Weihnachtszeit im carpe diem Jüchen

Die Adventszeit im carpe diem Jüchen war eine sehr besinnliche Zeit, mit vielen weihnachtlichen Aktionen. Am 06.12. überraschte der Nikolaus höchstpersönlich die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses. An jeder Tür und in jeder Wohnküche klopfte er, in Begleitung seiner Weihnachtsengelchen an und begrüßte alle persönlich mit einem Handschütteln und einer süßen Überraschung. Der heilige Bischof hatte zu jeder Bewohnerin und zu jedem Bewohner und auch für jeden Angehörigen und Besucher, ganz persönliche, warme Worte, die er aus seinem “geheimen Büchlein” vorlas. Durch seinen Besuch zauberte er allen ein Lächeln ins Gesicht. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für den Einsatz unseres Kollegen Christoph Kannen aus der Ergotherapie. Im Laufe der Adventszeit schmückten die Bewohner/innen die Weihnachtsbäume in jeder Wohnküche mit der Ergotherapie zusammen. Dies erinnerte an frühere Familienzeiten und es entstanden besondere Erinnerungen, schöne Gespräche über die Weihnachtszeit früher und heute. Auch im Eingangsbereich des Hauses wurde alles festlich geschmückt, sodass alles im Dezember hellauf prächtig leuchtete. Damit die Zeit bis zu den Feiertagen nicht allzu lang war, wurden am ersten Adventssonntag dekorative Lebkuchenhäuser hergestellt, am zweiten Advent leckere Plätzchen gebacken und nebenbei Glühwein und Kinderpunsch getrunken. Die Bewohner hatten wie jedes Jahr viel Spaß beim Verzieren und Verzehren der selbst gebackenen Weihnachtsspezialitäten. Am vierten Advent erwarteten alle weihnachtliche Stunden voller Adventsrätsel, kleinen Aktionen und besinnlichen Momenten. Unser Highlight dieses Jahr, war unser Weihnachtswagen, der an einigen Tagen mit unseren Weihnachtsengelchen über die Wohnbereiche fuhr und weihnachtliche Köstlichkeiten anbot. Am 19.12.2018 war es dann endlich wieder soweit für unsere besondere Weihnachtsfeier mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern, ihren Angehörigen, allen Pflegekräften, allen Mitarbeitern sowie mit dem gesamten Leitungsteam, inklusive Einrichtungsleitung des carpe diem Jüchen. An einen Gottesdienst um 17:00 Uhr, reihte sich ein außergewöhnliches 3- Gänge-Menü an und endete mit einem gemütlichen Beisammensein in den Wohnküchen. Als Überraschung an diesem Abend, spielte ein Musiker auf seiner Gitarre altbekannte Weihnachtlichlieder abwechselnd auf allen Wohnbereichen. Durchs ganze Haus hörte man die lieblichen Stimmen und den Klang der Gitarre. Die Bewohner ließen den schönen Abend anschließend mit ihren Liebsten bei einem Gläschen Wein ausklingen. Abgerundet wurde die Advents- und damit auch die Weihnachtszeit am Heiligen Abend. Hier nutzten die Bewohner/innen die ruhige Zeit für ein gemütliches, liebvolles Beisammensein. Neben Kakao, Kaffee Glühwein und sogar Sekt, selbstgemachtem Gebäck, Plätzchen und Kuchen und bei einem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern sowie festlichen Gedichten und schönen Geschichten, wurde der 24.12. ganz besinnlich verbracht.