Archiv des Autors: IT IT

Nachbarschaftsfest – Wies`n Gaudi

So richtig zünftig ging es am Samstag, 23.06.2018 im carpe diem Neukirchen Vluyn zu. Das Café und die Terrassen waren blau-weiß geschmückt und das ein oder andere „Madl“ hatte es sich nicht nehmen lassen ein Dirndl anzuziehen. Schließlich zog der Duft von „Weißwurst“ und frischen „Brezen“ durch das Haus und da war es keine Wunder, dass schon früh die ersten Tische im Café besetzt waren. Dank des Wetters, das zunehmend sonniger wurde, boten auch die Terrassen später ein lauschiges Plätzchen für unsere Bewohner und die vielen Gäste die nach und nach eintrafen. Mit Schneewalzer und Kufsteinlied stieg die Stimmung und der ein oder andere wagte ein Tänzchen auf dem Parkett. Kleine Schätzspiele sorgten zusätzlich für Unterhaltung. Neben Glücksrad und Shuffelboard konnte, wer wollte, auch seine Kräfte am Nagelbalken messen und wurde schließlich mit einem kleinen Preis für seine Anstrengung belohnt.

Kinobesuch in Oberhausen

Wissen Sie eigentlich, welches Tier seine Jungen mit Milch säugt, die so dick ist wie Quark? Oder was ein Pandabär am allerliebsten frisst?

Wir waren sehr neugierig, dies und sehr viel mehr zu erfahren.

Also fuhren wir mit unseren Gästen  mit Sack und Pack nach Oberhausen zum Centro. Dort trafen wir uns mit anderen Senioren zum gemeinsamen Frühstückspicknick.

Geschmeckt hat es allen, gestärkt machten wir uns dann gemeinsam auf den Weg in das dortige Kino. Hier wurde speziell für uns der Film „Unsere Erde 2“ gezeigt. Das ist eine wirklich interessante Naturdokumentation von BBC. Gebannt schauten alle Besucher den Film an, es hat niemand geschnarcht.

Wir wissen jetzt, dass die Milch vom Potwal dick wie Quark ist und ein Panda für frischen Eukalyptus fast alles macht.

Der neue Bewohnerbeirat ist gewählt

Die Einrichtungsleitung Frau Müller zusammen mit den Kandidaten der Heimbeiratswahl und Frau Görke (ehemals 1. Vorsitzende)

Im Mai wurde der neue Heimbeirat bei uns im Senioren-Park carpe diem Minden gewählt. Wir bedanken uns beim alten Heimbeirat für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren.

Frau Kahre, als erfahrenes Heimbeiratsmitglied, ist neue erste Vorsitzende und gibt an, sich über das ihr entgegengebrachte Vertrauen zu freuen und sich gern zusammen mit ihren Kollegen und Kolleginnen der Aufgabe zu stellen. Wir freuen uns, dass Frau Görke dem Heimbeirat weiter als Protokollführerin unterstützend zur Seite steht.

Es grünt so grün, wenn Bensbergs Kräuter in der Tagespflege blühen …

Die erste Juni-Woche stand ganz im Zeichen der Kräuterkunde. Jeder Gast der Tagespflege bekam einen Teller mit verschiedenen Kräutern und los ging’s: es wurde an den Blättern gerieben, gerochen und (nicht immer) richtig benannt.

Währenddessen wurden Kräuter-Erfahrungen von früher ausgetauscht. Viele Gäste erzählten von den verschiedenen Anwendungsbereichen aus Oma’s Zeiten. So wurde z.B. der Thymian als Tee bei Bronchialerkrankungen getrunken, bevor Mutti mit den heißen Kartoffel-Muskat-Umschlägen kam, die um die Brust gewickelt wurden. Fast jeder Gast hat so seine Erfahrungen mit Kräutern gemacht. Einig waren sich aber alle: Kräuter gehören auf jeden Fall in die Küche. Mit Begeisterung schnitten wir die Kräuter klein, um sie als Kräuterquark mit Kartoffeln genießen zu können.

Mmmh, lecker!!!

Weltmeisterschaft 2018 in Bensberg

Weltmeisterschaft 2018!
Der Senioren-Park carpe diem Bensberg ist im WM Fieber! Mit einem leckeren  Kölsch und kleinen Köstlichkeiten, schauten unsere Bewohner und Bewohnerinnen Live das Spiel Deutschland gegen Mexiko im Restaurant & Cafe Vier Jahreszeiten!
Es herrschte eine tolle Stimmung!

Das nächste Deutschland Spiel gewinnen wir ganz bestimmt!

 

Ausflug in den Kaisergarten in Oberhausen

Da wo der Kaiser ganz bestimmt nie allein hingegangen ist! Wie von allen Wetterfröschen, Wetterhäuschen und Vorhersagen versprochen,schien am 18.06.2018 die Sonne mit etwas Verspätung dann doch vom Himmel. Also alle Männer und Frauen in die Autos und ab zum Kaisergarten in Oberhausen!

Dort angekommen wurde schnell klar, diese Idee hatten nicht nur wir, aber wir waren die einzige Gruppe mit mitgebrachtem Frühstück! Na ja, es hat etwas gedauert, bis wir alle einen Sitzplatz hatten, aber dann konnten wir beim Schnabulieren tatsächlich Kinder beobachten, die die tollsten Turnübungen auf der Wiese vorführten.

In einem wahrhaften Gewaltmarsch erkundeten wir den Streichelzoo, die Wollschweine genossen derweil ihre Matsche-Suhle. Extra wurde Futter gekauft um den Tieren was zu gönnen.

Es war ein wirklich schöner Tag, an dem wir über Tierschabernack und viele lustige Begebenheiten gelacht haben.

Die Rommerskirchener Tafel rockt!

Unter diesem Motto fand am 16.06 in der Schützenhalle in Frixheim das Benefizkonzert 2018 der Tafel statt – Tatkräftig und gerne unterstützt durch den Senioren-Park carpe diem Rommerskirchen.

Mit den Bands ButzRock, Seccret Fire und Fressköpp, sowie professioneller Licht- und Soundshow und kulinarischem Angebot, feierten die musikbegeisterten Gäste und Fans für den guten Zweck!
Frau Heike Hendrich und Ihr ehrenamtliches Team lieferten dank ihres Einsatzes auch in diesem Jahr wieder eine tolle Veranstaltung ab.

 

Ausflugins Waldgasthaus Steinbach

Spontane Ideen sind manchmal die Besten: Was als Ausflug nach Bad Münstereifel ins Kurhaus geplant war, endete bei perfektem Sommerwetter an der Steinbachtalsperre in Euskirchen.

Vier Bewohner und zwei Betreuungspersonen brachen am 26.05.2018 mit dem hauseigenen carpe diem Bus um 11:00 Uhr vom Senioren-Park Euskirchen in Richtung Bad Münstereifel auf.

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, Sonnenhut, Sonnenbrille, zusätzlich eine große Portion Appetit und beste Laune im Gepäck sorgten dafür, dass das Ziel während der Fahrt spontan geändert wurde.

So erreichten wir schließlich das Waldgasthaus an der Steinbachtalsperre und ergatterten einen angenehmen Schattenplatz unter einem großen Sonnenschirm. Denn auch mit den Rollstühlen war alles sehr gut zugänglich.

Ein Waldgasthaus mit Hausbrauerei, idyllisch gelegen im Wald an der Steinbachtalsperre. Für alle Gelegenheiten mit großem Biergarten und Festsaal ausgestattet. Durchgehend warme Küche, Kaffee und hausgemachter Kuchen. Was will man auf einem Ausflug mehr?

Bei einem hausgebrauten, kühlen Bier und einem guten, deftigen Essen ließen wir es uns bei angenehmen 27 Grad Celsius gut gehen. Und da es uns dort so gut ging und gefiel, durfte eine Portion Eis hinterher natürlich nicht fehlen.

Gesättigt und zufrieden traten wir gegen 14:15 Uhr die Heimreise in den Senioren-Park carpe diem Euskirchen an.

Da dieser Ausflug für alle Beteiligten sehr schön war, stehen weitere Ausflüge auf dem Plan.

Gerne können Sie die verantwortlichen Betreuungspersonen unter der Rufnummer 02251 7721-567 mit ihren Wünschen und Vorschlägen für weitere Ausflüge ansprechen, wir werden versuchen es möglichst zeitnah umzusetzen.

Mitarbeiter bringen Außenanlagen auf Vordermann

Ca. 35 Mitarbeiter aus allen Bereichen des Senioren-Parks carpe diem Euskirchen trafen sich am Donnerstag um 7:00 Uhr, um unter der Aufsicht der Hauswirtschaftsleitung Petra Schaefer die weiträumigen Außenanlagen für den Sommer herzurichten.

In mehrere Gruppen unterteilt wurde Unkraut gejähtet, Laub aufgesammelt, Hecken geschnitten und -schweren Herzens- vom Buchsbaumzünsler befallene Buchsbäume entfernt. Als zukünftiger Unkrautschutz wurden danach noch acht Tonnen Splitt per Schubkarre und Eimer auf die Pflanzbeete verteilt.

Gegen 10:30 Uhr waren die Arbeiten beendet. Als Dank und zur Stärkung gab es für die fleißigen Helfer im Anschluss ein kleines Frühstück im Café-Restaurant „Vier Jahreszeiten“.

Ausflug in den Zoo in Münster

Bei strahlendem Sonnenschein startete der rollstuhlgerechte Reisebus pünktlich um 10:00 Uhr mit unseren Bewohnern und Betreuungsassistentinnen in Richtung Münster. Dort angekommen, galt es sich zunächst mit einem Imbiss zu stärken. Anschließend wurde die Welt der Tiere erkundet. Beim  Robbentraining erfuhren unsere Bewohner, wie den Tieren gewisse Tricks beigebracht werden. Die Fütterung der Löwen war spannend anzusehen. Unterschiedliche Vogel- und Wildtierarten konnten beobachtet werden. Ein entspannender Ausklang mit Nordseefeeling fand im Bereich der Wattvögel statt, wo sich alle gemütlich in Strandkörben ausruhen konnten. Gegen 18 Uhr kamen alle gesund und zufrieden wieder am Senioren-Park carpe diem in Rheda an.