Jecke Tage im carpe diem Jüchen

Am 20. Februar hieß es wieder “Helau und Alaaf” im carpe diem Jüchen, denn Altweiber stand
auf dem Kalender. Auf den Wohnbereichen hörte man altbekannte Karnevalsschlager herauf
und herunter laufen, sodass spätestens beim Frühstück auch der letzte Karnevalsmuffel nicht
mehr drum herum kam, sich ein Kostüm über zu werfen und mitzufeiern. Um
10:30Uhr ging es nämlich schon los: Wir durften die Kinderkarnevalstanzgruppe “Blue Birds”
bei uns im Haus begrüßen, die uns mit ihren tollen Tänzen mitrissen und den Karnevalstag mit
vollem Erfolg eingeläutet haben. Von ganz klein bis groß präsentierten sie ihr tänzerisches
Können und zeigten verschiedenste akrobatische Performances in ihren traditionellen blauweißen Kostümen. Ein großes Danke schön geht an dieser Stelle an alle Tänzer/innen sowie die
Leitung der Gruppe und auch an die Eltern, welche ihre Kinder extra für den Auftritt ins carpe
diem gefahren haben! Unter dem Motto “Karneval – Jeck sind wir doch alle” ging ab 12:30 Uhr das Kostümieren und Schminken los. Ob lustige Perücke, bunte Halsketten oder komplette Kostüme – für jeden war etwas Passendes dabei. Der Startschuss zur berühmten Karnevalsparty am Nachmittag fiel dann um 13:30 Uhr. Alle karnevalsjecken Bewohner/innen suchten sich aufgeregt einen Platz im Restaurant. Mit großer Wiedersehensfreude wurden dann die Karnevalstanzgruppe “Nöckerche Jecke” sowie das Prinzenpaar Lara und Ali begrüßt. Mit viel Musik und Tanz boten sie uns wieder einen außergewöhnlichen Auftritt, der jung und alt begeisterte. “So vielfältig wie der Karneval ist, so vielfältig haben sie für uns getanzt”, so ein Bewohner, der vor Dankbarkeit und Freude die Tränen in den Augen stehen hatte. Auch an dieser Stelle möchten wir unser großes Danke schön an alle Tänzer/innen, an die Gruppenleitung und an die Eltern, für die Möglichkeit des Auftrittes, richten!

Weitere Höhepunkte der Karnevalsfeier waren ein Auftritt “unserer Nonnen” sowie der
Auftritt der “carpe diem Zwerge”. Neben Sketchen und Büttenreden und natürlich vielerlei
karnevalistischen Köstlichkeiten aus der Küche, ging ein langer Karnevalstag irgendwann dem
Ende zu. Am Freitag und Samstag hieß es dann erstmal: Erholen! Aber bereits am Karnevalssonntag ging es mit dem Jüchener Karnevalsumzug, der direkt am Haus vorbei zog, weiter. Am Montag, dem 24.02. wurden die Rosenmontagszüge von Köln und Düsseldorf dann auf großer Leinwand gemeinsam geschaut und am Veilechendienstag feierten wir alle “Karneval 2.0”.

Erneut wurde ein buntes und abwechslungsreiches Bühnenprogramm, inklusive
karnevalistischem Tanztee, mit unserem Jawad als Entertainer, im Restaurant geboten. “Bunt
und abwechselungsreich, so ist Karneval bei uns”, so eine Bewohnerin des Heimbeirates. “Wer
hierbei nicht jeckisch wird, ist wirklich ein Karnevalsmuffel!” In diesem Sinne: Wir freuen uns
schon jetzt auf Karneval 2021!