VVV weiht Bank mit carpe diem ein

Auf dem Weihnachtsmarkt 2014 haben carpe-diem, Mitarbeiter des Verkehrs-und Verschöne­rungs-Vereins (VVV) Dabring­hausen angesprochen auf eine Bank. Hintergrund ist, dass rüs­tige Bewohner des Senioren-Parks gerne eine Runde spazie­ren gehen und das häufig über: Auf dem Scheid; Wermelskirche­ner Straße, L101, Altenberger Straße und wieder zurück. Dabei wäre eine Sitzgelegen­heit zum Verschnaufen auf hal­ber Wegstrecke sehr hilfreich. Der VVV hat mit Genehmigung des Landesbetriebes Straßen ei­ne Bank neben dem geteerten , Rad- Gehweg an der Umgehungsstraße aufgestellt. Sie ist auf einer Betonplatte verankert. Diese Arbeiten hat das Unter­nehmen Roland Stark nicht in Rechnung gestellt. Die Bank aus Beständen des VVV hat Planken aus Recycling­-Kunststoff versehen. Das schönt die Umwelt. Vorteile sind zudem lange Haltbarkeit, leichte Pflege ; und schnelles .Abtrocknen. Die ,,Einweihung“ der Bank erfolgte im Beisein der Vizeeinrichtungs­leiterin Carmen Schmitz mit vorsitzendem Siegfried Günther sowie Roland und Björn Stark, berichtet Harald Röntgen. s.n.