Archiv des Autors: carpe diem News

Urlaubsfahrt an die Ostsee!

Nach einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück starteten wir (12 Gäste von der Tagespflege Göttingen und dem Ambulanten Pflegedienst, sowie 3 Mitarbeiter vom Senioren-Park carpe diem) zum Urlaub an die Ostsee.
Das bereits schöne Wetter auf der Hinfahrt ließ auf eine sonnige Woche hoffen – und so kam es auch: Petrus war auf unserer Seite und beglückte uns mit 5 Tagen Sonnenschein.
Nach der Ankunft in Großenbrode, dem Koffer entpacken und dem Abendessen schlossen wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensitzen bei Knabberzeug und Getränken ab.
Am Dienstag führte uns unser 1. Tagesausflug nach Heiligenhafen. Ein Spaziergang entlang der Yachthäfen, ein Bummel durch die Souveniershops (mit dem einen oder anderen Postkarten-Einkauf), ein Mittagessen im Fischrestaurant – was für ein schöner Vormittag.
Am Nachmittag ging es noch auf einen Abstecher zum Eisessen rüber nach Fehmarn, wo besonders die Sicht auf das Meer von der Fehmarnsundbrücke aus begeisterte.
Am Mittwoch verbrachten wir den Tag in Grömitz. Schlenderten entlang der Strandpromenade, gingen an den Sandstrand und ließen uns das brandende Wasser über die Füße laufen und unternahmen eine Bummelzug-Rundfahrt durch Grömitz.
Der Tagesausflug am Donnerstag führte uns an den Großen Plöner See. Nach dem Mittagessen unternahmen wir hier eine 2 stündige Schiff-Rundfahrt durch das romantische Inselparadies mit Blick auf eine Vielzahl von Wasservögeln, dem Plöner Schloss und seinem bewaldeten Ufern.
Am Freitag, den 01.05.2018 endete nach einer schönen Woche unser Urlaub.

Ein Besuch im Zoom

Bei schönstem Wetter sind wir am 20. September, mit unseren Gästen der Tagespflege, nach Gelsenkirchen in die Zoom Erlebniswelt gefahren.

Dort sind wir für einige Stunden in andere Welten getaucht. Es erwarteten uns die Kontinente Alaska, wo wir Eisbären, Wölfe, Elche, Braunbären Seelöwen und Co. entdeckten. In Afrika trafen wir auf Löwen, Giraffen, Flamingos, Nashörner, Flusspferde usw. Leider haben wir es zeitlich nicht geschafft noch Asien zu besuchen, aber dieses werden wir im nächsten Jahr auf jeden Fall nachholen. Auch hat uns unsere Vertrauensperson der Tagespflege, Christel Lange, begleitet. Ein Dank dafür.

Alle unsere Gäste waren sehr entspannt und fröhlich und bedankten sich mehrfach für den schönen Tag!

„Arbeitskreis Gesundheit“ startet in Rommerskirchen!

Betriebliche Gesundheitsförderung ist nicht neu. Neu sind jedoch die Präventionsangebote der AOK in der Konzeption „Gesunde Pflegeeinrichtung“ zu diesem wichtigen und zentralen Thema.

Unter Einbeziehung aller Abteilungen und in Kooperation mit der AOK, vertreten durch die Geschäftsstellenleiterin Frau Heike Parsch und Herrn Simon Kienecker vom Institut für betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH, werden zukünftig gezielte und maßgeschneiderte Angebote, Seminare und Workshops für alle Mitarbeiter des Hauses durchgeführt, um nachhaltig körperlich und geistig „Fit im Job“ zu sein!

Ein rauschendes Sommerfest

Der Himmel so blau, der Festplatz geschmückt und dann konnte es losgehen. Schnell füllten sich die Reihen an den Tischen mit Bewohnern, Angehörigen und Nachbarn, die schon bald in die fröhlichen Lieder einstimmten, die von Herrn Manfred Lomper  gespielt wurden. Abgerundet wurde die sommerliche Atmosphäre durch den Duft von Gegrilltem, die bunten Cocktails und die Eistheke. Und so bildeten sich bald lange Schlangen vor den Ständen und es wurde für eine Weile ruhiger an den Tischen. Derweil fuhr fleißig die Fahrrad Rikscha mit einigen Bewohner durch das Dorf. Die Glücklichen, sie wurden vorher unter allen Interessierten ausgelost. Abwechslung bot auch der Verkauf von Losen für die Tombola. Ruckzuck waren beinah alle Lose verkauft und die Hauptgewinnerin konnte einen großen Korb, gefüllt mit Spezialitäten, in Empfang nehmen. Mit altbekannten Schlagern und Volksliedern heizte Herr Lomper die Stimmung weiter auf, die Menge sang und schunkelte. In Erinnerung an die Rock´n Roll Zeit wurde ein Tanz von Bewohnern, den wilden  Mitarbeiterinnen der Tagespflege und der Ergotherapie und Frau Vohwinkel, der Einrichtungsleitung, vorgeführt. Eigentlich sollte dann Schluss sein, aber Herr Lomper gab noch einige Zugaben und es gab eine stimmungsvolle Verlängerung. Die strahlenden Gesichter der Gäste danken es ihm: Es war ein rauschendes Fest.

Tierisch was los im Senioren-Park carpe diem Bensberg

Auf einen tierisch schönen Ausflug begaben sich vor kurzem einige Bewohner und Betreuungskräfte des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg. Die amüsante Fahrt führte sie nach Köln-Zündorf in Rolf’s Streichelzoo. Nachdem alle ihre Taschen mit zooeigenem Futter gefüllt hatten, ging es in die Gehege, wo viele verschiedene hungrige und streichelbedürftige Vier- oder Zweibeiner uns in froher Erwartung entgegenblickten. Die Bewohner hatten mit und bei den Tieren sichtlich Freude und strahlten mit der Sonne am Himmel um die Wette. Im Anschluss an den spannenden Zoobesuch ging es noch weiter in ein wunderbares Cafe an der Hauptstraße in Köln-Zündorf, wo uns erfrischender Cafe und exzellente Kuchen gereicht wurden. An diesen herrlichen Ausflug werden alle Beteiligten sicher noch lange zurückdenken.

Tränkler´s rollender Zoo

Seit über 50 Jahren werden in Tränkler´s rollendem Zoo exotische Tiere professionell gepflegt und auf den Kontakt mit fremden Menschen vorbereitet. Das Berühren einer Schlange oder das hautnahe Erleben einer Riesenschildkröte sind nichts Alltägliches und gelten als Erlebnis der besonderen Art.
Das Familienunternehmen hat sich durch solide und kontinuierliche Arbeit einen exzellenten Namen im Umgang mit Tieren aufgebaut, der auch für hohe Qualität und fundiertes Wissen steht. Martin Tränkler ist ausgebildeter Tierpfleger mit Leib und Seele und hat seine persönliche Leidenschaft zu seinem Beruf gemacht.
Am 25. August 2018 besuchte Tränkler´s rollender Zoo den Senioren-Park carpe diem in Rheda.
Bei der Präsentation der Tiere wurden die Ess- und Jagdgewohnheiten der Tiere sowie die Eigenheiten und Herkunftsländer detailliert erläutert. Die zutraulichen Tiere zu erleben war ein spannendes Erlebnis. Herr Tränkler nahm sich die Zeit, individuelle Fragen der Bewohner zu beantworten und jedem der Zuschauer Gelegenheit zu geben, die Tiere zu berühren. Die Rückmeldungen der Bewohner zum Besuch des rollenden Zoos waren durchweg positiv, so dass umgehend beschlossen wurde, Herrn Tränkler im nächsten Jahr erneut einzuladen.

Sommerfest in Würselen

Am 07 Juli war es mal wieder soweit und wir feierten bei leckerem Gegrillten und frischen Waffeln unser Sommerfest in Würselen.
Von morgens 11.00 Uhr bis am frühen Abend haben  Bewohner , Angehörige und Besucher die tolle Stimmung auf der Terrasse vom Cafe Vier Jahreszeiten mit flotter Musik genossen
Besonderen Anklang fand unser Basar, zum 5. Mal konnten wir unseren Gästen verschiedene Kleinigkeiten präsentieren, die von den Bewohnern gezaubert wurden. Es ist immer wieder erstaunlich was die Senioren zaubern.
In diesem Jahr wurden auch verschiedene „ Leckereien“  und“ Nützliches“ aus unserem Garten gezaubert.
Wobei das Kräuter-Öl & der Kräuter-Essig sehr schnell die Besitzer gewechselt haben.
Die Blumenbomben waren für viele am Basar-Stand ein besonderes Highlight, denn die Idee dazu hat viel Raum zum erzählen gegeben.
Die Bomben sollen überall dort geschmissen werden, wo es Blumen blühen soll.
Die Einnahmen werden wie immer dem Verein „ Wir in Würselen e.v.“ überreicht, damit jedes Kind in Würselen eine warme Mahlzeit hat.
Das ist auch wie in den vergangenen Jahren Grund genug unser Sommerfest mit einem Basar Stand zu bereichern.

Ausflug zum CHIO

Am 20.07.2018 war es wieder soweit und wir besuchten bei sommerlichen Temperaturen das Weltfest des Pferdes CHIO in Aachen. Nach reichlich Sonnencreme und Verteilung der Sonnenhüte ging es los ins Reitstadion. Auf dem Weg zum Turnierplatz gab es viel zu sehen und erleben. Den Dreh am Glücksrad ließen sich unsere Bewohner natürlich nicht entgehen. Zur Mittagzeit gab es die erste Stärkung mit Kartoffelsalat und Würstchen, was die Kollegen aus der Küche für uns reichlich eingepackt haben. Im Schattenplatz schauten wir dann, mit einem leckeren Eis in der Hand, gespannt dem Turnier Springen zu und traten danach den Heimweg an.  Zurück im Carpe Diem gab es viel zu Erzählen . Besonders erfreut waren die Senioren darüber das uns die stellvertretende PDL begleitet hat. Die Bewohner und unser Team von der Betreuung sind dabei zum Entschluss gekommen, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind.

Irische Klänge beim Sommerfest

Im August war es wieder soweit und unsere jährliche Sommer-Party fand im Innenhof mit der sympathischen Band Fragil Matt statt. Die irischen Klänge wirkten scheinbar zunächst etwas befremdlich für unsere Bewohner. Doch diese Wirkung hielt nicht lange an. Die drei Künstler der Band schafften es mit verschiedenen Klatsch-Rhythmen die Senioren in ihren Bann zu ziehen. Da dies natürlich nicht immer sofort funktionierte, blieben die Lacher auf den Bänken nicht aus. Selbst zu schnelleren Melodien wurde ein Tänzchen auf der Wiese gewagt. Leider muss man aufhören, wenn es am schönsten ist und wir bedanken uns für eine schöne, gemütliche und lustige Sommer-Party in unserem Garten.

10 Jahre carpe diem Göttingen und Sommerfest

Am 24. August 2018 feierte unser Senioren-Park sein 10-jähriges Bestehen in Göttingen mit einem großen Sommerfest im Stil der 20er Jahre.
Um 11.00 Uhr eröffnete Frau Funke den offiziellen Teil mit einer Begrüßungsrede.
Frau Meier und Frau Portius als Mieter, Frau Blessmann aus der Tagespflege und Frau Kunert aus dem stationären Bereich wurden besonders begrüßt. Auch sie können in diesem Jahr auf 10 Jahre carpe diem zurück blicken.
Danach folgte Herr Dr. Hermann mit dem Grußwort der Stadt Göttingen, Herr Dieter Moebes in seiner Funktion als Vorsitzender der Bewohnervertretung, Frau Dr. Niemeyer und Herr
Manfred Hilterhaus vom Seniorenbeirat der Stadt Göttingen sowie Herr Jan C. Schreiter als geschäftsführender Gesellschafter.
Nach Beendigung der Reden wurden 6 Mitarbeiter der
1. Stunde für ihre 10-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet.
… und natürlich durfte auch an diesem Tag ein Auftritt des „carpe diem Chores“ nicht fehlen!
Im Anschluss an den offiziellen Teil ging es im Innenhof weiter. Bei musikalischer Untermalung
durch die Formation „Das Taschengrammophon“ aus Hannover wurden kleine Leckereien aus der Küche serviert.
Auch Bratwurst von Grill und 1 Gläschen Bier durften natürlich nicht fehlen.
Im Verlauf des Nachmittags wurden selbstverständlich auch Kaffee und Kuchen angeboten.
Der Chor und die Rhythmusgruppe hatten ihren Auftritt und alle warteten auf die große
Modenschau.
Die Mitarbeiter der Therapie und Betreuung zeigten mit 3 Bewohnern eine tolle Show mit Mode aus den 20er Jahren.

Den Reinerlös aus dem Verkauf der „Verzehrbändchen“ in Höhe von € 650,00 wird dem Ambulanten Hospiz an der Lutter gespendet.