Archiv des Autors: IT IT

Ein schöner sonniger Frühlingstag im Senioren-Park carpe diem Minden

Wir haben uns mit Bewohnern und Mietern zu einem Spaziergang getroffen. Durch den schattigen Stadtpark (Glacis) ging es mit viel guter Laune und Gesang

Richtung Weser, wo eine Pause eingelegt wurde. Nach etwa einer Stunde kehrten wir in den Garten des Senioren-Park Minden zurück. Dort wurden wir bereits von weiteren Bewohnern und Mieter, sowie frischen Bratwürstchen vom Grill und kühlen Getränken erwartet. Die einstimmige Rückmeldung aller Teilnehmer war: „Besser kann man einen solchen sonnigen Frühlingstag nicht verbringen“.

Eiskalte Überraschung!

Für eine willkommene Abkühlung bei der warmen Witterung sorgten kürzlich eifrige Mitarbeiter des REWE-Marktes Wintgens, als sie den Bewohnern und Mitarbeitern des Senioren-Parks carpe diem Bensberg Eis am Stiel spendierten. Die süße Zwischenmahlzeit sorgte allenthalben für Erheiterung und interessante Gespräche. Für diese wunderbare Aktion möchten wir uns sehr herzlich bedanken und freuen uns sehr über die herzliche Verbindung zwischen unserer Einrichtung und dem REWE-Markt Wintgens.

Die Tiere sind los … ein Besuch im Zoo Zajac

Unsere Tagespflege in Neukirchen-Vluyn startete am 09.03.2018 zu einem Ausflug in den größten Zoohandel des Niederrheins dem „Zoo Zajac“. Bei Ankunft wurden wir von einem der Zajac Brüder herzlich begrüßt. Herr Zajac schenkte uns eine kostenlose, zweistündige Führung durch seinen Zoohandel. Er berichtete über die Anfänge der Gründung bis hin zu den verschieden Tieren, die dort artgerecht gehalten und verkauft werden. Einzelne Tiere wurden uns vorgeführt und einige Gäste waren so mutig sie anzufassen oder zu halten. Alles in allem war es ein wunderschöner Tag. Unsere Gäste waren begeistert, sodass wir beschlossen haben auf jeden Fall wiederzukommen. Vielen Dank an Zoo Zajac.

Leselust und Gaumenfreude im Senioren-Park carpe diem Minden

Im März durfte ich zum dritten Mal mit meiner Reihe Leselust und Gaumenfreude zu Gast im Senioren-Park carpe diem Minden sein. Und es war erneut ein Vergnügen, vor einem so interessierten und gebildeten Publikum zu lesen, konnten doch alle meinem Vortrag zum Thema „Die blaue Blume der Romantik“ schnell die Gedichte von Joseph von Eichendorf oder Heinrich Heine wieder aus dem Gedächtnis abrufen.

Mit einem Essay über das Wesen der Romantik, Biographien und Auszügen aus den Werken von Novalis, Kleist und anderen, verging der Abend wie im Flug an der großen Tafelrunde bei Kräutersuppe, Canapés und Wein. Mein Dank an Astrid Müller und Nicole Steffen, für die Tischdekoration in Blau, die passend zur romantischen blauen Stunde das Ganze stillvoll abgerundet hat. Ich freue mich, am 8. Juni mit dem Thema: „Das wilde Leben des Oskar Wilde“ wieder zu Gast zu sein.

Angelika Hornig

 

Richtfest für den Erweiterungsbau des Senioren-Parks carpe diem Bensberg!

Das traditionelle Richtfest für den Erweiterungsbau des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg bildete Ende Januar einen bedeutenden Meilenstein.

In dem Neubau entstehen 22 neue Wohnungen für das Betreute Wohnen.

Unter den sichtlich interessierten Gästen des Festes waren neben künftigen Mietern unter anderem auch der erste stellvertretende Bürgermeister Josef Willnecker, Delegationen des Bauträgers (raum hoch 6 GbR Köln) sowie der Firma Synarchitekten GbR, die Einrichtungsleiterin Frau Natalia Böß und die Geschäftsführung der Senioren- Park carpe diem Einrichtungen und viele weitere Mitarbeiter anwesend. Delikat zubereitete Speisen des hauseigenen Restaurants „Vier Jahreszeiten“ sorgten für genussvolle Momente an diesem gelungenen Nachmittag. Das Haus, welches in direkter Nähe zum Haupthaus liegt und sich auf dem ehemaligen Gelände der Firma Offermann befindet, soll bis zum Spätsommer 2018 fertig gestellt werden. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Anbindung an das ÖPNV-Netz und ein REWE-Markt. In vielen regen Gesprächen der Gäste kam sicher auch die daraus begründete exponierte Lage des Neubaus zur Sprache, der sich durch die Nähe zu Ansprechpartnern und potenziellen Freizeitaktivitäten, wie etwa jahreszeitlichen Festen im Senioren-Park, nahtlos in die Struktur und das Konzept des Senioren-Parkes einfügen soll: „So viel Selbständigkeit wie möglich, bei so viel Betreuung und Pflege wie nötig.“ Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Hermes, Geschäftsführer der BAV GmbH aus Hilden, und der „Seniorenwohnen Bensberg und Rheda GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ für das erfolgreiche Richtfest.

Bürgermeister zur Lesestunde zum Besuch

Unsere Wunschbaumaktion an Weihnachten 2017 unseres Senioren-Parks in Zusammenarbeit mit der Stadt war ein voller Erfolg für unsere Bewohner und deren Angehörige. Als besondere Überraschung hat der Bürgermeister unserer Gemeinde beschlossen, die Bewohner unseres Hauses kurzfristig mit einer Vorlesestunde zu unterhalten.

Das lokale Mitteilungsblatt berichtet darum in seiner Print- und Onlineausgabe der laufenden Woche:

„Kein Ende in Sicht“ – Bürgermeister Dr. Martin Mertens besucht den Senioren-Park carpe diem Rommerskirchen zu einer Vorlesestunde.

Im vollbesetzten Restaurant „Vier Jahreszeiten“ trug er sowohl heitere als auch nachdenkliche Geschichten vor. Besonderen Anklang bei den Seniorinnen fanden die Geschichten, die von früheren Zeiten erzählten.

Viele nahmen diese zum Anlass, selbst aus ihrer Jugend zu erzählen und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. „Die Vorlesestunde im carpe diem hat mir großen Spaß gemacht. Es war schön zu beobachten, wie manche der Geschichten schöne Erinnerungen an Kindheit und Jugend hervorriefen und mit welcher Begeisterung viele der Senioren zuhörten und mitmachten“, so Mertens im Anschluss. Neue Termine sind bereits in Planung.

Die Idee zur Vorlesestunde hat ihren Ursprung in den Zeitwünschen von Senioren, die rund um das vergangene Weihnachtsfest erstmals am traditionellen Wunschbaum im Rathaus zu finden waren. Viele Zeitwünsche konnten von engagierten Mitbürgern erfüllt werden, einige blieben jedoch offen. Dies nahm Mertens zum Anlass, allen Bewohnern des Seniorenheims Zeit zu schenken und ihnen vorzulesen.

Quelle: Erft Kurier 31.01.2018 Printausgabe

 

Neue Bilderausstellung in Mettmann

Seit Mitte Januar können im Erdgeschoss wieder neue Bilder betrachtet werden. Die Künstlerin und pensionierte Lehrerin Ursula Meiners aus Mettmann präsentiert bis Mitte April
ihre wunderschönen und sehr abwechslungsreichen Werke.
Bereits während der
Vernissage, zu der auch wieder Bürgermeister Thomas Dinkelmann mit seiner
Gattin kam, wurden zwei Werke direkt verkauft. Ein Besuch der Ausstellung lohnt
sich auf jeden Fall.

dav

Tagespflege jetzt auch Samstags für die Gäste geöffnet

Wie denn, haben wir uns gefragt? Wir arbeiten
fünf Tage lang und zwei Tage erholen wir uns. So nicht. Bei uns wird es anders
werden.
Kurzerhand haben wir beschlossen auch am
Samstag die Gäste bei uns willkommen zu heißen. In sehr entspannter Atmosphäre
wird gemeinsam gekocht, gebacken, Flugzeuge steigen lassen und alte
Küchengeräte repariert. Damit unsere Gäste auch an diesem Tag gut versorgt und
betreut werden können, haben wir unser Team zum 1. Dezember 2017 um drei neue
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärkt. Wir werden unser ganzes Team und
speziell unsere drei „Neuen“ in der nächsten Ausgabe näher vorstellen.

Musikalischer Start ins neuen Jahr

Ende Januar sorgte im Restaurant „Vier Jahreszeiten“ die „Little Johns
Jazzband“ für gute Stimmung. Wir begrüßten um 11 Uhr mit zahlreichen Gästen einem
Frühschoppen das neue Jahr und eröffneten unseren musikalischen Reigen für das Jahr 2018. In gewohnter Weise werden wir auch in diesem Jahr wieder jeden Monat ein bis zwei Konzerte in unserem Restaurant anbieten. Im
Anschluss an das Konzert lud die Küchen- und Servicecrew mit einer besonderen
Speisekarte zum Verweilen und Genießen ein. Es gab einen kleinen Fisch- oder Antipasti-Teller oder eine französische Zwiebelsuppe. Nach fast zwei Stunden verabschiedeten sich die Musiker und die zufriedenen Gäste konnten auch einen unterhaltsamen Sonntagmittag zurück blicken.

Die Narrenzunft Neye mit seiner Tollität Prinz Lothar zu Gast im Senioren Park carpe diem Dabringhausen

„ Wir machen uns bereit für die fünfte Jahreszeit „

Am Samstag, den 13.1.2018 besuchte uns Prinz Lothar mit seinem Gefolge. Das Restaurant wurde karnevalistisch geschmückt und die Bewohner warteten in spannender Vorfreude auf die Veranstaltung.
Nachdem die Karnevalisten ihre Plätze eingenommen hatten, ging auch schon die Einmarsch Musik los und die Tanzgruppen von den Tanzcorps Blau-Weiß-Neye e.V. und dem Elferrat, sowie dem Prinzen marschierten ein.
Zunächst begrüßte der Prinz alle Damen mit einem Strüßchen und hielt eine kurze Rede. Danach waren die Show-Tänze der Tanzgruppen auf dem Plan und diese waren wirklich fantastisch. Die Bewohner waren begeistert, als dann auch noch der Elferrat seine Tanzeinlage zeigte, waren alle außer Rand und Band.
Zusätzlich wurden natürlich vom Prinzen persönlich einige Orden verteilt. Ein Orden ging an die Einrichtungsleitung Frau Moll, einer an das Küchen/-und Service Team, der von Tina Grab in Empfang genommen wurde und einer ging natürlich an alle Bewohner, den Frau Jakoby entgegen nahm. Nach so tollen Auftritte stärkten sich alle mit Getränken und Quarkbällchen.
Et wor widder schön…