Bringt der Storch die Babys?

In außergewöhnlicher Vielfalt wird in dem historischen Gebäude von 1701 des Westfälischen Storchenmuseums das Thema Störche präsentiert. Der sogenannte Weißstorch ist jedem Kind ein Begriff gewesen. Und jeder kennt die Geschichte vom Storch der die Kinder bringt. Eine Teilnehmerin berichtet, wie sie als Kind Zucker und Brot auf die Fensterbank gelegt hat, um ein Geschwisterchen zu bekommen. Mit Erfolg!

Sehr beeindruckt waren wir von dem mächtigen Storchennest, das in der Nachbarschaft des Museums abgebaut wurde, da es mit inzwischen fast 1000 Kilo zu schwer für den Schornstein wurde auf dem die Störche auch weiter in einem neuen Nest nisten.

Neben zahlreichen Abbildungen, Foto´s und Berichten umfasst die Ausstellung auch diverse Ansichtskarten und Cartoons zum Thema.

Nach der sehr informativen Führung freuten wir uns sehr über ein Stück hausgemachte Torte und einen leckeren Kaffe.