Archiv der Kategorie: Weilrod-Hasselbach

Glückwünsche zum Geburtstag!

Heute – am 01.08.22 – konnte im Senioren-Park in Weilrod-Hasselbach wieder ein besonderer Geburtstag gefeiert werden. Edith Jung wurde 101! Nachdem Frau Jung schon am Morgen ein Ständchen von den Angestellten des Hauses zu ihrem Geburtstag gebracht bekam, ging es gegen Mittag mit dem Besuch des Bürgermeisters Götz Esser weiter. Sie freute sich, über einen großen Präsentkorb, gefüllt mit Leckereien,  den er ihr überreichte. Den Nachmittag verbrachte das Geburtstagskind im Kreise ihrer Lieben bei Kaffee und leckerer Torte im Café Vier Jahreszeiten.

Sonntagsausflug zum Schlosskonzert

Am Sonntag besuchte eine kleine Gruppe aus dem Senioren-Park carpe diem Weilrod-Hasselbach ein Klavierkonzert im Weilburger Schloss. Der Pianist Martin Stadtfeld erfreute sein Publikum mit den Goldberg Variationen von Johann Sebastian Bach. Das Konzert fand  ohne Pause statt, der Künstler spielte über eine Stunde und ohne Notenblätter! Dafür gab es – zu Recht – Standing Ovations. Im Anschluss an das Konzert wurde der Schlosspark besichtigt und ein Gläschen Sekt genossen.

Der Wilde Westen fängt gleich hinter Hasselbach an!

Im Senioren-Park carpe diem in Weilrod-Hasselbach wurde am vergangenen Samstag das große Sommerfest unter dem Motto “Wilder Westen” gefeiert. Bei bestem Sommerwetter gab es Country Musik von der MainGold-Combo, eine tolle Show der Linedancer aus Usingen und Bad Camberg und ein Pony zum streicheln und füttern. Mit leckerem Essen und selbst gebackenem Kuchen am Nachmittag verging das Fest – wie immer – viel zu schnell.

Ausbildungsmesse  “packs an”

Endlich ist es wieder möglich an einer Messe teilzunehmen. Frau Loshaj und Frau Staudt haben an der Ausbildungsmesse  “packs an” in Weilrod-Riedelbach mit Freude teilgenommen. Die Veranstaltung war trotz des Termins am Freitag Nachmittag sehr gut besucht und die Schüler mit Fragebögen gut auf das Angebot vorbereitet.

100. Geburtstag in Weilrod-Hesselbach

Am Donnerstag, 05.Mai wurde im Senioren-Park carpe diem ein großes Fest gefeiert. Frau Badowski feierte ihren 100. Geburtstag. Sie freute sich über den Blumenstrauß und besonders als der Bürgermeister zur Gratulation kam.

Neue Wohnbereichsleitung im Senioren-Park Weilrod-Hasselbach

Das Pflegeteam vom Senioren-Park in Weilrod -Hasselbach freut sich sehr über die neue Verstärkung: Frau Sabrina Krempel wird als Wohnbereichsleitung die wertvolle Arbeit in der Pflege kompetent unterstützen.

5-jähriges in Hasselbach

5 Jahre hält Beate Gemeinder uns nun schon die Treue. Sie unterstützt das Team mit ihrem Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung als Pflegefachkraft. Einrichtungsleiterin Frau Staudt gratulierte herzlich und überreichte einen Blumenstrauß.
Im nächsten Jahr kann Beate Gemeinder 20 Jahre Betriebszugehörigkeit feiern, denn sie ist bereits seit 2003 für carpe diem tätig. 2016 wechselte sie von Niederselters nach Hasselbach.

Friedenslicht für Weilrod

Am Sonntag, den 19.12.2021 wurde passend zum 4. Advent das Friedenslicht aus Bethlehem nach Weilrod-Hasselbach gebracht.

Der Caritasverband Hochtaunus hat in Zusammenarbeit mit den Pfadfindern und dem Familienzentrum Weilrod diese Veranstaltung mit organisiert. Im Vorhinein wurden von den Bewohnern des carpe diem Teelicht-Gläser mit buntem Papier beklebt und mit dem Wort “Frieden” in verschiedenen Sprachen beschriftet.
Die Mitarbeiter der caritas legten im Hof eine Lichterspirale mit Tannenzweigen und den gebastelten Teelichtern aus. In die Mitte wurde eine Laterne mit dem Friedenslicht gestellt. Eine Mitarbeiterin vom carpe diem gestaltete passend zu der Veranstaltung ein Adventsfenster, was von den externen Teilnehmern per QR-Code geöffnet werden konnte.

Die anwesenden Kinder konnten von 17-19 Uhr mit ihren Eltern mit Taschenlampen einen Weihnachtsweg im Deunkeln ums carpe diem erlaufen, bei dem an verschiedenen Stationen die Weihnachtsgeschichte erzählt wurde.
Die Bewohner des carpe diem schauten mit großem Interesse von den Fenstern, von den Fluren oder direkt im Hof zu und erliefen auch teilweise die Spirale.
Die Einwohner von Hasselbach konnten sich ihre mitgebrachte Kerze an dem Friedenslicht anzünden und mit nach Hause nehmen.
Es hat allen Teilnehmern gut gefallen.