Jahresauftakt 2022 im SP Düren

Prosit Neujahr!!!
Auch dieses Jahr leider etwas stiller, aber dennoch mit viel Spaß, Freude und Optimismus wurde das neue Jahr begrüßt!
Auf ein  Gläschen Sekt und mit den besten Wünschen vom Team carpe diem in Düren wurde angestoßen. Der größte Wunsch von allen für dieses Jahr: möge Corona bald der Vergangenheit angehören und alle bei bester Gesundheit bleiben!

Bestandene Prüfung

Herr Stamm hat seine Ausbildung als Kaufmann im Gesundheitswesen bestanden und gehört nun fest zum Verwaltungsteam in Jüchen.

Frau Solander und die Kollegen gratulieren hierzu herzlich und freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Gemütliches Beisammensein im Park

Einmal im Monat kommt ein Verkaufswagen zu uns in den Park, der besondere schlesische Wurstwaren im Angebot hat. Beim letzten Mal wurde aus dem Verkauf ein fröhlicher Nachmittag im Park. Außer den Wurstwaren gab es auch noch Glühwein und viel gute Laune. Ein Ehepaar aus dem Betreuten Wohnen öffnete kurzfristig auch noch ihr neues Wohnmobil und stellte einige ihrer Sitzmöbel zur Verfügung. Diese spontane “winterliche Gartenparty” wird bestimmt, wenn es wieder wärmer wieder stattfinden.

Musik im Park … mal ganz anders

Während des ganzen letzten Jahres fand immer  montags, bei schönem Wetter unsere “Musik im Park” statt. Alle, die Lust und Laune hatten, öffneten ihre Fenster oder kamen auf die Balkone der Wohnbereiche und freuten sich über alte Schlager. Dazu wurde gesungen, getanzt und geschunkelt.
Am 24.12. bekamen wir eine ganz besondere “Musik aus dem Park”. Unsere beiden “Hausmusiker” Frau Ingeborg Beckershoff (Akkordeon) und Herr Volker Stölting (Kontrabass) spielten eine halbe Stunde Weihnachtslieder, die in den Zimmern und auf den Balkonen gehört und gesehen werden konnte.

Spiel und Spaß

Die Tagespflegegäste von carpe diem in Niederselters sind getestet und geimpft worden. So konnten sie entspannt mit viel Spaß und Freude an unserem Programm teilnehmen.
Beim Kegeln wurden die Figuren umgehauen und bei Jakkolo die Holzplättchen geworfen.
Unsere Gäste hatten sichtlich Spaß dabei.

Hawaii Toast

Der Klassiker in den 60er Jahren. Auch auf den Wohnbereichen ist dieser Klassiker sehr beliebt. Es herrschte große Freude über die Abendbeilage und manch einer nahm sich noch einen Nachschlag.

Neujahrsbrunch

Auch wenn das Neue Jahr schon ein paar Tage alt war, haben wir mit ein paar Bewohnern einen Neujahrsbruch veranstaltet. Bei einem leckeren Frühstück, mit Sekt und Rührei und Gesprächen über Neujahrsbräuche aus aller Welt, verging der Vormittag sehr schnell. Es hat allen Bewohnern sehr gefallen.

Aktion DREIKÖNIGSSINGEN 20*C+M+B+22

Wie auch im vergangen Jahr kamen leider nicht die Kinder als Könige und brachten den Segen C+M+B in alle Häuser und Wohnungen.
Es waren wieder die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung, die mit Kronen und den königlichen Gewändern an die Heiligen Drei Könige, die zum Jesuskind in der Krippe kamen, erinnerten. Diese Tradition ist vielen unserer Bewohner*innen sehr wichtig und daher war es uns ein großes Anliegen, diesen Brauch so getreu wie möglich aufrecht zu erhalten.
Unter dem Thema “Gesund werden – Gesund bleiben * Ein Kinderrecht weltweit” wurden Spenden für das Kindermissionswerk, Sternsinger´ gesammelt. Vielen Dank, Frau Lieber; Frau Reisgys und Frau Münch. 🙂

Silvester 2021/22

Die Bewohner des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg erlebten einen fröhlichen
Jahreswechsel. Am Spätnachmittag des Silvestertages erklangen wohlbekannte
Schlager, die die Bewohner in den Wohnküchen der einzelnen Etagen zum Mitsingen
animierten und für beschwingte Stimmung sorgten. Natürlich gehörte das Anstoßen
mit Sekt und Orangensaft auch zu diesem Nachmittag dazu. Allen Bewohnern, die
nicht an den Feierlichkeiten teilnehmen konnten oder wollten, wünschten die
Mitarbeiter des Sozialen Dienstes in ihren Zimmern ein frohes neues Jahr. Wir
wünschen uns sehr, dass alle Bewohner und Mitarbeiter im kommenden Jahr gesund
bleiben und dass die geplanten Aktivitäten des Sozialen Dienstes von Monat zu Monat
mit weniger corona-bedingten Einschränkungen organisiert werden können.

5-jähriges in Hasselbach

5 Jahre hält Beate Gemeinder uns nun schon die Treue. Sie unterstützt das Team mit ihrem Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung als Pflegefachkraft. Einrichtungsleiterin Frau Staudt gratulierte herzlich und überreichte einen Blumenstrauß.
Im nächsten Jahr kann Beate Gemeinder 20 Jahre Betriebszugehörigkeit feiern, denn sie ist bereits seit 2003 für carpe diem tätig. 2016 wechselte sie von Niederselters nach Hasselbach.