Vatertag in der alten Lederfabrik

Dieses Jahr gab es am Vatertag etwas Neues und Besonderes in der alten Lederfabrik:

Die drei Musiker von Hardys Jazzband spielten bekannte Schlager und Melodien im Dixieland-Stil, zogen mit ihren außergewöhnlichen Instrumenten durch das Café und den Außenbereich und sorgten für Stimmung. Für das leibliche Wohl gab es Leckereien vom Grill, bunte Salate und frisch gezapfte Bierchen. Die Stimmung hätte nicht besser sein können und wir alle wissen jetzt, wie ein „Susaphon“ aussieht.