So viel Geschichte – direkt um die Ecke

Aachen hat Geschichte, das wissen wir alle. Wer denkt nicht direkt an Kaiser Karl? Oder die vielen Legenden um den Dombau? Doch Aachen hat durchaus mehr zu bieten. Der Stadtpark liegt direkt nebenan. Wie gerne besuchen wir diesen. Wir haben auch schon das ein oder andere Mal die Grab- bzw. Gedenksteine wahrgenommen und gerätselt, was es damit auf sich hat. Das Rätseln endete am 8. Oktober 2018. Mit ca. 10 Mann genossen wir eine etwa 60-minütige Stadtparkführung. Diese begrenzte sich auf den Kleinen Bereich direkt hinterm Haus, wo die Grabsteine stehen. Herr Dux beschäftigt sich intensiv mit den Aachener Friedhöfen und ihre Geschichte. Auch uns konnte er viele neue Informationen geben. Die Grabsteine im Stadtpark gehörten ursprünglich tatsächlich zu einem Friedhof. Hier wurden einige besondere Menschen beerdigt, wie englische Generäle, oder aber auch geliebt Verwandte, welche evangelisch getauft waren und nicht auf dem katholischen Friedhof beerdigt werden durfte. Damals kam es zwar nur selten vor, dass Mann und Frau unterschiedlich getauft waren und sich in den Bund der Ehe begeben haben. Doch es gab ein paar mutige Menschen, die sich dem allgemeinen Bild der Gesellschaft widersetzten. Spätestens nach dem Tod konnten diese Menschen jedoch die strengen Regeln der Gesellschaft nicht mehr anfechten. Aber nicht nur die Geschichte der Menschen ist sehr interessant, auch die Grabsteine an für sich sagen Ungeahntes aus. Ein Grabstein scheint auf dem Kopf zu stehen. An beiden Seiten sind in Stein gemeißelte Fackeln zu sehen. Jedoch mit der Flamme nach unten. Der erste Eindruck ist: Hat wohl jemand falsch rum hingestellt. Aber nein. Bei genauerer Betrachtung ist die Schrift richtig rum, die Fackeln jedoch zeigen nach unten. Herr Dux stellte den Bezug zu den olympischen Spielen her. Mit Beendigung der olympischen Spiele wurde die Fackel umgedreht und so gelöscht. Symbolisch stellen die Fackeln also die Beendigung des Lebens dar, welches man durchaus als eine olympische Disziplin anerkennen kann. Viele Eindrücke und Informationen prägen uns heute noch. Auch wenn es ein Thema ist, welches nicht jeder bedenken möchte, die Geschichte der Friedhöfe ist oft sehr interessant.