Bensberg: Am Aschermittwoch ist alles vorbei!

„Wenn et Trömmelche jeht, dann stonn se all parat, de Jecken us dem Senioren-Park.“ Und das ist auch gut so. Der traditionelle rheinische Frohsinn zur fünften Jahreszeit war zum Höhepunkt der diesjährigen Karnevalssession für die Bewohner des Senioren-Parkes carpe diem Bensberg wieder mit allen Sinnen zu erleben.

Die große Karnevalssitzung im Restaurant „Vier Jahreszeiten“ stand unter dem Motto: „Ejal ob ahl oder jung, Karneval hält uns in Schwung.“ Kreative Kostümierungen, leckere Berliner und Kölsch vom Fass sowie die Darbietungen einiger Tanzgruppen und Dreigestirne bereicherten diesen Nachmittag in hohem Maße. Die Jecken schunkelten, lachten und tanzten durch die Gänge des bunt dekorierten Saales. Noch lange in bester Erinnerung bleiben wird die amüsante Showeinlage der „drei Damen von der Müllabfuhr“ (Frau Halekoh und Frau Müller vom Betreuten Wohnen und Frau Kempin vom Restaurant).

Ein herzlicher Dank für den tollen Nachmittag gilt auch dem Refrather Dreigestirn mit den „Höppehöötchjern“, dem Kinderdreigestirn Bergisch Gladbach mit den Tanzmäusen der Tanzsportgemeinschaft der großen Bensberger Karnevalsgesellschaft, den Harlekids der Karnevalsgesellschaft Bensberger Harlekins sowie der Tanzgruppe „Funken und Fünkchen“ aus Overath/Heiligenhaus.

Bildergalerie: