Archiv der Kategorie: Velbert-Langenberg

Ein guter Start in den Tag

Mit dem neuen Schützenkaiser vorweg zogen die Bürgerschützen vom Freischütz Langenberg 1926 e.V. am Samstag durch unser schönes Langenberg. Zum Weckruf kam der Kaiser samt Gefolge zum Senioren-Park carpe diem, spielte auf und begrüßte unsere Bewohner*innen mit einem lauten “Guten Morgen”. Der sogenannte “Weckruf” ist eine altbekannte und liebgewonnene Tradition. Wir versammelten uns vor dem Haus, an den Fenstern und Balkonen, um die Schützen gebührend zu empfangen. Mit viel Applaus und einem kleinen Schnäpschen bedankten wir uns für diesen wunderbaren Start in den Tag.

Weihnachten zu Pferde

Am 21. Dezember war der große Tag endlich da: unsere diesjährigen Weihnachtsfeiern der Wohnbereiche!

Unser Senioren-Park carpe diem in Velbert-Langenberg zeigte einmal mehr, dass er sich von der Pandemie und von der großen Flut nicht hatte unterkriegen lassen und feierte sein diesjähriges Weihnachtsfest.

Die Wohnbereiche wurden bereits in der Adventszeit gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern festlich geschmückt und erstrahlten in weihnachtlichem Glanze. Von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemeinsam mit unseren BewohnerInnen lange und sorgfältig vorbereitet, wurde die Feierlichkeit ein voller Erfolg.

Unser Küchenteam übertraf sich selbst und kredenzte seinen Gästen ein Weihnachtsmenü, wie es besser nicht hätte sein können: Lachs an Rösti und Dip, Hirschgulasch mit Spätzle und zum Abschluss eine herrliche Spekulatiuscreme! Ein Genuss, wie man ihn sonst nur in Fünfsterne-Restaurants findet. Hmm!

Dass mit großer Begeisterung – und ebenso großer Lautstärke – Weihnachtslieder gesungen wurden, versteht sich von selbst.

Höhepunkt des Festes war dann der ‘Aufgalopp’ der drei Pintaloosa-Mini Ponys.

Mit einer Selbstverständlichkeit – als hätten sie schon immer Pferde gebändigt – kamen unsere Bewohnerinnen und Bewohner auf die Ponys zu, streichelten und herzten sie und führten sie über die Wohnbereiche spazieren. Und der kleinste der Ponys, Pinoccio, ließ es sich nicht nehmen, seine Bewunderinnen und Bewunderer auch in ihren Zimmern zu besuchen.

Insgesamt ein voller Erfolg! Ein Tag, den wir lange in unseren Herzen tragen werden!

Unser Dank gilt Fr. Weidemann, die mit ihren Ponys unsere Bewohnerinnen und Bewohner so begeisterte.

Sommerfest in Langenberg

Ein rundum gelungenes Sommerfest feierten unsere Bewohnerinnen und Bewohner
gemeinsam mit ihren Angehörigen und den Mitarbeitenden unseres Senioren-Parks carpe
diem in Velbert-Langenberg (selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden
Hygienevorschriften). Der Duft von frisch Gegrilltem zog zur Mittagszeit durchs Haus und
läutete den Beginn eines wundervollen und unvergesslichen Nachmittages ein. Die
musikalische Begleitung übernahm Toro Rosario mit ruhigen Klängen während des
Mittagessens und im Anschluss mit vielen bekannten Schlagern und italienischen
Lieblingsliedern, die zum Tanzen und Schunkeln einluden. Unsere Tombolalose erwiesen sich
als so beliebt, dass sie bereits mittags ausverkauft waren. Die Spannung stieg ins
Unermessliche, als endlich die Lose gegen Gewinne getauscht werden konnten. Eine Hüpfburg
für die Kleinen sorgte für Spaß und Action.
Für das leibliche Wohl war den ganzen Tag über bestens gesorgt, auch am Nachmittag ließen
es sich alle bei Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken gut gehen. Sogar das Wetter spielte mit
und ließ am Nachmittag die Sonne am blauen Himmel erstrahlen. Bis zum Schluss herrschte
eine sehr gute Stimmung. Ein tolles Sommerfest, das uns noch lange in lebhafter Erinnerung
bleiben wird.

Tagesfahrt nach Bad Sassendorf am 19.09.2019

Lange hat es gedauert bis wir uns auf ein gemeinsames Ziel einigen konnten.
Heute morgen ging es dann bei strahlendem Sonnenschein und in gelöster Stimmung los.
Schon die Fahrt wurde zum Erlebnis.
Erinnerungen an vergangene Urlaube, aber auch an Staus auf der A 1 wurden ausgetauscht.
Die anderthalb Stunden vergingen wie im Flug.
Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch den Kurpark trafen wir uns um 13.00 Uhr zum Mittagessen im Brunnencafe.
“Lecker, aber viel zu viel” war die einstimmige Meinung zum Essen.
Ein kurzer Verdauungsspaziergang, auf der Bank sitzend die herbstlichen Sonnenstrahlen tanken und viel zu schnell war es schon wieder Zeit für den Rückweg.
Bereits im Bus sammelten wir neue Ideen für kommende Fahrten.