Tagespflege Göttingen im Städtischen Museum

Gestern tauchten wir in unserem Städtischen Museum in die Geschichte und Kultur des 16. Jahrhunderts ein. Im Ausstellungsbereich „Stadt. Macht. Glaube“ schauten wir uns stadtgeschichtliche Objekte an, die uns Einblicke in das Göttinger Leben vor 400 Jahren gaben. Dabei gingen wir spannenden Fragen nach: Wie hat der Künstler das eigentlich gemacht? Wozu dienten die einzelnen Objekte? Können wir Parallelen zu heute feststellen? Was hat sich geändert?
Gerne betrachteten wir auch die alten Stadtansichten, auf denen wir einige Gebäude identifizieren konnten, die heute noch das Stadtbild begleiten. Viel Spaß hatten wir in einem Raum, in dem Papier und Tintenfässer zum Schreiben mit Federn einluden. Wir haben es geschafft, mit sauberen Händen den Raum wieder zu verlassen.
Nach dem Museumsbesuch haben wir unseren Mittelalter-Ausflug in der nahe gelegenen St. Jacobi-Kirche, in der wir über die Innenraumausstattung sprachen, ausklingen lassen.

Informationen, Kaffee & Kuchen – eine gelungene Kombination.

Der Ambulante Dienst hat zum Kaffeetrinken eingeladen und viele Interessierte kamen.
Die Leitungen der Bereiche Ambulante Pflege und Betreuung & Service
(Frau Diana Natschke und Frau Kirsten Kiefer) informierten über niedrigschwellige
Angebote (Hausnotruf, Wäscheservice, Menüservice … ) und Leistungen des
ambulanten Dienstes (Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft). Sie beantworteten
zudem Fragen zur Finanzierung aber auch zu persönlichen Lebenslagen und Bedürfnissen.
Auch Frau K. aus dem Betreuten Wohnen fühlte sich anschließend gut beraten:
„Ich wusste gar nicht, welche Leistungen angeboten und von der Pflegekasse
refinanziert werden.“
Vielen geht es so und daher werden wir sicher bald wieder eine Neuauflage „Informationen, Kaffee & Kuchen“ im Café Restaurant “Vier Jahreszeiten” anbieten.

 

Erfolgreich abgeschlossen

Das Team in Weilrod freut sich sehr über weitere kompetente Hilfe im
hauswirtschaftlichen Bereich: Frau Viola Brandenstein hat die Ausbildung
zur Hauswirtschafterin erfolgreich abgeschlossen.

Wir wünschen Ihr alles Gute!

 

MDK Prüfung in der Tagespflege

“Herzlichen Glückwunsch Team Tagespflege, die erste MDK-Prüfung wurde mit einer sehr guten Ergebnisqualität abgeschlossen. Danke an Frau Ricci (Fachbereich Teilstationär), Christian Banse (Pflegedienstleitung) und Ivona Wybierek (Alltagsbegleiterin).”

Erfolgreich auf der Ausbildungsmesse

Neun Auszubildende zählt der Senioren-Park carpe diem Waldalgesheim zum 01.08.2023.
Es sind nur noch wenige Plätze frei. Umso mehr freuten sich Kerstin Kläser (stellv. Einrichtungsleitung) und Diana Natschke (Pflegedienstleitung Ambulant) über die Interessierten und die guten Gespräche auf der Azubi-Messe in Ingelheim. Der gut besuchte carpe diem Stand informierte über berufliche Perspektiven in den Bereichen Hauswirtschaft, Verwaltung, Küche und Pflege. Neben den Gesprächen mit jungen Menschen fand auch ein Austausch mit der Kommunalpolitik und den kooperierenden Schulen statt. Ein rundherum gelungener Samstag, an dem uns klar wurde, dass carpe diem als lebendiger Teil der Sozialgemeinschaft im Kreis Mainz-Bingen  einen festen Platz hat.

Bastelstunde

Damit es unserer Karnevalsfeier am Samstag den 04.02.23 auch nicht an genügend bunter Dekoration fehlt, haben wir diese Woche fleißig mit unseren Gästen der Kreativität freien Lauf gelassen. Mit ganz viel Konfetti und Liebe wurde jecke Karnevalsdeko gebastelt.

 

Gymnastik geht auch im sitzen …

und bei uns gibt es das jeden Donnerstag Nachmittag –
unseren Sitztanz bei “Guter-Laune-Musik”.
Da bleibt kein Po still auf dem Stuhl sitzen 🙂

Kegeln mal anders…

… und viel leichter als normalerweise!
Mit viel Spaß bei wenig Aufwand können unsere WG-Bewohner*innen “alle Neune” kegeln.

Neujahrsempfang

Am 10.01.2023 war es soweit und der Senioren-Park carpe diem Aachen lud all seine Bewohner*innen zum Neujahrsempfang im Café-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ ein. Die Feierlichkeit wurde sehr gut besucht. Es herrschte eine angenehme und feierliche Atmosphäre, in der es sich die Bewohner*innen gut gehen lassen konnten. Für das leibliche Wohl wurde mit Häppchen und Fingerfood gesorgt. Natürlich galt es auch auf das neue Jahr anzustoßen. Hierfür wurden Sekt, Sektschorle oder andere Getränke eingeschenkt. Die Einrichtungsleitung führte durch den Neujahrsempfang und hielt eine Ansprache, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Zur Untermalung lief eine Diashow, welche die Bilder aus dem letzten Jahr zeigte. So manche Bewohner*innen konnten sich in der Diashow wiederfinden, dies sorgte natürlich für viel Gesprächsstoff unterhalb der Bewohner*innen. Generell lässt sich sagen, dass sich viele Gespräche unterhalb der Bewohner*innen entwickelten, in denen sie in Erinnerungen schwelgen konnten. Zusätzlich fand eine Überraschungsfeier statt. Die Bewohner*innen feierten gemeinsam mit dem Personal den Geburtstag der Einrichtungsleitung. Diese Überraschung gelang sichtlich und es gab natürlich noch einen weiteren Sinn zum Anstoßen. In diesem Sinne startet der Senioren-Park carpe diem Aachen in das Jahr 2023, auf ein gutes neues Jahr.

Tagespflege Göttingen im Forum Wissen

In der vergangenen Woche besuchten wir das „Forum Wissen“ in Göttingen, das als Universitätsmuseum erst 2022 eröffnet wurde. Auf zwei Etagen bekamen wir Einblick in die Vielfalt der über 70 Göttinger Sammlungen, die auf eine 300-jährige Geschichte zurückschauen können. Die Exponate entführten uns in verschiedenste Fachbereiche quer durch die Zeiten. Uns begegneten Apparaturen, präparierte Tiere, Bücher, Modelle, Kunstwerke, Instrumente, Pflanzen, Möbel, Steine etc. Sehr beeindruckend fanden wir eine Lichtinstallationen zum Thema „Wald“, der wir in hängenden Sitzkugeln beiwohnten. Besonders sehenswert fanden wir auch den Aufbau des meterlangen Wals, den wir durch Scheiben beobachten konnten. Ganz im Sinne von Göttingens Stadtmotto „Stadt, die Wissen schafft“ haben wir bei unserem kleinen Ausflug unseren geistigen Horizont interessant erweitern können.