Sankt Martin im Senioren-Park Dabringhausen

Ein bisschen so wie Martin
möcht’ ich manchmal sein,
und ich will an andere denken,
ihnen auch mal was schenken.
Nur ein bisschen klitzeklein,
möcht ich wie Sankt Martin sein.”

In den letzten eineinhalb Jahren war es gar nicht so einfach, das Leben miteinander zu teilen – Corona hat vieles unmöglich gemacht, vor allem liebgewordene Gemeinschaftsaktivitäten. Nun hoffen viele Menschen, dass wieder mehr an unbeschwerter Begegnung möglich wird.
Heute besuchte uns der Posaunen Chor aus Dabringhausen und schenkte unseren Bewohner und Bewohnerinnen einen Moment der Freude und Besinnlichkeit.