„Zeit für Demenz“

Senioren-prk carpe diem Göttingen · 14. April 2014

Fragen wir unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter, zu welchen Krankheitsbildern sie sich eine Fortbildung wünschen, wird das Krankheitsbild „Demenz“ sehr häufig genannt. Sicher ist es auch ein Grund dafür, dass in Senioreneinrichtungen mehrere Menschen mit dieser Erkrankung leben, aber auch ist oft eine Mitglied aus der eigenen Familie bereits betroffen. Im Namen der Partner des Netzwerk Freiwilligenarbeit in Altenpflegeeinrichtungen (NFAG) fand zu diesem Thema eine weitere Bildungsveranstaltung in der Seniorenrichtung „Zentrum für ältere Menschen“ für alle ehernamtlichen Mitarbeiter aus den Göttinger Senioreneinrichtungen am 14.April, von 15.00 bis 18.30 Uhr statt.

Frau Fiuza, Leiterin des Zentrum für ältere Menschen und Frau Funke, Leiterin des Senioren-Parks carpe diem organisierten diese Bildungsveranstaltung und mit Herrn Markus Gerlach (Dipl.-Sozialarbeiter/Vorsitzender der Alzheimergesellschaft) fanden sie einen sehr kompetenten Referenten, welcher über dieses Krankheitsbild berichten konnte. Zunächst erklärte er sehr ausführlich -auch ohne viele Fremdwörter, dies war nämlich ein Wunsch eines Teilnehmers- was diese Krankheit für viele Betroffene bedeutet, aber auch wie sie sich äußert.

„Alle Menschen sind einzigartig und müssen als Individuum behandelt werden“, sagte Herr Gerlach und gerade im Ungang mit Demenzerkrankten stellte er die Grundsätze der Validation vor. Mit einem Filmbeitrag wurde die Validation zunächst auch bildlich erläutert und im Anschluss an diesen Beitrag nochmals durch Herrn Gerlach ausführlich erklärt. Durch viele Beispielen aus seiner täglichen Arbeit mit Demenzerkrankten und deren Angehörigen, gelang es ihm, dieses Krankheitsbild verständlich darzustellen bzw. viele gute Tipps in der Betreuung mit Demenzerkrankten mit auf dem Weg zu geben.

Wir sind dankbar über das große Engagement unserer ehernamtlichen Mitarbeiter und von daher, ist es auch für uns selbstverständlich, sich Zeit für die Organisation einer Bildungsveranstaltung für Ehrenamtliche zu nehmen und somit auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter fachlich in ihrer Arbeit zu begleiten und zu unterstützen.

Göttingen, 14.04.2014 gez. Claudia Funke und Ute Fiuza

bild-12 bild-10