Archiv der Kategorie: Zentrale

Im Dienste der Sicherheit!

Pünktlich zur schlechten Witterung nehmen unser Kollegen und Kolleginnen des ambulanten Dienstes und der Tagespflege an einem Fahrsicherheitstraining teil. Hier lernen sie ihre Dienstfahrzeuge auch in extremen Situationen, wie z.B. Glätte und Aquaplaning zu beherrschen. Wenn auch der Anlass sehr ernst ist, nämlich sich selbst, Fahrgäste und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, bleibt dabei der Spaß an so einem Tag nicht auf der Strecke.

Mit quietschenden Reifen in den Sicherheitsparcour


Mit Bravour bestanden – unser Team des Senioren-Park carpe diem Würselen beim Fahrsicherheitstraining

Demenzgottesdienst in Würselen

Im Dezember folgte das Betreuungsteam des Senioren-Park carpe diem Würselen wieder der Einladung zum Demenzgottesdienst der Martin-Luther Kirche in Würselen. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie die evangelische Pfarrerin Frau Peltner und ihre eherenamtlichen Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde den Nachmittag für unsere Senioren gestalten. Alleine das hören der Kirchenglocken ist für einige Bewohner ein sehr emotinaler Moment, der ab und an eine Träne auf Reisen schickt. Als wir mit einigen Rollstühlen die Kirche betraten, war es für unsere Gastbeger kein Problem mal eben die Stühle beiseite zu räumen damit wir alle gemeinsam beieinander sitzen konnten. Die Verteilung der Hostie und für jedeneinzelnen einen persönlichen Segenspruch, machten den Gottesdienst sehrpersönlich. Im Anschluss wurden wir im Gemeindehaus mit Kaffee, Punsch uns selbstgebackenen Kuchen verwöhnt. Als Erinnerung bekam jeder Besucher einen kleinen Schutzengel aus Holz, der von allen Bewohnern fest in den Händen gehalten wurde. Es war wieder einmal ein sehr schönerNachmittag in der Adventszeit.

Kaffee und Kuchen in den Carolusthermen…

Am 14.11. im schönstem Herbstwetter ging es zu den Carolusthermen. Erst traf man sich Gemeinschaftlich im Hofe des Hauses und dann ging es Sprichwörtlich los. Begleitet und unterstützt wurde der Ausflug durch die Ehrenamtler. Eis, Kaffee und Kuchen wurden im Café verzehrt. Gespräche wurden angeregt zum Beispiel darüber, ob die Bewohner/innen das Schwimmen erlernt haben. Obwohl es nicht für die frühere Zeit typisch war, bestätigten dies viele Bewohner/innen. Im Verlauf kamen weitere Gespräche auf die uns alle die Zeit vergessen ließen. Dennoch war es bald wieder Zeit den Heimweg anzutreten mit der Absicht einen solchen Ausflug bald zu wiederholen. Insgesamt wurde das Angebot von allen sehr genossen.

Unsere Weihnachtskrippe

In den letzten Jahren ist unser Garten zu einem Treffpunkt für viele schöne Stunden gewachsen. Er ist einsehbar von vielen Seiten und wenn man das Foyer betritt schaut man auch direkt hinein. Um die dunkle Jahreszeit zu verschönern, wurden mit fleißigen Bewohnerhänden Holzscheite zurecht gebohrt und verschiedene Kleider geschneidert. Die Neugier wurde weiter entfacht, als wir begonnen haben auf der Wiese Stroh zu verteilen. Entstanden ist eine wunderschöne, beleuchtete Weihnachtskrippe.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Vorweihnachtliche Überraschung in Euskirchen

Da staunte die Einrichtungsleitung des Senioren-Parks carpe diem Euskirchen nicht schlecht, als am letzten Freitag zwei Mitarbeiterinnen des EDEKA Marktes Interbieten mit 300 Weihnachtssternen vor der Tür standen. Diese wurden umgehend an alle Bewohner der stationären Pflege und im betreuten Wohnen sowie die Gäste der Tagespflege verteilt. Und es blieb sogar noch der ein oder andere Stern für einen Mitarbeiter übrig. An dieser Stelle bedanken wir uns im Namen aller Bewohner und Mitarbeiter bei Herrn Interbieten und seinem EDEKA-Team für die gelungene Überraschung.

Einer geht noch…

Nach der wunderschönen Adventsfeier hatte das Weihnachtsfieber die Tagespflege Dinslakenso richtig gepackt.

In der 1. Dezember -Wochebesuchten wir aus Gründen der Glühweinqualitätsprüfung, Bratwurst- und Reibekuchentestverkostung die Weihnachtsmärkte in Oberhausen am Centro, Duisburg, Dinslaken  und Xanten. Da kannman ja nur Hunger und Durst bekommen!

Schön eingemummelt in Decken (unsere Rollstuhlnutzer)  und mit dicken Jacken gekleidet schlenderten wir über die Märkte. Vieles gab es zu entdecken und schmecken!

Der funkelnde Lichterglanz reichte bis in unsere Herzen, ganz warm war es uns und feierlich.

Bei unsere Rückkehr in die Tagespflege Dinslaken roch es auch nach Glühwein, jemand hatte Gelee daraus gekocht.

Und da war es das Gefühl, ein Glühwein geht doch noch…..

2. Adventskonzert in Euskirchen

Das Duo-Belcanto sorgte mit einer einstündigen Darbietung am 2. Adventssonntag für eine besinnliche Stimmung im Café- Restaurant „Vier Jahreszeiten“ Euskirchen. Mit klassischen und vorweihnachtlichen Klängen zogen sie die Bewohner und Gäste in ihren Bann.

Senioren-Park carpe diem Rommerskirchen spendet 100 Pfund Kaffee

Für die diesjährige Bescherung von hilfebedürftigen Menschen durch die Rommerskirchener Tafel, spendete der Senioren-Park carpe diem Rommerskirchen 100 Pfund Kaffee. Zum Kauf des Kaffees wurden die diesjährigen Einnahmen und Spenden des Winterbasares verwendet. Elke Schulze und Carsten Wohlfarth freuten sich sehr, den Kaffee an Frau Heike Hendrich überreichen zu können.

Besuch im Ludwig Forum

Am Nachmittag heißt es ‚Kulturprogramm‘! Eine kleine Gruppe macht sich auf den Weg zum Ludwig Forum. Donnerstags ist der Eintritt frei und dies wollen wir am 8. November 2018 ausnutzen. Die Ausstellungen: ‚Pattern & Decoration‘ sowie ‚Die Erfindung der Neuen Wilden‘. Wir sind gespannt, was uns erwartet. Im Museum angekommen, werden wir freundlich willkommen geheißen und erhalten sogar ein paar Informationen zu einzelnen Werken. Wir starten mit regulären Ausstellungsstücken und arbeiten uns dann zu den derzeitigen Ausstellungen vor. Bei der Ausstellung ‚Pattern & Decoration‘ gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Einzelne Bilder fesseln uns so sehr und Gespräche darüber entstehen. Zeitweise stellen wir uns vor, ob wir eine solche Technik nicht selber übernehmen und unser eigenen Kunstwerk herstellen können. Wer weiß, was uns in der kalten Jahreszeit so alles einfällt. Die Ausstellung ‚Die Erfindung der Neuen Wilden‘ ist sehr speziell. Natürlich akzeptieren wir die Werke als Kunststücke, doch unseren Geschmack trifft es nicht, so dass wir uns lieber wieder zu den Werken der ersten Ausstellung bewegen. Nach etwas mehr als einer Stunde haben wir schon so viele Eindrücke erhalten, dass wir schon fast davon ‚erschlagen‘ sind. Wir entscheiden uns, den besuch für heute zu beenden und ein anderes Mal das Museum erneut zu besuchen. Vielleicht gibt es bis dahin schon eine neue Ausstellung?

 

Adventskonzert in Euskirchen

In stimmungsvoller Atmosphäre wurde der 1. Advent mit einem Konzert des Chors „Euterpe“ in unserem Café-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ begrüßt. Zahlreiche Bewohner und Gäste erfreuten sich sowohl an dem Gesang , als auch am gemütlichen Beisammensein in netter Runde.