Archiv der Kategorie: Würselen

Ein Besuch im Zoo

Am 15.05.19 folgten wir der Einladung des Euregiozoos in Aachen und haben gerne die Möglichkeit genutzt, Jungtiere streicheln zu dürfen. Die kleinen Freunde in den Händen zu halten und das sanfte Fell und Gefieder zu fühlen, war für unsere Bewohner etwas ganz Besonders. Selbst als ein kleines Küken kräftig „gekackt“ hat, war die Freude riesig und es wurde erst mal herzhaft gelacht. Obwohl im Alter die Motorik und das Gefühl in den Händen sich sehr verändert haben, wurde mit sehr viel Feingefühl gestreichelt. Während den Kuscheleinheiten erzählten die Senioren von den Tieren, die sie in vergangenen Zeiten besessen haben.
Die Mitarbeiter vom Tierpark beantworteten die vielen Fragen von unseren Bewohnern und hörten den Erinnerungen jedes einzelnen mit offenen Ohren zu.
Es war einfach nur ein toller Vormittag, den wir sehr gerne wiederholen würden.

Reisen mit Service und Betreuung

Auch im Alter und/oder bei besonderem Hilfebedarf einen sorglosen Urlaub genießen, das ist
das Angebot der CDG! Genau dieses stellte Herr Tholl den Bewohnern des Senioren-Park carpe
diem Würselen und weiteres Interessenten bei Kaffee und Kuchen vor. Bei ausgelassener
Stimmung wurden die Urlaubsziele, von der See bis zu den Bergen vorgestellt. Das Angebot
stößt zunehmend auf große Nachfrage, bereits jetzt sind nur noch Restplätze bei einzelnen
Reisen vorhanden.
Wer mehr über die Angebote der CDG erfahren möchte, kann sich auf der Homepage
informieren: http://www.cdg-gmbh.eu/

Luxus Domizil in der Natur

Wenn der Frühling ruft beginnen die Arbeiten Rund um die Natur.
Es muss nicht immer das Arbeiten in der großen Gruppe sein. In Rahmen eines
Einzelangebotes wurde aus einer Holzkiste ein neuer Nistkasten gebaut und wir hoffen, dass
sich dort zur Brutzeit Vögel einnisten und wir im  kommenden Gartenjahr mehr gefiederte
Besucher in unserem Garten begrüßen können.
Gerne nehmen wir mehr Champagner-Kisten um weitere Brutplätze zu schaffen.

Würselen Alaaaaaf!

Leider leider ist die fünfte Jahreszeit schon wieder vorbei. Rückblickend war es wieder mal eine tolle, lustige Zeit.
Eingeläutet wurde die Weiberfastnacht mit unserer traditionellen Eierlikör-Runde durch unsere Einrichtung. Dieses Mal haben die Kollegen der Betreuung die Runde erweitert und sind mit dem gesamten Team und geschmuggelten Likör ins Krankenhaus zu verschiedenen unserer Bewohner gefahren und haben dort mit ihnen gefeiert. Zum Glück haben uns die Schwestern von den verschiedenen Stationen herzlich, lachend rein gelassen und freuten sich über den „ jecken Besuch“ aus dem Carpe Diem-genauso wie unsere Senioren.
Bei der jährlichen Sitzung bekam unsere Monika einen besonderen Orden. Wir hoffen natürlich dass sie diesen im nächsten Jahr vergisst und wir eine Lokalrunde erwarten können.
Frisch gebackene Quarkbällchen durften natürlich am Samstag in gemütlicher Runde nicht fehlen um Kraft zu sammeln für den Tulpensonntag.
Im Karnevalszug waren wir als Sorgenfresser vertreten und unsere bunten, selbstgemachten Kostüme wurden von einigen Zuschauern positiv begutachtet.
Bewohner & Team freuen sich schon auf das nächste Jahr.
Würselen Alaaaaaf

Neuer Bewohnerbeirat tagt zum ersten Mal

Am 12.12.2018 wurde im Senioren-Park carpe diem Würselen nach Jahren ein neuer Bewohnerbeirat gewählt. Am 07.01.2019 nahm der neue
Bewohnerbeirat unter Vorsitz des Wiedergewählten Bernd Bender seine Arbeit auf und tagte zum ersten Mal mit dem Leitungsteam der Einrichtung.
Wir wünschen ein gutes Miteinander und Gelingen.

Bild: v.l.n.r.:Peter Schilf, Gertrud Somnia, Josefine Menniken, Gertrud Bülles, Bernd Bender

Im Dienste der Sicherheit!

Pünktlich zur schlechten Witterung nehmen unser Kollegen und Kolleginnen des ambulanten Dienstes und der Tagespflege an einem Fahrsicherheitstraining teil. Hier lernen sie ihre Dienstfahrzeuge auch in extremen Situationen, wie z.B. Glätte und Aquaplaning zu beherrschen. Wenn auch der Anlass sehr ernst ist, nämlich sich selbst, Fahrgäste und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, bleibt dabei der Spaß an so einem Tag nicht auf der Strecke.

Mit quietschenden Reifen in den Sicherheitsparcour


Mit Bravour bestanden – unser Team des Senioren-Park carpe diem Würselen beim Fahrsicherheitstraining

Demenzgottesdienst in Würselen

Im Dezember folgte das Betreuungsteam des Senioren-Park carpe diem Würselen wieder der Einladung zum Demenzgottesdienst der Martin-Luther Kirche in Würselen. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie die evangelische Pfarrerin Frau Peltner und ihre eherenamtlichen Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde den Nachmittag für unsere Senioren gestalten. Alleine das hören der Kirchenglocken ist für einige Bewohner ein sehr emotinaler Moment, der ab und an eine Träne auf Reisen schickt. Als wir mit einigen Rollstühlen die Kirche betraten, war es für unsere Gastbeger kein Problem mal eben die Stühle beiseite zu räumen damit wir alle gemeinsam beieinander sitzen konnten. Die Verteilung der Hostie und für jedeneinzelnen einen persönlichen Segenspruch, machten den Gottesdienst sehrpersönlich. Im Anschluss wurden wir im Gemeindehaus mit Kaffee, Punsch uns selbstgebackenen Kuchen verwöhnt. Als Erinnerung bekam jeder Besucher einen kleinen Schutzengel aus Holz, der von allen Bewohnern fest in den Händen gehalten wurde. Es war wieder einmal ein sehr schönerNachmittag in der Adventszeit.

Unsere Weihnachtskrippe

In den letzten Jahren ist unser Garten zu einem Treffpunkt für viele schöne Stunden gewachsen. Er ist einsehbar von vielen Seiten und wenn man das Foyer betritt schaut man auch direkt hinein. Um die dunkle Jahreszeit zu verschönern, wurden mit fleißigen Bewohnerhänden Holzscheite zurecht gebohrt und verschiedene Kleider geschneidert. Die Neugier wurde weiter entfacht, als wir begonnen haben auf der Wiese Stroh zu verteilen. Entstanden ist eine wunderschöne, beleuchtete Weihnachtskrippe.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Das größte Feuer der Stadt

St. Martin. Warm eingepackt und mit selbstgebastelten
Laternen hieß es auch dieses Jahr wieder auf zum St. Martinszug. Unsere Bewohner
schließen sich immer voller Freude der Grundschule Würselen Mitte an um mit den
ganzen Kindern auf der Umzugstrecke Martinslieder zu singen. Viele Erinnerungen
werden geweckt. Am Ende des Zuges wartet das größte Martinsfeuer der Stadt, welches auf dem Platz
vor unserer Einrichtung gezündet wird. Den wohlverdienten Glühwein am Schluss
haben wir dann bei bester Stimmung in und vor unserem Cafè-Restaurant getrunken.

 

Aktiv in der Natur

Die Beschäftigung unserer Bewohner und Mitarbeiter der letzten Jahre im Garten des Senioren-Parks
carpe diem Würselen, haben sich in diesem Jahr bei der sommerlichen Hitze
ausgezahlt. Das Ziel einen Naturgarten für viele verschiedene Blumen anzulegen
und damit den so wichtigen Bienen und Hummeln eine Nahrungsquelle zu geben, wurde
erreicht. In verschiedenen Ecken unseres
Gartens blühten verschiedene Arten von
Sommerblumen, die die Gelegenheit vom letzten Jahr wahrgenommen haben und sich
selber aussäten. Natürlich haben wir auch verschiedene Saaten jetzt wieder von
den vertrockneten Blühten abgenommen um im nächsten Frühjahr den Naturgarten zu
erweitern und somit weitere bunte Blüten bestaunen zu können.

Aber nicht nur Blumen waren in verschiedene Farben zu sehen. Unsere Ernte von Bohnen, Tomaten, Kartoffeln, Kräutern, Beeren
und Kürbissen war in dieser Saison sehr ertragreich. Selbstverständlich wurden die verschiedenen Ernten gemeinsam mit
den Bewohnern zu leckerem Mahlzeiten verarbeitet und zum Erntedankfest gab es, wie in den letzten
Jahren, unsere traditionelle Kürbissuppe.

Neben der spannenden
Gartenarbeit wurde aber auch das verweilen, feiern und genießen im heimischen
Garten nicht vernachlässigt und wir freuen uns schon jetzt auf den Frühling.