Archiv der Kategorie: Hellenthal

Neujahrsempfang im Senioren-Park carpe diem Hellenthal

Hellenthal. – Zahlreiche Gäste folgten der Einladung zum Neujahrsempfang vom Senioren-Park carpe diem Hellenthal am Mittwoch, dem 09.01.2019. Erfreut über das gut gefüllte Cafe-Restaurant des Senioren-Parkes begrüßte der Einrichtungsleiter, Bernd Becker, die Gäste, unter Ihnen auch der Bürgermeister der  Gemeinde Hellenthal, Rudolf Westerburg, sein Vertreter, Wilfried Knips, sowie Pastor Thümmler und stieß mit ihnen auf das neue Jahr 2019 an.

Herr Becker ist erst seit Mitte 2018 in der Einrichtung in Hellenthal tätig und ließ dieses letzte halbe Jahr kurz Revue passieren. Im August 2018 konnte der 6. und letzte Wohnbereich der Einrichtung, dank der hohen Nachfrage, endlich eröffnet werden. Viele Umstrukturierungen mussten Bewohner und Mitarbeiter mittragen, dazu galt seitens des Herrn Becker ein besonderer Dank für die Geduld und Ausdauer. Außerdem wurden die Ferien-Appartements, die übrigens von Jedermann gebucht werden können, komplett renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet.

Diverse Feste wurden im vergangenen Jahr gefeiert, u. a. ein Sommerfest, ein Tag der Generationen in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen, ein Weihnachtsbasar mit Öffnung des Adventsfensters, welches alljährlich liebevoll von Herrn Engel gestaltet wird, und drei Weihnachtsfeiern.  Auch hier galt allen Mitarbeitern ein besonderer Dank, da diese Veranstaltungen von ihnen im besonderen Maße mitgetragen werden und ohne sie auch nicht funktionieren würden.

Diverse Feste stehen für das neue Jahr an. Zukünftig können nicht nur katholische Gottesdienst sondern auch einmal im Quartal ein evangelischer Gottesdienst angeboten werden. Zu beiden Messen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Zur Entlastung der Pflegefachkräfte wird der Senioren-Park Hellenthal zukünftig mit der Kolping-Apotheke, Mechernich zusammenarbeiten, die dann die Verblisterung der Medikamente für das Haus übernehmen werden.

Herr Bürgermeister, Rudolf Westerburg, ließ es sich nicht nehmen auch ein paar Worte an die Anwesenden zu richten. “Der Senioren-Park carpe diem ist in der Gemeinde Hellenthal angekommen!”, nach einer anspruchsvollen Vorbereitung, eine solche Einrichtung in der  Gemeinde zu installieren, sieht er das Engagement der Initiatoren als sehr erfolgreich. “Der Senioren-Park ist mit seinen Bewohnern, Mietern und Mitarbeitern im dörflichen Leben bzw. im Zentralort integriert!”. Er lobte die Einrichtungsleitung für das besondere Angebot und dankte allen Mitarbeitern für das persönliche Engagement und die Liebe, die sie in ihre Arbeit mit einfließen lassen und wünscht für die Zukunft viel Erfolg und den Bewohnern noch viele gesunde Jahre.

Bevor es dann zum Schlusspunkt, der Scheckübergabe an die “Hilfsgruppe Eifel” kam, galt es die Ehrenamtlerinnen für ihr persönliches Engagement und ihren Einsatz zu danken. Frau Liesel Haas, Frau Harma Polmann, Frau Marianne Jenniches und Frau Renate Lensing nehmen sich in ihrer Freizeit den Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner an. Herr Becker bedankte sich recht herzlich und überreichte als kleines Dankeschön und Anerkennung einen Blumenstrauß an die  Damen.

Zum guten Schluss konnte dann eine “beachtliche” Spende in Höhe von 800,00 Euro an die “Hilfsgruppe Eifel” überreicht werden. Frau Esch nahm diese entgegen und nach einigen Dankesworten riss sie kurz den Einsatz dieser bzw. solcher Geldspenden an. Hiermit werden z. B. die Typisierungen finanziert, eine Typisierung kostet 35,00 Euro. Für den Spenderaufruf “Max” in Euskirchen meldeten sich 1.600 spendenbereite Menschen. Herr Becker bedankte sich nochmals recht herzlich für die Teilnahme am Neujahrsempfang bei allen Gästen, für den unermüdlichen Einsatz seiner Mitarbeiter und Ehrenamtler und entließ alle dann in den “gemütlichen Teil” dieser Veranstaltung. Bei Grünkohl mit Mettwurst ließen die Gäste die Veranstaltung ausklingen.

Klassische Klänge im Hellenthaler Park

Am 25. Juni 2016 hatten wir uns etwas ganz Besonderes für unsere Bewohnerinnen und Bewohner des Senioren-Parks carpe diem Hellenthal einfallen lassen.

Die Sopranistin Melanie Gobbo sang für uns, begleitet am Klavier von Damian Szewczyk, bekannte Klassiker, die an alte „Hotel-Adlon-Zeiten“ erinnern, deutsche, amerikanische Filmmusik, italienische Melodien, Chansons, Musicals, internationale Evergreens, Operette, Wiener Melodien und einzigartige Klassiker aus den verschiedensten Bereichen, bis hin zu Csardas und Zigeunerweisen.

Mit herzlicher und charmanter Art, tänzerischem und schauspielerischem Geschick gelang es Melanie Gobbo, das Publikum zum Mitsingen zu animieren.
Ein Genuss für Ohren, Augen, Herz und Seele.

Und weil es uns so gut gefallen hat, freuen wir uns auf ein weiteres Konzert mit Frau Gobbo am 3. Advent im Carpe Diem in Hellenthal.

Altenheim heißt nicht nur Pflege, sondern auch Geselligkeit und Spaß am Leben

Rundblick Hellenthal & Schleiden I 12. August 2016 RMP

Hellenthal. Das beweist jeden Tag aufs Neue das Team des Senioren-Parks car-pe diem unter der Leitung von Tanja Hintzmann. Ganz besonders ausgelassen findet man dieses Grüppchen zum Sommerfest der nun 5 Jahre jungen Einrichtung im Herzen von Hellenthal vor. Wer Lust auf gutes Essen vom Grill, Musik, der im Hause immer wieder gerne gesehenen Samba-Tanzgruppe „Fiesta Tropical“ und vor allem auf ausgelassene, fröhliche Feierlaune in Mitten von mehreren Generationen hat, der mache sich am 27. August ab 12.00 Uhr auf den Weg nach Hellenthal zum Senioren-Park carpe diem.

RMP_2  RMP_1  RMP_3

An einem solchen Tag kann man die Einrichtung mal ganz anders erleben. Im letzten Jahr beim Sommerfest zum Thema „Traumschiff“ wurde das Haus von Piraten eingenommen. Was in diesem Jahr unter dem Motto „Märchenreise“ zu bestaunen ist, wird nicht weniger spannend sein, soviel sei verraten. Neben Tanzgruppen und märchenhafter Modenschau, Mottozelten zu Dornröschen und Frau Holle gibt es ein sehr nettes Fest für und mit Jung und Alt. Die Vorbereitungen sind schon im Gange, geprobt und dekoriert wird frühzeitig. Nutzen Sie den Tag für Gespräche, sammeln Sie Eindrücke oder lassen Sie sich einfach mitreißen beim 5-jährigen Jubiläum des Senioren-Parks carpe diem in Hellenthal.

Senioren-Park carpe diem mit vielseitigem Angebot

Wochenspiegel – Anzeige Hellenthal Mai 2015

Senioren-Park carpe diem mit vielseitigem Angebot für Senioren
Tag der offenen Türe am 28.05.2015 von 14:00-18:00 Uhr

11667265_AnzeigeHellenthal

Der Senioren-Park carpe diem ist mittlerweile eine feste Institution in Hellenthal –
insbesondere für pflegebedürftige Menschen. Der Senioren-Park versteht sich als Wohnstätte für pflegebedürftige Bürger aus Hellenthal und Umgebung. Dabei ist es der Leiterin, Frau Tanja Hintzmann, wichtig, dass das Haus für alle Bürger offen ist.

Treffpunkt ist das zum Haus gehörende Cafe-Restaurant Vier Jahreszeiten. Chefkoch Stefan Hecker sorgt hier mit seinem Team für das leibliche Wohl. Besonders beliebt ist der Mittagstisch täglich in der Zeit von 12.00 – 14.00 Uhr. Aber auch weitere Angebote – wie der Catering-Service mit warmem oder kaltem Buffet oder das Frühstücksbuffet bieten
Ihnen ständig kreative Abwechslung.

Die Mieter des Betreuten Wohnens und die Bewohner des Pflegebereiches fühlen sich wohl
im Hause – nicht nur aufgrund der Kochkünste des Herrn Hecker, sondern auch, weil die Mitarbeiter der Pflege und Hauswirtschaft sich liebevoll um die ihnen anvertrauten Menschen kümmern. Frau Christina Krischer und Frau Gisela Westerburg – die Verantwortlichen für die Bereiche Pflege und Hauswirtschaft – arbeiten fleißig und konzentriert mit ihren Teams für die Bewohner des Hauses.

Die Pflege und Betreuung im hellen und freundlichen Senioren-Park carpe diem ist ein wichtiges Angebot für die Senioren in Hellenthal und Umgebung. Dennoch möchten viele lieber in ihrem gewohnten Zuhause versorgt und gepflegt werden. Hier leisten viele Angehörige unschätzbar wertvolle Arbeit in der Pflege ihrer Nächsten. Oft reicht aber die Kraft und die
Zeit nicht aus, eine vollständige und sinnvolle Pflege sicherzustellen. Auch hier bietet der Senioren-Park carpe diem Hilfe an – mit seinem Ambulanten Dienst. Frau Tamara Dederichs-Schaaf und ihr Team stellen die notwendigen Hilfen sicher. Sie stehen 24 Stunden rund um
die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung.

Manchmal ist nur eine Betreuung tagsüber notwendig, wenn z.B. die pflegenden Angehörigen berufstätig sind oder eine tageweise Entlastung notwendig ist. Hier bietet sich ein Aufenthalt in der Tagespflege des Senioren-Parks an. Dort können pflegebedürftige Bürger aus Hellenthal und Umgebung tagsüber versorgt werden. Ansprechpartnerin für der Bereich Tagespflege ist Frau Tamara Dederichs-Schaaf.

Ein kurzfristiger Aufenthalt in der Kurzzeitpflege oder Verhinderungspflege ist im Senioren-Park carpe diem ebenfalls möglich, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder einem Ausfall der pflegenden Angehörigen.

Der Senioren-Park carpe diem bietet zu allen Themen rund um die Pflege am 28. Mai in der Zeit von 14.00 – 18.00 Uhr einen Tag der offenen Türe an. In angenehmer Atmosphäre des Cafe-Restaurants Vier Jahreszeiten stehen kompetente Ansprechpartner in einem persönlichen Gespräch bei einer Tasse Kaffee und frisch gebackenen Waffeln zur Verfügung. Gerne können sie auch an einer persönlich geführten Hausführung teilnehmen.

Sollte dieser Termin ungünstig sein, so können auch individuelle Termine vereinbart werden unter der Tel. Nr.: 02842-12660.

Bunter Rückblick

Im Senioren-Park carpe diem Hellenthal ist immer etwas los

HE_1 HE_2

Im Rückblick auf die letzten Monate kann der Seniorenpark carpe diem in Hellenthal auf ein bunt gemischtes Programm zurückblicken. Das große Sommerfest stand unter dem Motto
„Die 50er-Jahre“. Ein selbst einstudierter Tanz, die Stars dieser Zeit wie Dick und Doof, Clementine, James Dean wurden wieder lebendig.

HE_3 HE_4

Das nächste große Event war das Oktoberfest. In passender Kleidung unterhielten die Mitarbeiter die Bewohner und Gäste mit einem Tanz und kleinen Spielen, wie z.B. „Bierseidelstemmen“. Zum Ende des Jahres wurde ein eigener Weihnachtsmarkt im Innenhof des Geländes initiiert. In festlich geschmückten Buden wurden vielerlei Produkte präsentiert. Das Angebot reichte von Schmuck, Honig, Holzarbeiten, Taschen, Teddys bis hin zur frisch eräucherten Forelle. Die Bewohner haben während des vergangenen Jahres immer wieder tolle Dinge hergestellt, genäht, gemalt, geklebt, gestrickt und gehäkelt, die für einen guten Zweck zum Verkauf angeboten wurden. Im Rahmen des Neujahrsempfanges wurde dieser Verkaufserlös als Spende der Hilfsgruppe Eifel e.V. feierlich übergeben.

HE_5 HE_6

Zur Karnevalszeit wurde unter dem Motto „…Et kütt…wie et kütt…“ ein buntes Programm geboten, das zum größten Teil aus den eigenen Kräften gestellt wurde. An Weiberdonnerstag wurde der Senioren-Park zur Begegnungsstätte für Jung und Alt. Hellenthaler feierten mit den Bewohnern zu der Live Musik von DJ Achim. Der Dank für diese Feste gebührt den Mitarbeitern, die sich alle ausnahmslos für das Gelingen eingesetzt haben.