Alpakas zum anfassen

Am Mittwochnachmittag ging es von Weilrod-Hasselbach aus mit dem Bus ins Nachbardorf Haintchen. Dort besuchten wir das Ehepaar Marschel und ihre Alpakas. Die niedlichen Tiere begeisterten unsere Bewohner, besonders die Fohlen hatten es unseren Ausflüglern angetan. Die Alpakas sind recht scheu, aber auch sehr neugierig und einem Stück Apfel aus der Hand nicht abgeneigt. So konnten die Tiere gefüttert und gestreichelt werden. Die vielen Fragen, die unsere Bewohner den Hobbyzüchtern stellten, wurden gerne beantwortet. Der Nachmittag verging so wie im Flug und die Einladung der Marschels, gerne noch einmal wieder zu kommen, nahmen wir gerne an!