nach der vor Kurzem geschehenen Hochwasserkatastrophe bedanken.
Die Stimmung an diesem Abend war sehr gut und es wurde gut gegessen und entsprechend der zu dem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzverordnung gefeiert.
Hierzu wurde von Seiten der Kollegen aus dem Senioren-Park carpe diem in Aachen ein Catering vorbereitet. Dieses bestand aus vielerlei kleinen Appetithäppchen, die bei den Beteiligten sehr gut ankamen. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Waldbauer und sein Team an dieser Stelle! In der nachfolgenden Galerie finden Sie eine kleine Auswahl mit Appetitanregern.

Mit circa 60 anwesenden Mitarbeitern war es ein rundum gelungener Abend!
Schon jetzt blicken wir als Einrichtung mit Vorfreude auf die „fünfte Jahreszeit“ sowie auf das 10-jährige Jubiläum. Der Termin der zugehörigen Feier wird noch bekannt gegeben.

Willkommender Gottesdienst

Heute gab der neue evangelische Pfarrer Jochachim Geis seine erste Andacht für
unsere Bewohner.
Herr Pfarrer Geis übernimmt ab Oktober die Gemeinde hier in Würselen und freut
sich auf viele Gemeinsamkeiten zum Wohl der Bewohner.
Sehr erfreulich war es gestern, als er bekannte Lieder mit seiner Gitarre
begleitete.
Wir freuen uns am meisten darauf, das er in naher Zukunft auch wieder
Gottesdienste für Menschen mit Demenz anbieten wird. In der Vergangenheit wurden
diese sehr gut angenommen und das läuten der Glocken, war für viele Menschen
besonders schön zu hören.
Wir sind jetzt schon gespannt wann wir wieder starten dürfen. somit die Menschen
mit einer Demenz allein durch den Klang der Kirchenglocke und den Besuch eines
Gottesdienstes , in ihrer Wahrnehmung ein Stück Normalität bringen dürfen.

Wurfspiel mit den Tagesgästen gebastelt

Die Tagesgäste haben mit dem Personal zusammen ein Wurfspiel gebastelt. Dieses wurde direkt eingeweiht. Die Tagesgäste hatte viel Freude mit dem selbstgebastelten Spiel.

Sommerfest in Langenberg

Ein rundum gelungenes Sommerfest feierten unsere Bewohnerinnen und Bewohner
gemeinsam mit ihren Angehörigen und den Mitarbeitenden unseres Senioren-Parks carpe
diem in Velbert-Langenberg (selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden
Hygienevorschriften). Der Duft von frisch Gegrilltem zog zur Mittagszeit durchs Haus und
läutete den Beginn eines wundervollen und unvergesslichen Nachmittages ein. Die
musikalische Begleitung übernahm Toro Rosario mit ruhigen Klängen während des
Mittagessens und im Anschluss mit vielen bekannten Schlagern und italienischen
Lieblingsliedern, die zum Tanzen und Schunkeln einluden. Unsere Tombolalose erwiesen sich
als so beliebt, dass sie bereits mittags ausverkauft waren. Die Spannung stieg ins
Unermessliche, als endlich die Lose gegen Gewinne getauscht werden konnten. Eine Hüpfburg
für die Kleinen sorgte für Spaß und Action.
Für das leibliche Wohl war den ganzen Tag über bestens gesorgt, auch am Nachmittag ließen
es sich alle bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken gut gehen. Sogar das Wetter spielte mit
und ließ am Nachmittag die Sonne am blauen Himmel erstrahlen. Bis zum Schluss herrschte
eine sehr gute Stimmung. Ein tolles Sommerfest, das uns noch lange in lebhafter Erinnerung
bleiben wird.

Kindheitserinnerungen

Heute besuchte uns Günter Gollnest wieder einmal.
Er reiste mit den Gästen in ihre Kindheit und mit schönen Erzählungen und Lieder wurde gesungen und geschunkelt….

carpe diem Jahrmarkt

Spiel und Spaß und gute Laune!
Auch ohne Platz für Raupen-Bahn und
Kettenkarussell konnte mit Clownerie, Live Musik, Zuckerwatte und Reibekuchen in unserem Innenhof und Garten bei bestem Wetter ein Jahrmarkt stattfinden.
Mit Angehörigen, Besuchern und Bewohnern endlich wieder gemeinsam ein Fest zu feiern und in unserem
Garten hervorragende Unterhaltung zu genießen, hat allen gutgetan und an der Stimmung war zu spüren, dass es
an nichts gefehlt hat.
Hier und da wurden Spiele gemacht, Gewinne bei der
Verlosung abgeräumt und zu guter Letzt ließen wir mit Clown Willi bunte Ballons gen Himmel steigen.

Kuschelige Alpakas zu Besuch

Am 09.09.21 waren zwei kuschelige Alpakas zu besuch in der Tagespflege Hilden. Die Alpakas haben sich sehr über zahlreiche Streicheleinheiten sowie die Fütterungen gefreut.
Die Gästen strahlten über das ganze Gesicht und hatten einen schönen tierisches Nachmittag.

Bocciaturnier im hildener Garten

Die Pflegedienstleitung Frau Theiner nutze das schöne Wetter, um mit ein paar Tagesgästen ein kleines Bocciaturnier im Garten zu veranstalten.
Den Tagesgästen hat es sehr gut gefallen.

Sommer Sonne Sonnenschein

Der Duft von frisch gemähtem Rasen, Sonnenstühle und ein schattiges Plätzchen unterm Baum laden ein zum Verweilen. Mitten im Aachener Stadtgarten einen Hof zu haben hat schon so einige Vorteile.

Ein jeder hat nach über einem Jahr der Einschränkungen durch die Pandemie verständlicherweise das Bedürfnis nach Normalität. Ein entschleunigtes Lebensgefühl, bei dem man mit seinen liebsten Menschen etwas Kraft tanken kann. Das wollen wir doch alle, nicht wahr? Am 10.06.2021 war es dann endlich so weit. Ein Lichtblick.

Das Restaurant vier Jahreszeiten öffnete wieder, wenn nicht auch unter Einhaltung der obligatorischen Hygiene- & Sicherheitsmaßnahmen. Kühle Getränke & eine unverwechselbar gute Küche finden nun wieder ihren Weg zum Gast.

Somit bot sich die optimale Gelegenheit den Bewohnern unserer Einrichtung ein Stück dieses Lebensgefühls wieder zurück zu geben. In enger Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung und den Pflegekräften stellte das Team der Ergotherapie spontan eine Veranstaltung auf die Beine, welche nicht besser hätte sein können. Es gab Eis, Kaffee & Kuchen bei schönem Wetter. Ferner gab es Live Musik & einen DJ, welcher keine Liedwünsche der Bewohner offen ließ. Herz was will man mehr.

Endlich konnte man wieder beisammen sein, miteinander Reden und Lachen. Die Gemeinschaft stärken. Unsere Bewohner des Senioren Park carpe diem ließen es sich unter der Aachener Sonne einfach richtig gut gehen. Man konnte ein Stückchen weit vergessen was in der letzten Zeit passiert ist und daraus hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
Eine geglückte Veranstaltung wie diese macht Lust auf mehr und somit plant das fleißige Team der hausinternen Ergotherapie weitere Angebote wie z.B. Ausflüge in den Stadtpark & tolle Konzerte. In den kommenden Wochen werden demnach bekannte Künstler & Musiker der Aachener Szene ihr Können zum Besten geben. Darunter befinden sich Bands, Clowns, Jongleure aber auch kleine Orchester. Alles das, um diese herrliche Atmosphäre aufrecht zu erhalten & den Senioren unserer Einrichtung eine Lebensstütze zu sein. Das ist unser Ziel & daran halten wir fest.