Archiv der Kategorie: Würselen

Heiß herbei gesehnter Singkreis

Die Kollegen aus der Verwaltung haben es bestimmt genauso vermisst wie die
Bewohner die Gesangeskünste der„ carpe-Diem-all-Stars“
Viele Monate sind vergangen wo wir uns nicht mehr Mittwochs in unserem gut
gelüfteten Foyer zu singen treffen durften, dabei gehört der Singkreis in
unserer Einrichtung mit zu den beliebtesten Gruppenangeboten. Kaum ein Angebot
kann so viele unterschiedliche Menschen mit ihren Erkrankungen verbinden wie die
Musik. Wir blicken optimistisch in die Zukunft und wünschen uns das die
Angehörigen sich bald wieder zur Singrunde dazu gesellen können und wir diese
große Angebot wie früher nutzen können.
Ps. „ wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder“

Einfach mal den Rasenmäher stehen lassen

Auch wenn es manches mal beim Frühjahrsputz schwerfällt den Garten in Ruhe zu
lassen und man im Laufe des Frühjahres gezielt Insektenfreundlich pflanzt und
auch Magerwiesen unterstützt, wird man zu Beginn des Sommers mit einer schönen
Blütenpracht in verschiedenen Ecken belohnt. Die Schmetterlinge, Bienen und
verschiedene Vogelarten fühlen sich immer heimischer in unsrem Garten.
Unsere Bewohner lieben es die summende, leuchtende Insektenwelt im Garten zu
beobachten. Die Besucher und Spaziergänger außerhalb des Gartens bleiben immer
gerne stehen um den fröhlichen Treiben der Schmetterlinge und dem Wachsen der
verschiedenen Naturgarten nahen Pflanzen beim blühen und wachsen zu beobachten.

Bauchtanz

Wenn der „Bunte Nachmittag“ auf dem Wohnbereich angeboten wird, sind unsere Bewohner immer sehr gespannt was
wohl passiert.
Am gestrigen Montag gestaltete unsere Praktikantin im Rahmen ihrer Praktikums-Präsentation die Gruppenstunde.
Viele Bewohner versammelten sich schon früh in der Wohnküche und waren guter Laune. Als plötzlich orientalische
Töne durch die Räume halten waren alle gespannt was nun kommt. Freudig überrascht waren dann alle als uns eine
„Bauchtänzerin“ mit ihrem temperamentvollen Hüftschwung in Feierlaune brachte.
Dankeschön dafür.
Wirklich schön wenn die Begleitung der Praktikanten zum Betreuungs -Assistenten , so viel Power hat und sich durch
die gute Anleitung in ihrer Praktikumszeit so ein tolles Gruppenangebot gestaltet.

Gruppenangebote!? Aber sicher!

Mit einer hohen Impfquote und eine gelebten Hygienekonzept ist in unserer Einrichtung wieder vieles möglich.
Neben unseren regelmäßigen Feiern im hauseigenen Café-Restaurant und den Bingo Nachmittagen findet zwei Mal in der Woche ein intensives Sportangebot, das Mobilitätstraining, statt.
Die Freude über den Sport ist  enorm und das Angebot wird gerne angenommen.
Und wie zu erkennen, funktionieren die Partner und Kraft Übungen wieder wunderbar.
Muskeln, Geist und Koordination werden mit Spaß, Schweiß und Kraft aktiviert.

In unserer Tagespflege wurde auch in diesem Jahr der Muttertag gefeiert und unsere Besucherinnen erfreuten sich an ihren geschenkten Rosen.

Im Vorfeld wurden mit regen Austausch über die vergangenen Muttertags Feiern Einkaufstaschen nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gemeinschaftlich gestaltet. Gerührt von den netten Gesprächen und der gemeinsamen Aktion verbrachten unsere Gäste eine schöne Zeit.

Nach einem langen Jahr der Sorgen und Verordnungen konnten wir endlich wieder ein gemeinsames Fest feiern.

Nach dem die ersten Lockerungen für geimpfte Heimbewohner verkündet wurden hat das Team der Betreuung kurzentschlossen die Räumlichkeiten unseres Cafè-Restaurant VIER JAHRESZEITEN  dekoriert um mit den Bewohnern das Leben zu feiern!
Es gab Leckereien aus der Küche, Sekt zum Anstoßen und einige Flaschen Eierlikör wurden ebenfalls leer entsorgt.
Ein gemeinsamer Nachmittag mit guter Stimmung war einfach überfällig für unsere  Bewohner, gemeinsam sitzen, erzählen und die Stimmung mit den alten Schlager aus der Box genießen.
Zwischendurch wurden Fotos gemacht, die wir den Angehörigen überreicht haben, welche leider noch nicht teilhaben dürfen.

Am Ende des Tages hieß es einstimmig:
„Das Leben ist einfach schön!“

Sommerfest am Campagnatioplatz

Am 6 Juli war es wiedermal soweit und das Sommerfest unseres Café´- Restaurant Vier Jahreszeiten wurde gefeiert.
Bei tollen Temperaturen schmeckte die frische Erdbeer-Bowle und die leckeren Speisen vom Grill besonders sommerlich.
Natürlich fehlte auch nicht der beliebte Sommer-Basar dessen Erlös dem Verein “Wir in Würselen e.V.” zugute kommt, und auch das diesjährige Hundespielzeug hatte direkt einen kleinen Freund gefunden. Es war ein toller Tag begleitet mit Musik von der Band und guter Laune.

Mit der Ergotherapie auf Achse

Dieses Jahr sind wir endlich mal wieder in den Brückenkopf-Park nach Jülich gefahren. Zwar wurden wir etwas vom Regen überrascht, was aber der guten Stimmung bei dem Ausflug nichts anhaben konnte. Es gab viel zu sehen und man konnte sehr nah mit den Rollstühlen an die Gehege fahren. Ein Dankeschön an unsere Küche, die mal wieder nichts unversucht  gelassen haben uns den Tag mit Leckereien zu versüßen.

30

Hahn Solo und sein Gefieder

Endlich sind sie nach sorgfältiger Planung eingezogen, Hahn Solo und seine 4 Damen. Aufgeregt und neugierig wurde der Bau des Hühner-Geheges von den Bewohnern beobachtet. Als unsere neuen Mitbewohner endlich eingezogen sind war die Aufregung sehr groß und unsere Senioren spekulierten über die Namen der Hennen. Fast jeder einzelne der Senioren hat eine besondere Erinnerungen, was die Haltung von Hühnern betrifft. Da schon vorher einige Namensvorschläge beim Team der Betreuung eingegangen sind wurde kurzer Hand die offizielle Namensvergabe in eine „Hühnertaufe“ umgewandelt. Der Nachmittag brachte sehr viel Spannung und Spaß, mit Bewegunsgeschichten, Sprichwörtern und Lieder rum um das Huhn wurde die Taufe mit einer Runde Eierlikör besiegelt. In Zukunft wird die Versorgung der Hühner von Bewohnern und Betreuern übernommen, so ist das Gehege für alle ein Gewinn. Egal ob sie aktiv beteiligt sind oder einfach nur den Hühnern am Gehege einen Besuch abstatten.

Ein Hauch Südfrankreich in Würselen

Angeleitet von den Mitgliedern des Boule Aix-la-Chapelle, Franz Geuer, Günther
Wolfsperger, Jochen Bedey und dem Präsidenten Peter Zymelka fand auf dem Campagnatioplatz in Würselen erstmalig ein Bouleturnier mit Bewohnern des Senioren-Park carpe
diem statt. Dank des ehrenamtlichen Engagement des Boule Aix-la-Chapelle, welches aus “Anleitung” und gleichzeitig auch Ermunterung, Hilfestellung und Beifall geben bestand,
hatten die Teilnehmer viel Freude an dem Nachmittag. Zum Ende gab es sogar eine Siegerehrung und Überreichung eines Pokals. Voller Vorfreude wird nun das nächste Turnier
erwartet.