Nutze den Tag – carpe diem Aktionskarte 2018

„Die Mitarbeiter sind unser höchstes Gut“ – diesen Satz findet man in nahezu jedem Leitbild von Firmen, insbesondere im Dienstleistungssektor. Im Senioren-Park carpe diem Bad Driburg wird es mit der so genannten „carpe diem Aktionskarte“ aktiv gelebt und das nun schon in der 5. Auflage. Hierdurch eröffnen sich für die Mitarbeiterinnen in einem viermonatigen Aktionszeitraum vielfältige Angebote. „Mitarbeiter in der Pflege und allen dazugehörigen Abteilungen arbeiten unter größter physischer und psychischer Belastung. Ein Ausgleich ist für die Gesunderhaltung enorm wichtig“ sagt Einrichtungsleiterin Ulrike Roxlau. Um den Mitarbeiterinnen Impulse für einen möglichen Ausgleich zu geben, entwickelten die Mitglieder des Qualitätszirkel’s Betriebliches Gesundheitswesen der Einrichtung, bestehend aus der Hauswirtschaftsleitung Petra Güldner und der Verwaltungsfachkraft Ulrike Zengerling und Einrichtungsleitung Ulrike Roxlau, diese Aktionskarte. Die Mitarbeiterinnen haben die Möglichkeit in den Bereichen Aktivität, Entspannung und Achtsamkeit neue Wege kennen zu lernen, um sich fit und gesund zu erhalten und somit einen Ausgleich zu schaffen für die Belastungen, die nicht nur der Beruf mit sich bringt. Denn in Frauenberufen kommt häufig eine Doppelbelastung durch die Erziehung der Kinder oder Pflege der Eltern hinzu. Bereits zum fünten Mal wird der Senioren-Park carpe diem Bad Driburg von der AOK Nord-West unterstützt. Hier hat sich insbesondere die Zusammenarbeit mit dem VitaFit Bad Driburg und BEObewegt mit einem Probetraining im Fitnessstudio etabliert.

Zu den etablierten Angeboten gehört ebenso die Driburg Therme, die Salzgrotte und die City Apotheke aus Bad Driburg. Die Ernährung ist für eine gute gesundheitliche Konstitution unabdingbar. Daher wird in diesem Jahr das Westfalen CULINARIUM und die Schaukäserei Menne in Nieheim besucht. Ein Schminkworkshop mit Frau Maria Kimmel und das Schwimmen im Freibad Bad Driburg ist auf ausdrücklichen Wunsch der Mitarbeiterinnen in das Programm aufgenommen worden. Bereits im Rahmen der Aktionskarten in den Vorjahren haben sich schon Mitarbeiter mit ihren Kompetenzen eingebracht, so gehört der Kochkurs „Gesund und lecker“ mit Küchenchef Michael Helms genauso zum Standard, wie das „Drums Alive“ mit der Verwaltungsfachkraft Ulrike Zengerling oder die „Klangschalenmassage“ mit  Betreuungsassistentin Heike Willmann. In diesem Jahr sind aber, nach einer Abfrage in der Mitarbeiterschaft unter dem Motto „von Kollegen – für Kollegen“, weitere Angebote hinzugekommen. So sind „Ayurvedische Massagen“ der Betreuungsassistentin Ana Cäcilia Weber, Wanderungen von Pflegedienstleitung Gudrun Spindler und „Kreatives Gestalten“ mit Hauswirtschafterin Nicole Böger hinzugekommen. Die Teilnahme lohnt sich doppelt. Denn die Teilnehmer werden nicht nur abwechslungsreiche Erfahrungen machen, am Ende des Aktionszeitraums wird außerdem unter allen Teilnehmerlnnen ein attraktiver Preis verlost, für den sich die Teilnahme lohnt. „Ein derartiges Projekt kann eine Einrichtung mit rund 120 Mitarbeiterinnen nicht allein stemmen. Daher sind wir glücklich und dankbar die Kompetenzen und Ressourcen verschiedener Bad Driburger Unternehmen nutzen zu dürfen“ schildert Frau Roxlau.