Archiv der Kategorie: Minden

Ausflug auf den Bauernhof

Bei strahlendem Wetter ging es auch dieses Jahr wieder zu dem Bauernhof unserer Ergotherapeutin Nicole Steffen.
Im Schatten der alten Kastanie wurde Kaffee und Kuchen genossen.
Es wurden die Pferde, Katzen und Kaninchen beschaut und gestreichelt und das ein oder andere Leckerli fand den Weg in die nimmersatten Mäuler.
Besonders freuten sich die Teilnehmer über den Blick in den Kuhstall mit dem gerade erst geborenen kleinen Kälbchen.

Mindener Freischießen

Im 16ten Jahrhundert verlor Minden seine Selbstständigkeit. Das Wehraufgebot wurde nicht mehr in Innungen und Zünfte aufgeteilt.
Öffentliche Aufgaben wie Wach-, Bollwerks- und Feuerlöschdienste wurden erstmals in sechs Bezirke eingeteilt:
Marienthorsche, Weserthorsche, Hallerthorsche, Kuhthorsche Quartier, Marktquartier und die Fischerstadt. Diese Aufgaben wurden 1919 in die Verantwortung der freiwilligen Feuerwehr übergeben.
Noch heute gliedert sich das Bürgerbataillon traditionsgemäß in sechs Kompanien, entsprechend den Stadtbezirken, ergänzt durch die Eskadron und das  Bürgerr-Tambourkorps.
Das eigentliche Freischießen wurde 1682 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
Schon Anfang des 17ten Jahrhunderts war es den Bürgern zur Pflicht gemacht worden, Schießübungen durchzuführen. Um das Jahr 1680 herum machte man sich im Rat Gedanken darüber, diese Schießübungen in den Rahmen eines großen Festes einzubinden, möglichst vor der Ernte. Der beste Schütze wurde für ein Jahr von der Steuer befreit. Daher der Name „Freischießen“.
Traditionell treffen sich die Grimpen (Fischerstadt) bei uns im Innenhof um ihren Kompaniechef abzuholen und den sogenannten Wachmarsch durch die Stadt zu starten.
Im Gegenzug besuchten wir die Grimpen am Festsonntag in ihrem Quartier.

Bauernmarkt im Senioren-Park carpe diem Minden

Pünktlich zum Start um 15.00 Uhr wurde das Wetter zunehmend schöner. Nach anfänglichen Bedenken, konnten wir ein schönes Sommerfest auf unserem Außengelände feiern. Der im Innenhof aufgebaute Bauernmarkt lud zum schauen und kaufen ein.

Auf der Terrasse des Café und Restaurant “Vier Jahreszeiten” sorgte Uli´s Oldiethek für gute Stimmung.

Ein besonderes Highlight war der Besuch der beiden Shetty´s die auf ihrem Rundweg über das Gelände auch eine kurze Stippvisite im Café machten.

Ausflug in das Wilhelm Busch Geburtshaus

Es muss ja nicht immer eine Reise sein. Auch ein Ausflug in das nahe gelegene Wiedensahl erfüllt die Kriterien, die Wilhelm Busch in seinem Gedicht Reisegedanken beschreibt. Bei launischem Aprilwetter sind wir in das Geburtshaus von Wilhelm Busch gefahren. Belohnt wurden wir mit einer interessanten und abwechslungsreichen Ausstellung, die Wilhelm Busch und sein privates und berufliches Umfeld darstellt.

Ausstellungseröffnung im Senioren-Park carpe diem in Minden

Der Senioren-Park carpe diem Minden gestaltet in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Sylvia Sigel eine Bilderausstellung. So beschreibt Frau Sigel ihre Kunst:
,,Von einer ursprünglich offenen Malerei bin ich inzwischen bei der Darstellung von Phantasiegebilden angekommen. Meine Bilder entstehen aus willkürlichen Skizzen und Kritzeleien, die dann durchkomponiert und in Acryl umgesetzt werden.”
Die Ausstellung wurde am 24. März im Foyer mit einem Sektempfang eröffnet. Begleitet wurde die Eröffnung, durch die Mindener Musikgruppe ,,die Pensionäre”.

Rosenmontag im Senioren-Park carpe diem in Minden

Da sage noch einer, dass in Ost-Westfalen keine Stimmung aufkommen kann!

Wer am Rosenmontag unseren Senioren-Park betrat, wurde schon am Eingang von einer Mischung aus Musik, Gesang und Gelächter empfangen.

Bei flotter Karnevalsmusik und beliebten Schlagern wurde ein vergnüglicher Nachmittag bei Berlinern, Knabbereien und Bowle verbracht.

Silvesterfeier im Senioren-Park carpe diem in Minden

An einer bunt dekorierten langen Tafel, wurde auf jedem Wohnbereich Silvester gefeiert. Bei Berlinern, Knabbergebäck und Bowle wurde ein gemütlicher Nachmittag verbracht. Die Mitarbeiter der Betreuung trugen Kurzgeschichten vor und bei Schlagermusik der letzten Jahrzehnte entstand schnell eine ausgelassenen Stimmung, der sich keiner entziehen konnte.

Der Höhepunkt war das diesjährige Feuerwerk, welches mit vielen unterschiedlichen Effekten das neue Jahr herzlich willkommen hieß.

Gedenknachmittag im Senioren-Park carpe diem in Minden

Auch 2018 haben wir wieder mit den Angehörigen an die 2018 verstorbenen Bewohner gedacht und gemeinsam zum Jahresende noch einmal Abschied genommen. Die Kondulenzsprüche der Verstorbenen wurden einzeln vorgelesen und eine Kerze angezündet. Beim anschließenden Kaffeetrinken wurde über die vergangen Zeit erzählt und es entstand eine entspannte Atmosphäre in der auch gern gelacht wurde. Viele Angehörigen bedankten sich für die Einladung und die Möglichkeit noch einmal Abschied nehmen zu können.