Archiv der Kategorie: Weilrod-Hasselbach

5-jähriges in Hasselbach

5 Jahre hält Beate Gemeinder uns nun schon die Treue. Sie unterstützt das Team mit ihrem Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung als Pflegefachkraft. Einrichtungsleiterin Frau Staudt gratulierte herzlich und überreichte einen Blumenstrauß.
Im nächsten Jahr kann Beate Gemeinder 20 Jahre Betriebszugehörigkeit feiern, denn sie ist bereits seit 2003 für carpe diem tätig. 2016 wechselte sie von Niederselters nach Hasselbach.

Friedenslicht für Weilrod

Am Sonntag, den 19.12.2021 wurde passend zum 4. Advent das Friedenslicht aus Bethlehem nach Weilrod-Hasselbach gebracht.

Der Caritasverband Hochtaunus hat in Zusammenarbeit mit den Pfadfindern und dem Familienzentrum Weilrod diese Veranstaltung mit organisiert. Im Vorhinein wurden von den Bewohnern des carpe diem Teelicht-Gläser mit buntem Papier beklebt und mit dem Wort “Frieden” in verschiedenen Sprachen beschriftet.
Die Mitarbeiter der caritas legten im Hof eine Lichterspirale mit Tannenzweigen und den gebastelten Teelichtern aus. In die Mitte wurde eine Laterne mit dem Friedenslicht gestellt. Eine Mitarbeiterin vom carpe diem gestaltete passend zu der Veranstaltung ein Adventsfenster, was von den externen Teilnehmern per QR-Code geöffnet werden konnte.

Die anwesenden Kinder konnten von 17-19 Uhr mit ihren Eltern mit Taschenlampen einen Weihnachtsweg im Deunkeln ums carpe diem erlaufen, bei dem an verschiedenen Stationen die Weihnachtsgeschichte erzählt wurde.
Die Bewohner des carpe diem schauten mit großem Interesse von den Fenstern, von den Fluren oder direkt im Hof zu und erliefen auch teilweise die Spirale.
Die Einwohner von Hasselbach konnten sich ihre mitgebrachte Kerze an dem Friedenslicht anzünden und mit nach Hause nehmen.
Es hat allen Teilnehmern gut gefallen.

Neue Radios in Weilrod-Hasselbach!

Dank der großzügigen Unterstützung durch den Malermeisterbetrieb Hartmut Rott aus Bad Camberg wurden neue Digital-Radios für alle 7 Wohngruppen angeschafft. Nun können die Bewohner im Aufenthaltsbereich der WG rausch- und störungsfreien Musikgenuss erleben!
Die Einrichtungsleiterin Frau Staudt bedankte sich herzlich, auch im Namen aller Bewohner des Hauses, mit einem großen Blumenstrauß bei Frau Rott.

Fröhliche Stimmung beim Oktoberfest in Hasselbach!

Im Blau-Weiß geschmückten Café Vier Jahreszeiten wurde ausgelassen gefeiert.  Mit Bier, Limonade, Brezel und Obatzda stärkten sich Bewohner für den Nachmittag. Es wurde geschunkelt, gesungen und getanzt. Der Musiker Heinz Groß schuf für das Fest den musikalischen Rahmen, Musikwünsche der Bewohner erfüllte er gerne.

Prüfungen erfolgreich absolviert

Gleich zweimal konnte Frau Staudt, Einrichtungsleitung des Senioren-Parks in Weilrod gratulieren: Hr. Maximillian Wissig hat das Examen zur Altenpflegefachkraft erfolgreich bestanden und wird das Team zukünftig mit seiner Kompetenz unterstützen. Frau Ruth Luks hat die Prüfung zur PDL ebenfalls souverän absolviert und wird demnächst den ambulanten Pflegedienst in Weilrod-Hasselbach aufbauen und leiten. Herzliche Glückwünsche überbrachte auch Herr Chris Frenzel, der seit dem 01.Oktober die wichtige Position der Pflegedienstleitung besetzt. ( v.l.n.r. Frau Staudt, Herr Frenzel, Frau Luks und Herr Wissig)

Ausflug zum Konzert in der Kirche Altweilnau

Bei wunderschönem Spätsommerwetter ging es am Sonntagnachmittag mit einem unserer Elektroautos von Hasselbach nach Altweilnau. In der Kirche es Dorfes wurde den Ausflüglern ein wunderbares Konzert, organisiert vom Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau e.V., geboten. Die Musiker Volker Kehl, Andreas Mlynek und Christian Schröder spielten klassische Stücke von Händel und Bach, Jazz und Gospel. Das Trio hatte interessante Instrumente mitgebracht, die in der Pause bewundert werden konnten. So gab es eine Stegharfe aus Mali und ein Hang aus der Schweiz zu sehen, vier verschiedene Saxophone konnten angeschaut werden. Im Anschluss wurde die Pause noch zum Sonne tanken genutzt. Die Ausflügler waren sich einig: “Das war ein tolles Konzert!“

Ehrungen zum 10-jährigen Jubiläum in Weilrod-Hasselbach

Für ihre 10-jährige Betriebszugehörigkeit wurden die Mitarbeiterinnen gebührend gewürdigt. Zu diesem Anlass reiste der Geschäftsführer Herr Niggehoff aus Wermelskirchen an. Er überreichte den Mitarbeiterinnen einen großen Blumenstrauß, eine Urkunde und das carpe diem Ehrenzeichen in Silber. Über diese Auszeichnung und die anerkennenden Worte freuten sich:
Michico Debes
Roswitha Fink
Monika Wagner
Anja Bücher
Agatha Balazova
Sonja Heiskel

5-jähriges Jubiläum in Weilrod-Hasselbach

Regina Lieberknecht unterstützt nun schon seit 5 Jahren zuverlässig das Team der sozialen Betreuung, besonders an den Wochenenden, bei Festen und Ausflügen. Sie betreut unsere Bewohner liebevoll und mit vielen guten Ideen. Mit einem großen Dankeschön und einem Blumenstrauß gratulierte die Einrichtungsleiterin ganz herzlich.

Sommerfest im Senioren-Park carpe diem Weilrod-Hasselbach

Am vergangenen Samstag konnte nach langer Zeit wieder einmal ausgelassen – aber unter Beachtung der Corona-Regeln – gefeiert werden. Die Bewohner*innen unseres Hauses  waren eingeladen unter dem Motto “Eine Reise nach Italien” zu feiern. Die Bastelgruppe hatte schon ein paar Wochen im Voraus Wimpel in den Farben Grün, Weiß und Rot angefertigt, die dann die Zelte zierten. Alles war in den italienischen Farben dekoriert, sodass leicht zu erkennen war, wohin die Reise gehen sollte.

Nachdem die Einrichtungsleiterin Ursula Staudt das Fest eröffnet hatte, nutzte Sonia Di Martino-Hafeneger von der Weilroder SPD die Gelegenheit für eine kurze Ansprache, die sich Hauptsächlich an die Mitarbeiter*innen richtete. Sie lobte die engagierte Arbeit, gerade in den letzten 11/2 Jahren in der Corona-Zeit. Sie überbrachte ein Weidenbäumchen und für alle Mitarbeiter*innen eine kleine Überraschung.

Auch Bürgermeister Götz Esser (FWG) ließ es sich nicht nehmen mit Bewohner*innen und Gästen zu plaudern und das leckere italienische Essen, das es zum Mittag gab, zu genießen. Den musikalischen Rahmen schuf Jörg Sonntag mit seiner MainGold Combo. Es wurden Schlager aus den 50er und 60er Jahren gespielt, viele davon mit einem Bezug zu Italien. So konnte bei Liedern wie “Zwei kleine Italiener”, “Buona Sera Signorina” oder “Chianti-Wein” mitgesungen und getanzt werden.

Das Sommerfest bot einen geeigneten Rahmen für die Ehrungen der Mitarbeiter*innen für 10 Jahre zuverlässige Arbeit im carpe diem. Die geehrten Damen konnten sich über anerkennende Worte der Einrichtungsleiterin und einen großen Blumenstrauß freuen. Nach Kaffee und hausgemachtem Kuchen fand das Fest langsam seinen Ausklang. Das nächste große Fest soll das Oktoberfest sein, worauf die Bewohner*innen sich jetzt schon freuen können.

Ausflug zum Weilburger Schlosskonzert

Am Sonntagvormittag ging es mit einem der hauseigenen Elektro-Autos – leise und umweltfreundlich – von Weilrod-Hasselbach ins schöne Weilburg, um dort eines der Schlosskonzerte zu besuchen.
Das Programm „Mit der Hand übern Alexanderplatz“ bot eine musikalische und literarische Zeitreise ins Berlin der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Ulrike Neradt,
Klaus Brantzen und Jürgen Streck präsentierten die schönsten Chansons von Komponisten wie Rudolf Nelson, Ralph Benatzky, Werner Richard Heymann, Friedrich Hollaender uvm. Zwischen den Liedern wurden Texte von  Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Bertolt Brecht und einigen anderen Autoren vorgetragen.
In der Pause gab es die Gelegenheit den wunderschönen Schlossgarten zu bewundern und dabei ein Gläschen Sekt zu genießen.
Auch im nächsten Jahr werden wir sicher wieder dabei sein!