Sankt Martin im carpe diem Aachen

Am 10.11.2016 waren die Fenster des Hauses geschmückt, Laternen erleuchteten
und dann ertönten am Nachmittag, als es draußen schon langsam dunkel wurde, die Trompeten. Die Bewohner und Angehörigen saßen bei Laternenlicht beisammen im Café Restaurant Vier Jahreszeiten und lauschten den Klängen zu Sankt Martin. Es wurde herzlich gesungen, man trank dazu warmen Kakao, Glühwein oder Punsch und sowohl die Kinderaugen leuchteten, sowie die Augen der Bewohner, als der Martin persönlich vorbei kam und zeigte, wie es sich damals zugetragen hatte, als er auf den Bettler traf und dass dies sein Leben so sehr veränderte, sodass er seinen Soldatenrüstung ablegte und als Mönch von Tours bekannt wurde.

img_1330_kl

Als Sankt Martin und der Bettler sich nach dem Schauspiel verabschiedeten, wurden an alle Bewohner die heißgeliebten Weckemänner verteilt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Trompeter spielten weiter, es wurde gesungen und der Abend klang langsam und gemütlich aus.