Archiv der Kategorie: Dabringhausen

Papiertheater Haase im carpe diem Dabringhausen

Bitte Umsteigen !
Mit diesem hervorragenden Stück besuchte uns am 22. Oktober 2019 das Papiertheater Haase.

Das Ehepaar Haase betreibt diese schöne 200 Jahre alte Tradition, seit 20 Jahren.
In der Vorführung des detailgetreuen Theaters ging es um eine unterhaltsame Rundreise durch die bergischen Großstädte Solingen, Remscheid und Wuppertal mit ganz besonderen Verkehrsmitteln.
Auch die Seilbahn von Schloss Burg und die Geschichte des Elefanten „Tuffi”, der einst aus der Schwebebahn fiel, durften nicht fehlen.
Ebenso wurde die Müngstener Brücke in einem weiteren Stück vorgestellt. So konnten sich Einheimische Bewohner und Mieter des betreuten Wohnens erinnern und zu gereiste bekamen einen Einblick in die Geschichte des Bergischen Land.

Anschließend erklärte Frau Haase wie das Papiertheater entstand und wie es funktioniert. Herr Haase gestaltet die Kulisse des Theaters in liebevoller Arbeit selbst aus Pappe und Papier.

Wer möchte kann das Theater auch im Haus der Familie Haase in Remscheid besuchen und dort Geburtstage feiern oder mit der ganzen Familie einen schönen Ausflug machen. Viele Bewohner und auch Mieter des Betreuten Wohnens zeigten reges Interesse daran.

Allen hat die kurzweilige Vorführung sehr viel Freude bereitet.

Weitere Informationen: Haases Papiertheater
www.haases-papiertheater.de

 

O´zapft is , hieß es am 10.Oktober im carpe diem in Dabringhausen.
Bei feucht, kaltem Wetter, ließen wir uns die gute Laune nicht verderben und so feierten wir, im typisch bayrisch, blau -weiß  geschmücktem  Restaurant, unser Oktoberfest.
Bewohner/innen, Mieter des Service Wohnen und auch die Mitarbeiter/innen  hatten sich traditionell gekleidet. So sah man neben  Lederhosen und Dirndl auch das ein oder andere karierte Hemd.
Der Musiker Klaus Adam sorgte von Anfang bis zum Ende mit seiner Musik aus Schlagern, Rock`n Roll, Wein und Trinklieder und den typischen Wiesn Liedern für eine super Stimmung.
Es wurde gesungen, getanzt geschunkelt und geklatscht. Es war einfach für jeden etwas dabei.
Die Küche sorgte, mit Oktoberfestbier und traditioneller Weißwurst, Kartoffelsalat und auch den typischen Brezel, für das besondere leibliche Wohl.
Am Baumstammnageln versuchten sich die Herren zu messen, aber auch ein paar Damen hatte ordentlich Schlagkraft.
Geschichten und Gedichte rund um Bayern und die Weißwurst  und ein Bayerisches Quiz ließen keine Langeweile aufkommen und rundeten den Nachmittag ab.
Aber auch die schönste Feier geht einmal zu Ende und alle waren sich einig: “Oane gehd no”

Ausflug zur Müngstener Brücke

Den schönsten Tag der Woche hatten wir uns ausgesucht um einen Ausflug zum Müngstener Brückenpark zu machen.

Dieses Ausflugsziel interessierte besonders die  männlichen Bewohner .

Beim Spaziergang an der Wupper entlang und anschließendem Kaffeetrinken wurden viele Erinnerungen ausgetauscht.

Einigen Herren war das Bauwerk unbekannt, andere konnten viel berichten.  Als Kinder und Jugendliche hat man viel Freizeit dort verbracht und auch mal eine ” Backfeife” vom Vater einstecken müssen ,weil man verbotenerweise versuchte das Gerüst zu erklimmen.

Auch die erste große Liebe traf man dort auf einer Bank…

Ein Bewohner hatte beruflich mit der Schmiede dort zu tun .

Und so verbrachten wir einen schönen kurzweiligen Vormittag und bestaunten zum Abschluss noch die Arbeiten der Eventschmiede vor Ort.

Und alle waren sich einig ,das war ein rundum gelungener Tag.

Lesung im Senioren-Park carpe diem Dabringhausen

Am letzten Tag im Juli besuchte uns der Autor Wolfgang Paul. Der Dabringhausener las aus  seinem Buch mit dem Titel „Der aufrecht gebückte Mensch”. Viele Bewohner und Mieter aus unserem Betreuten Wohnen folgten der Lesung  in unserem Restaurant „Vier Jahreszeiten“ bei schmackhaften Leckereien. Bevor mit dem Autor leidenschaftlich diskutiert wurde, regte die brillante Leseart Herrn Pauls zum Schmunzeln, aber auch zu einem ernsthaften Gedankenmanifest ein.

Die Lesung von Wolfgang Paul war der Auftakt einer Lese- und Vortragsreihe, welche nun in regelmäßigen Abständen bei uns stattfindet. Informationen erhalten Sie bei unserer Ergotherapie.

Weitere Informationen Informationen zum Autor/Buch:

https://autor-wolfgang-paul.jimdofree.com/

Einkaufsfahrt nach Remscheid

Am Mittwoch , den 17. Juli machten wir uns gutgelaunt auf den Weg nach Remscheid ins “Allee Center”.

Dort angekommen besprachen wir unsere Shoppingtour. Eine Bewohnerin wollte gerne den Markt auf dem Rathausplatz besuchen, eine andere Bewohnerin wollte gerne in den Drogeriemarkt. Also trennten sich unsere Wege uns einige Zeit später trafen wir uns bei einer Tasse Kaffee wieder. Es wurde die jeweilige Einkaufstour besprochen. Zum Gesprächsstoff gehörte natürlich auch, welche Schnäppchen jeder machen konnte.

Bei einem Mittagessen ,wo wir Currywurst oder Hamburger verspeisten, wurden Erinnerungen ausgetauscht, wie hat sich das Einkaufen und insbesondere die Innenstädte verändert.

Auf dem Heimweg waren sich alle einig: ” Das machen wir bald mal wieder”.

Dorffest in Dabringhausen am 06.07.2019

Natürlich ließen wir uns nicht lange bitten und folgten gerne der Einladung zur feierlichen Eröffnung des Dorffestes.

Bei herrlichstem Wetter liefen wir von der Einrichtung zum Festplatz. Unterwegs bestaunten wir die üppige Auslage eines Blumenladens und die Verkaufsstände des Trödelmarktes. Nach dem ausgiebigem Bestaunen, wurden wir auf dem Festplatz mit der Eröffnungsrede empfangen, in der der Redner verschiedene verdiente Mitarbeiter und Ehrengäste vorgestellte und belobigte.

Nach diesem Programmpunkt spielte uns das Blasorchester Darbringhausen mit altbekannten und neuen Musikstücken auf. Unsere Ausflugsgruppe hat mit viel Freude mitgesungen, mitgeschunkelt und gelacht.

Da dies bekanntlich Hunger und Durst macht, stillten wir unsere leiblichen Bedürfnisse mit der obligatorischen Bratwurst, Pommes, Softgetränken und auch mal einem Gläschen Kölsch.

Als weiteren Programmpunkt trat eine Garde der Grunewalder Funken auf. Die jungen Damen bekamen einen besonderes großen Beifall, da Ihnen während des Auftrittes die Musik fortwährend ausfiel und sie trotz aller Widrigkeiten ihren Tanz zu Ende aufführten.

Gutgelaunt traten wir dann unseren Heimweg an.

Sommerfest in Dabringhausen!

Am 22. Juni bei herrlichem, sonnigen Wetter starteten wir pünktlich um 11.00 Uhr unser Sommerfest.  Der  Garten der Einrichtung war mit Luftballons und Girlanden festlich geschmückt.

Die Bewohner, teilweise mit Angehörigen, und Gäste der Tagespflege, sowie Mieter des betreuten Wohnens fanden sich ein und hatten viel Freude an dem bunten Rahmenprogramm.

Es wurde geschlemmt und auch ein paar Kölsch getrunken.

Musikalisch starteten wir mit dem Blasorchester Dabringhausen. Die  jungen Leute spielten bekannte Lieder unter anderem auch Popsongs der 80 er Jahre.

Viele der vorgetragenen Lieder luden zum Mitsingen ein und die ein oder andere Erinnerung wachgerufen.

Die Lose für die Tombola fanden großen Anklang und so freute sich manch einer über einen kleinen oder auch großen Gewinn. Ein besonderes Highlight des Tages war die Tanzgruppe des Karnevalsvereins aus Blecher. Die Kleinsten der Gruppe absolvierten, sehr zur Freude unserer Besucher, ihren ersten Tanzauftritt überhaupt, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten.

Während sich alle Gäste mit Leckerem vom Grill und verschiedenen Salaten stärkten, spielte der bekannte DJ Reinhold Petrikat Musik zum Mitsingen und Schunkeln. Nach dem Essen wurde das Tanzbein geschwungen.

Am Stand der Tagespflege konnte man sich über eine wohlriechende Einreibung freuen und sein Wissen bezüglich Kräuter auffrischen.

Danach ging es zum Sinnes-Parcour der Ergotherapie. Einige Bewohner versuchten sich an einem besonderen  Memory, in dem man jeweils akustische Paare finden sollte.

Auch eine motorische Aktivität wurde angeboten, bei der Gegenstände wurden ertastet und erkannt werden mussten. Die Geschmacksnerven wurden durch verschiedene  Liköre und Süßigkeiten angeregt.

Es war ein wunderschöner Tag, an dem sich sowohl die vielen Helfer, wie auch unsere zahlreichen Besucher, herrlich unterhalten gefühlt haben.

Tanz in den Mai im Senioren-Park Dabringhausen

Traditionell feierten auch wir im carpe diem in Dabringhausen den Tanz in den Mai. Es herrschte strahlender Sonnenschein als sich etliche Bewohner, teils mit Angehörigen, im Restaurant “Vier Jahreszeiten” einfanden, um den launischen April zu verabschieden .

Neben leckeren Erdbeer-Rharbarber Kuchen und Kaffee, durfte auch die Maibowle nicht fehlen. Die Bewohner ließen es sich schmecken und einige versuchten das Tanzbein zu schwingen oder zu schunkeln. Wir haben den Musiker und Entertainer Bernhard Scholz aus Köln dazu eingeladen, uns musikalisch zu unterstützen.

Aber auch die Betreuungskräfte sorgten für allerlei Unterhaltsames in Form von Geschichten, Gedichten und lustigen, aber auch interessanten, Beiträgen.

Man fühlte sich gut unterhalten und es gab noch lange, interessante Gespräche untereinander.
Zum Beispiel darüber, wie wir früher feierten, als unsere Beine noch beweglicher waren. Oder auch davon, wie man eine Maiwanerung gemacht hat.
Der ein oder andere erzählte auch von der Tradition des Aufstellens eines Maibaumes.

Wir freuen uns auf den – hoffentlich sonnigen – Mai und auf das nächste Fest.

Frühlingsfest im Senioren-Park Dabringhausen

Am 10.04.2019 begrüßten wir bei herrlichem Sonnenschein den Frühling. Bei leckerer Torte und Kaffee fanden sich viele Bewohner ein, um gemeinsam einen unterhaltsamen Nachmittag zu verbringen. Nachdem man sich mit Kuchen gestärkt  und einige Lieder gesungen hatte, gab es als Höhepunkt ein Frühlingsrätsel. Es wurde dann zum Abschluss aus den vielen richtigen Antworten drei Gewinner gefeiert, diese durften sich über ein paar besondere Leckereien freuen. Für alle anderen gab es natürlich einen kleinen Trostpreis. Man hat sich gut amüsiert und es war ein gelungenes Fest. Nun kann der Frühling kommen!

KODAK Digital Still Camera

Die Narrenzunft Neye mit seiner Tollität Prinz Ralf II und Prinzessin Nadine samt Gefolge zu Gast im Senioren-Park carpe diem Dawerkusen.

Am Samstag, den 02.02.2019 besuchte uns Prinz Ralf II und Prinzessin Nadine mit ihrem Gefolge der Narrenzunft Neye e.V Et wot jesunge, jelach un jeschunkelt die Strüßchen und Mariechen von Blau/Weiß flogen durch die Luft und sogar der Elferrat mit ihren leuchtenden Tüllröckchen hüpften durch den Saal nach der Musik der Back Street Boys Et wor ens widder schön…