Mobilität im ambulanten Dienst mal anders!

Über 200 unserer Autos sind täglich, in vielen Teilen Deutschlands, für Sie im Dienste der Pflege und Hauswirtschaft unterwegs.
Viele dieser Touren finden in innerstädtischen Bereichen statt. Dichter Verkehr und wenig Parkplätze sorgen für zeitaufwändige Anfahrten.

Grund genug für uns etwas Neues auszuprobieren.
Im Rahmen einer Spende übergab heute unser Fuhrpark Partner messink Automobile Wermelskirchen das erste Volkswagen Firmenfahrrad an Frau Cinar, stellvertretende Leitung unseres ambulanten Dienstes Wermelskirchen.
Erste Probetouren folgen zeitnah. Sollte das Pilotprojekt erfolgreich verlaufen, wird dies sicherlich nicht das einzige Zweirad in unserem Fuhrpark bleiben.

carpediem_uebergabefahrrad

Auch Herr Niggehoff, als sportbegeisterter Geschäftsführer, freut sich über die ungewöhnliche Aktion:
„Das Fahrrad gibt unseren Mitarbeitern in der Tourenplanung, gerade in Ballungszentren, deutlich flexiblere Möglichkeiten zur Anfahrt unserer Kunden. So bleibt mehr Zeit für die von uns zu erbringenden Leistungen und auch der gesundheitliche Aspekt wird gefördert“

Wir bedanken uns bei unserem Partner messink Automobile Wermelskirchen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.