Lichter für die dunkle Jahreszeit

Wenn die Tage minütlich immer früher dunkel werden und überall in den Fenstern bunte
Laternen hängen, die in der herbstlichen Jahreszeit die Häuser und Straßen zum Leuchten
bringen und uns den Weg weisen, dann wissen wir: der Herbst ist nun da und die Zeit von
Sankt Martin beginnt. Leider müssen wir in diesem Jahr auf den jährlichen Sankt Martinszug,
mit kreativ gestalteten Laternen sowie auf das Singen der schönen Sankt Martins Lieder,
verzichten. Dennoch möchten wir es uns nicht nehmen lassen, die dunkle Jahreszeit mit Licht
und Wärme zu füllen und haben deswegen einen kreativen Nachmittag eingelegt und
individuell gestaltete Lichter gebastelt, die wir nun überall im Haus aufstellen können. Einer
Bewohnerin ist dazu der wohl aus früheren Zeiten bekanntere Spruch „Nur wer das Licht
bewegt, kann den Schatten vertreiben“, eingefallen. Und während die Bewohner/innen ihre
Lichter durchs Haus trugen, summten sie ganz leise dann doch noch das Sankt Martinslied:
„Ich geh mit meiner Laterne“.