Constantin Schuster – Dreharbeiten mit dem TV-Sender RTL-West und dem TV-Sender Blup

Schon Tage vorher war die Spannung im Wohnbereich 2 zu spüren. Das Fernsehen hatte sich angesagt und wollte ein kleine Reportage über unseren ältesten Auszubildenden, Constantin Schuster, drehen. Pünktlich um 10 Uhr kamen am 12. Juni drei Damen, ausgerüstet mit großer Kamera, Scheinwerfern und mehreren Mikrofonen. Jetzt konnte es losgehen … Zu Beginn wurde Herr Schuster ausführlich über seine Beweggründe gefragt, warum er mit über 58 Jahren noch eine dreijährige Ausbildung zur Altenpflegefachkraft durchlaufen möchte. Dieser Beruf ist „seine Berufung“, er möchte ihn richtig gut und professionell ausführen und drückt deshalb mit Begeisterung noch einmal die Schulbank. Die drei alten Damen, Ursula Karow, Anna Linkenbach und Ruth Vögtle sprachen voll des Lobes von „ihrem Constantin“ in die laufende Kamera. Ohne Scheu und professionell standen sie Rede und Antwort, natürlich auch mächtig stolz ins Fernsehen zu kommen. Noch am selben Abend wurde der wirklich tolle kleine Bericht ausgestrahlt und war auch noch Tage später in Nah und Fern in aller Munde

Klappe die Zweite
Unser Ältester Auszubildender erneut vor der FernsehkameraKaum hatte sich der TV-Sender RTL verabschiedet und einen tollen Beitrag im Vorabendprogramm gesendet, stand schon das nächste Kamerateam vor der Tür. Dieses Mal kam der TV-Sender Blup aus Kassel, um Constantin Schuster für drei Stunden in seinem Dienst zu begleiten  - dieses Mal im Wohnbereich 2 und 3. Constantin Schuster und sechs Bewohnerinnen meisterten „ihren Auftritt“ souverän und humorvoll. Alle, auch das sehr freundliche Kamerateam, hatten großen Spaß. Und es ist und bleibt ja auch einfach eine absolut außergewöhnliche Sache, dass jemand mit 57 Jahren, wo viele schon ihren Vorruhestand planen, eine Ausbildung zur Altenpflegefachkraft durchläuft. Chapeau lieber Constantin!