Archiv der Kategorie: Bensberg

Der Grüne Daumen in Bensberg

Ein Beispiel gelungener intergenerativer Arbeit zeigte sich jüngst im Senioren-park carpe diem Bensberg. Bei strahlendem Sonnenschein und mit tatkräftiger Unterstützung von Jugendlichen der Fröbelschule Moitzfeld, einer Förderschule mit Schwerpunkt auf geistiger Entwicklung, richteten einige Bewohner des Senioren-Parks carpe diem Bensberg die Blumenkästen für die sommerlichen Balkone her. Nach einem stärkenden Frühstück im „Ergo-Raum“ des Sozialen Dienstes mit leckeren belegten Brötchen und frischem Kaffee, nahmen die fleißigen Helfer ihren Dienst auf. Für Bewohner, Gäste und Passanten erstrahlen die Balkone nun in bunter Blütenpracht. Einige Bewohner nutzten das gemütliche Umfeld und das frühsommerliche Wetter, um ein wenig Wärme und frische Luft zu „tanken“.

Es entstanden interessante Gespräche über die Arbeit oder entspannende Stunden in den eigenen Gärten der Bewohner zu früherer Zeit. Alle Beteiligten waren zum Abschluss froh über die sichtbaren Erträge ihrer Arbeit. Wir bedanken uns sehr für die wunderbare Zusammenarbeit und wünschen den fleißigen Jugendlichen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

Tanz in den Mai in Bensberg

„Tanzen ist Träumen mit den Füßen.“ Dieser Sinnspruch deutet auf einen „traumhaften“ Nachmittag hin, der den Bewohnern des Senioren-Parks carpe-diem Bensberg einen zünftigen „Tanz in den Mai“ bescherte. Der Höhepunkt dieses kurzweiligen Nachmittages war ein Chorkonzert der „Tongleiter“. Echte „kölsche Tön“ und vertraute Melodien animierten alle zum fröhlichen Mitsingen und Schunkeln. Die Bewohner konnten kühle Maibowle und Kölsch vom Fass, sowie frisch zubereitete Waffeln mit heißen Kirschen genießen. Unterhaltung brachte den Gästen zudem die traditionelle Wahl des Maikönigspaares. Unter Applaus und Gelächter überreichten die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes die liebevoll genähten Schärpen.

Eiskalte Überraschung!

Für eine willkommene Abkühlung bei der warmen Witterung sorgten kürzlich eifrige Mitarbeiter des REWE-Marktes Wintgens, als sie den Bewohnern und Mitarbeitern des Senioren-Parks carpe diem Bensberg Eis am Stiel spendierten. Die süße Zwischenmahlzeit sorgte allenthalben für Erheiterung und interessante Gespräche. Für diese wunderbare Aktion möchten wir uns sehr herzlich bedanken und freuen uns sehr über die herzliche Verbindung zwischen unserer Einrichtung und dem REWE-Markt Wintgens.

Bensberg: Am Aschermittwoch ist alles vorbei!

„Wenn et Trömmelche jeht, dann stonn se all parat, de Jecken us dem Senioren-Park.“ Und das ist auch gut so. Der traditionelle rheinische Frohsinn zur fünften Jahreszeit war zum Höhepunkt der diesjährigen Karnevalssession für die Bewohner des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg wieder mit allen Sinnen zu erleben.

Die große Karnevalssitzung im Restaurant „Vier Jahreszeiten“ stand unter dem Motto: „Ejal ob ahl oder jung, Karneval hält uns in Schwung.“ Kreative Kostümierungen, leckere Berliner und Kölsch vom Fass sowie die Darbietungen einiger Tanzgruppen und Dreigestirne bereicherten diesen Nachmittag in hohem Maße. Die Jecken schunkelten, lachten und tanzten durch die Gänge des bunt dekorierten Saales. Noch lange in bester Erinnerung bleiben wird die amüsante Showeinlage der „drei Damen von der Müllabfuhr“ (Frau Halekoh und Frau Müller vom Betreuten Wohnen und Frau Kempin vom Restaurant).

Ein herzlicher Dank für den tollen Nachmittag gilt auch dem Refrather Dreigestirn mit den „Höppehöötchjern“, dem Kinderdreigestirn Bergisch Gladbach mit den Tanzmäusen der Tanzsportgemeinschaft der großen Bensberger Karnevalsgesellschaft, den Harlekids der Karnevalsgesellschaft Bensberger Harlekins sowie der Tanzgruppe „Funken und Fünkchen“ aus Overath/Heiligenhaus.

Bildergalerie:

Richtfest für den Erweiterungsbau des Senioren-Parks carpe diem Bensberg!

Das traditionelle Richtfest für den Erweiterungsbau des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg bildete Ende Januar einen bedeutenden Meilenstein.

In dem Neubau entstehen 22 neue Wohnungen für das Betreute Wohnen.

Unter den sichtlich interessierten Gästen des Festes waren neben künftigen Mietern unter anderem auch der erste stellvertretende Bürgermeister Josef Willnecker, Delegationen des Bauträgers (raum hoch 6 GbR Köln) sowie der Firma Synarchitekten GbR, die Einrichtungsleiterin Frau Natalia Böß und die Geschäftsführung der Senioren- Park carpe diem Einrichtungen und viele weitere Mitarbeiter anwesend. Delikat zubereitete Speisen des hauseigenen Restaurants „Vier Jahreszeiten“ sorgten für genussvolle Momente an diesem gelungenen Nachmittag. Das Haus, welches in direkter Nähe zum Haupthaus liegt und sich auf dem ehemaligen Gelände der Firma Offermann befindet, soll bis zum Spätsommer 2018 fertig gestellt werden. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Anbindung an das ÖPNV-Netz und ein REWE-Markt. In vielen regen Gesprächen der Gäste kam sicher auch die daraus begründete exponierte Lage des Neubaus zur Sprache, der sich durch die Nähe zu Ansprechpartnern und potenziellen Freizeitaktivitäten, wie etwa jahreszeitlichen Festen im Senioren-Park, nahtlos in die Struktur und das Konzept des Senioren-Parkes einfügen soll: „So viel Selbständigkeit wie möglich, bei so viel Betreuung und Pflege wie nötig.“ Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Hermes, Geschäftsführer der BAV GmbH aus Hilden, und der „Seniorenwohnen Bensberg und Rheda GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ für das erfolgreiche Richtfest.

Vorfreude und Einstimmung auf die lustigen Karnevalstage

JETZT GEHT´S LOS! WIR SIND NICHT MEHR AUFZUHALTEN! ALAAF ZUSAMME!

Der Senioren- Park carpe diem Bensberg steht in den Startlöchern und ist bereit für die bunten, jecken und lustigen Festtage! Die 5. Jahreszeit steht ganz unter dem Motto: Ejal ob ahl oder jung, Karneval hält uns in Schwung! 

Wir wünschen Allen lustige und jecke Festtage!

Sternsinger in Bensberg

Glück und Segen für ihr Haus!

Am Freitag hatte der Senioren- Park carpe diem Bensberg Besuch von den Sternsingern!Wir bedanken uns für den schönen Vormittag und natürlich auch für den diesjährigen Segen! Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Neue Jahr!

Weihnachtsfeier in Bensberg

Es weihnachtet sehr im Senioren-Park carpe diem Bensberg. Zu Beginn der letzten vorweihnachtlichen Woche konnten die Bewohner des Senioren-Parks carpe diem Bensberg und deren Angehörige auf dem Adventsbasar in vielen selbst gemachten und kunstvoll verpackten Lebensmitteln, wie etwa Marmelade, Keksen, Eierlikör, gebrannten Mandeln oder kunsthandwerklichen Produkten stöbern, die auf ästhetisch hergerichteten Basarständen ausgestellt waren. Im Anschluss daran ließen sich die meisten Gäste den weihnachtlichen Kuchen sehr gut munden und erfreuten sich an vielen interessanten Gesprächen und dem gemeinsamen Beisammensein.

„Über den Bergischen Tannenspitzen“ sah man dieser Tage auf den Weihnachtsfeiern der stationären Wohnbereiche und des Betreuten Wohnens viele neugierige und fröhliche Bewohner sitzen. Während der Weihnachtsfeiern waren die liebevoll dekorierten Räume des Restaurants „Vier Jahreszeiten“ erfüllt vom herrlichen Duft frisch zubereiteter Waffeln, heißer Kirschen oder des Glühweines. Adventliche Besinnlichkeit kehrte beim gemeinsamen Singen traditioneller Weihnachtslieder ein, die von Saxophon- und Querflötenklängen begleitet wurden. Eine Tanzdarbietung des zweiten Walzers von Shostakovic erheiterte die Gemüter auf der Weihnachtsfeier des Wohnbereiches 2. Die Darbietung eines italienischen Weihnachtsliedes der Betreungskraft Frau Mettmann sorgte für Behaglichkeit und Freude bei den Bewohnern. Die Auftritte des Weihnachtsmannes, der jedem Bewohner eigens für die Feiern zubereitete Geschenke in Form von Plätzchen überreichte, amüsierten die Anwesenden sichtlich. Die Feier des Betreuten Wohnens wurde maßgeblich vom ehrenamtlichen Gitarristen Herrn Böcker mitgestaltet, der mit den Bewohnern unter anderem einige Kölsche Weihnachtslieder erklingen ließ und auch um viele vorweihnachtliche Anekdoten nicht verlegen war. Alle Beteiligten empfanden die Weihnachtsfeiern als sehr gelungen und freuen sich auf die bevorstehenden Feiertage.

Sektfrühstück in Bensberg

Einen behaglichen Vormittag verbrachten die Bewohner des Wohnbereiches III kürzlich in den Wohnküchen der Etage. Während eines liebevoll vorbereiteten Sektfrühstückes des Sozialen Dienstes verbreitete sich der Geruch von frisch gebrühtem Kaffee und köstlichem Rührei rasch in den herbstlich dekorierten Räumen. Auch eine leckere Tomate-Mozarella Zubereitung ließen sich die Bewohner sichtlich munden. Die Teilnehmer empfanden die Atmosphäre als sehr genussvoll für alle Sinne. Amüsante Gespräche rundeten diesen hervorragenden Start in den Tag ab.

Sommerfest in Bensberg

Die Mitarbeiter und Bewohner des Senioren-Parks carpe diem Bensberg können auf ein vergnügliches Sommerfest mit hervorragendem Hochsommerwetter zurückblicken.

Ein besonderer Nachmittag im Juli brachte sie in den Trubel eines bunten Jahrmarktes, der mit vielen liebevoll gestalteten Attraktionen aufwartete. So konnten alle Interessierten ihr Glück beim Dosen werfen, Enten angeln oder „Nägel kloppen“ versuchen. An einem Süßigkeiten Stand kamen Naschkatzen auf ihre Kosten und konnten sich, wie früher, eigene Bonbontütchen zusammenstellen lassen, oder das Erzeugnis eines Schokobrunnens genießen. Beim Glücksradstand warteten viele attraktive Preise auf die Gewinner. Sehr amüsant war eine für das Fest vorbereitete Tanzeinlage. Bei Trude Herrs bekanntem Schlager „Ich will keine Schokolade“ begaben sich einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter lautem Gelächter, kreativ kostümiert, in die Rolle des anderen Geschlechtes. Leckeres Grillfleisch, kühle Getränke und Slush-Eis durften bei der Witterung nicht fehlen und erfreuten Gaumen draußen auf der Terrasse oder im bunt hergerichteten Saal des Restaurants „Vier Jahreszeiten.“ Ein Saxophon-Konzert rundete dieses kurzweilige Sommerfest ab und lud zum Mitsingen und auch zu spontanen Tänzen ein.